Frage von palebunny, 37

Was sind die rechte meiner Mutter, Vater ist psychisch krank?

Meine Eltern kommen beide aus Marokko. Als meine Mutter meinen Vater kennengelernt hat, war er charmant und sympathisch und lebte in der Schweiz, deswegen hat sie sich dann dazu entschieden ihn zu heiraten und somit in die Schweiz zu ziehen. Sie war ganz allein und konnte kein Deutsch und es stellte sich heraus das mein Vater ein Arschloch ist. Er verbiet ihr in den ersten Jahren Deutsch zu lernen und eine anständige Arbeit zu finden. Nach 27 Jahren und 2 Kinder später und meine Mutter arbeitet als Putzfrau und konnte nie sich von meinen Vater scheiden, da das Geld fehlt ohne ihn zu leben. Meine Vater hat meine Mutter früher öfters zusammengeschlagen und öffentlich erniedrigt. Alle Freunde und Familie wissen das er ein cholerischer, gewalttätiger Kontrollfreak ist. Jedoch liess sich meine Mutter nie von Ihnen helfen, da sie Angst vor denn Konsequenzen hat. Jetzt bin ich 17 und mein Bruder ist schon ausgezogen. Ich und meine Mutter sind es satt mit ihm zu leben. Ich merke wie meine Mutter immer mehr und mehr ihren Verstand verliert. Ich und sie wünschen uns schon seit Jahren dass er endlich stirbt. Leider weiss ich nicht wie es mit rechtlichen Lage aussieht. Würden ich und meine Mutter Geld vom Staat bekommen wenn wir die ganze Situation ertlarven würden. Was soll ich tun? schon klar dass ich dann die Polizei anrufen soll, aber was passiert später. kommt er ins Gefängnis? Werden ich und meine Mutter vom Staat dann finanziell unterstützt? Ps: wir leben in der Schweiz

Antwort
von onidagori, 14

Sicherlich gibt es auch in der Schweiz finanzielle Unterstützung vom Staat. Schau doch im Internet nach. Da findest Du sicher etwas. 

Ihr zwei solltet Euch unbedingt von dem bösen Vater trennen. 

Antwort
von Barrabas7, 7

Dein Vater wird Alimente bezahlen müssen/können. Vom Staat respektive von den Gemeinden werdet ihr Sozialhilfe erhalten soweit wie möglich. Deiner Mutter wird man korrekterweise einen Deutschkurs empfehlen. Der Gang ist lang jedoch sicherlich möglich . Und Zeitzeugen benötigt ihr auch

Antwort
von Birgitmarion, 3

Meine Güte, das ist eine sehr ernste Lage, in der ihr seid!

Auch ich rate Dir, gehe zu einer Beratungsstelle, die es sicher auch in der Schweiz gibt! Sie könnte vielleicht vom Roten Kreuz oder einer anderen Institution sein. Erkundige Dich sehr genau. Gibt es in der Schweiz kein Jugendamt, wo Du Dich hinwenden kannst?

Du könntest zusammen mit Deiner Mutter so eine Beratung aufsuchen. Auch könntet ihr in ein Frauenhaus gehen, das es bestimmt auch in der Schweiz gibt.

Natürlich sollte Deine Mutter unbedingt die Sprache lernen, wenn sie diese noch nicht richtig inzwischen kann, damit sie sich ganz integrieren und selbstständiger werden kann. Das ermöglicht auch das Finden einer besseren Arbeitsstelle und einer eigenen Wohnung. Von irgendeiner Stelle bekommt ihr vielleicht auch finanzielle Hilfe.

Und selbstverständlich müsst ihr anprangern, dass euer Vater/Mann so gewalttätig ist! Eventuell könntet ihr einmal polizeilichen Rat einholen und nach den Konsequenzen fragen, die es für diesen Mann und euch danach gibt!

Antwort
von NameInUse, 17

Auch in der Schweiz gibt es Anlaufstellen für misshandelte Frauen. Sie könnte da auch anrufen bzw. Du und dort um Unterstützung bitten. Die kennen sich in allen Belangen was das betrifft gut aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community