Frage von Amylalu, 62

Was sind die Möglichkeiten ein Elektroauto anzutreiben?

Ich kenne nur die Möglichkeit den Elektromotor mit Akkus anzutreiben aber mein Chemie Lehrer sagt es gibt noch eine andere. Danke im Vorraus

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 25

Mit jedem beliebigen transportablen Stromerzeuger.

Ferdinand Porsche hat schon vor 100 Jahren Hybridfahrzeuge konstruiert, bei denen Benzinmotoren den Strom für Elektromotoren in den Radnaben erzeugt haben - auf die Weise konnte man z.B. bei Militärfahrzeugen Allradantrieb umsetzen, ohne Antriebswellen zu jedem Rad bauen zu müssen.

Antwort
von latifri, 33

Es gibt die Möglichkeit das Auto über einen Wasserstofftank mit Strom zu betreiben (frag dazu mal deinen Physiklehrer, ich glaube das basiert auf Quantenphysik, also etwas komplexer).

Photovoltaikanlagen auf dem Auto können vielleicht auch genug Strom bereitstellen um das Auto am Laufen zu halten.

Beim Bremsen kann auch Strom erzeugt werden, welcher aber üblicher Weise nur zum Aufladen der Akkus verwendet wird.

Antwort
von knutullerich, 11

Es ist ganz einfach.Du musst nur einen Generator bauen der von allein läuft genügend Strom erzeugt

Antwort
von Interesierter, 25

Hast du schon mal über eine Brennstoffzelle oder über einen Verbrennungsmotor mit Generator nachgedacht.

Experimentelle Autos wurden auch schon mit Solarantrieb ausgestattet.

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 25

Super-Caps, Brennstoffzelle, Dieselelektrisch, Solarzellen, Druckluft...

Gibt viele Wege, den Elektromotor eines Autos mit Strom zu versorgen.

Kommentar von Pauli010 ,

Super-Caps. Ich lach mich kaputt. Wie weit soll man damit fahren können? 20 Meter oder 50 Meter? Kann man gleich einen Elektrolyt-Kondensator nehmen. Schließlich wurde mal die Leidener Flasche erfunden und weiter entwickeln, das Leclanché-Element ...

Und Solarzellen - Wie viele Wattstunden können damit auf der Kfz-Außenhaut erzeugt werden und wie viel Energie braucht das Kfz zum fahren? Also bitte realistische Vorschläge.

Das ist genauso töricht wie Druckluft. Warum nicht mit erhitztem Wasser, Wasserdampf. Hatten wir alles schon. Doch derzeit haben die Kohlenwasserstoffe die höchste Energiedichte.

Ein Lkw könnte vielleicht mit Kernkraft fahren, damit die Phamtasie noch weiter angeregt wird.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

SO abwegig ist das alles gar nicht. Fast jeder Hybridbus heutzutage sowie diverse Hybridautos nutzen Superkondensatoren, um zurückgewonnenee Bremsenergie zu speichern und beim anfahren an Elektromotoren zu geben.

Solarautos gibts genug Experimentalfahrzeuge, die per Definition nun mal auch Elektroautos sind. In der Frage stand schlussendlich nichts von superschweren SUVs und riesigen Leistungen. 300kg schwere LEichtfahrzeuge kann man aber problemlos rein mit Solarkraft antreiben.

Bei der Druckluft muss ich mich verguckt haben, da wird doch kein E-Motor angetrieben :/ Trotzdem gibts in Hybridform Versuchsfahrzeuge von Citroen, und in Müllwagen hat sich das ganze bislang auch durchgesetzt als Anfahrhilfe.

Kommentar von Pauli010 ,

Anfahrhilfe jederzeit (erste Generation Toyota-Hybride), Dauerbetrieb nein, auch nicht als Range-Extender.

Antwort
von Lumpazi77, 33

Wasserstoff

Antwort
von Pauli010, 8

.. und warum sagt das der Chemielehrer nicht, wenn er 'eine andere kennt'?

Also ich wundere mich schpn manchmal, welche Fragen hier reingestellt werden.

Antwort
von Jojoyolo123, 37

Solarzellen

Kommentar von Pauli010 ,

Experimente, Unikate - ja. Normaler Gebrauch im Straßenverkehr - nein.

Antwort
von xXNachtschatten, 4

Schätze die "RIchtige" Antwort lautet Induktion. Und für ne glatte Eins kommste dann noch mit der Definition von "Infrastruktur" aus dem Duden... Viel Erfolg

Kommentar von Pauli010 ,

Induktionsladung/antrieb während des Fahrens?

Ist wie Schienenbetrieb, noch schlechter als O-Bus, denn absolut spur-gebunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community