Was sind die Merkmale einer Schwangerschaft bei einer Hauskatze?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

War eure katze während der Rolligkeit draußen? Man sollte unkastrierte Tiere niemals raus lassen. Auch katzen kennen sexuell übertragbare Krankheiten.

Eine Trächtigkeit kann nur der Tierarzt zweifelsfrei feststellen. Ich an eurer stelle würde gleich Dienstag mit der Katze hingehen. Das mit dem Auge und den Gang spricht eher für etwas anderes.

Macht dann gleich einen Termin zu Kastration aus und lasst dabei vorsichtshalber die Gebärmutter mit entfernen.

Wie alt ist die Katze den?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soso, Du siehst also einen Tierarztbesuch nicht ein.... Und Du hast vergessen, wie die Augen Deiner Katze vorher waren? Sorry, aber für so etwas habe ich so gar kein Verständnis.

Mal abgesehen davon, daß ich es unverantwortlich finde, eine unkastrierte Katze nach draußen zu lassen, finde ich es beschämend, wenn man ein Tier hält und sich dann nicht vernünftig darum kümmert. Wenn man wenig oder keine Ahnung hat, sollte man kein Tier halten. So etwas hat Deine Katze nicht verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit der Katze zum Tierarzt, denn so wie Du das beschreibst, ist Deine Katze entweder rollig, oder sie hatte nen Unfall und könnte verletzt sein.

Trächtigkeit hat auch nichts mit den Augen zu tun und wenn sie ein Auge mehr als das andere geschlossen hält, kann das auf ne Krankheit hindeuten.

Nein, ob Deine Katze trächtig ist, kannst Du nicht selber sehen, ausser sie wäre kurz vor der Geburt der Babies.

Ich hoffe doch, dass Deine Katze wenigstens geimpft ist und so wenigstens einmal in ihrem Leben nen Tierarzt gesehen hat. Ansonsten sollte Deine Katze kastriert sein, bzw. werden, wenn sie schon Freigang hat.

In vielen Orten ist das bereits gesetzlich vorgeschrieben und ausserdem kann sich eine nicht kastrierte Katze alle möglichen Krankheiten holen, auch tödliche, wenn sie sich unkontrolliert mit irgend welchen Katern paart.

Also geh erst mal zum Tierarzt, denn das Verhalten Deiner Katze ist nicht normal. Wenn Du es nicht einsiehst, dass Deine Katze zum Tierarzt gehört, dann solltest Du auch keine Katzen halten, denn Impfungen und auch ne Kastration sind ne zwingende Notwendigkeit für jede Katze, die raus kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bringst du deine eigenen kinder auch ohne jede schwangerschaftsuntersuchung zur welt weils in der dritten welt frauen gibt die das hinkriegen und das bis vor ein paar jahrhunderten bei uns auch imemr so geklappt hat?


trächtikeiten sind ähnlich wie schwangerschaften bei uns. meist geht alles gut. wenn irgendwas schiefgeht sind mama und kinder sofort in lebensgefahr. und lässt man die vorsorgeuntersuchungen schleifen ist die wahrscheinlichkeit dass man komplikationen bemerkt geringer


was du beschreibst klingt aber eher nach entweder ner rolligkeit oder nem unfall mit rückenverletzung. im ersteren fall kastrationstermin ausmachen, und das bitte fix, und sie nicht mehr rauslassen bis das durch ist (katzen kennen geschlechtskrankheiten, eine davon nennt sich fiv und ist hiv auf katzisch-das todesurteil wenn sie sich ansteckt, nur ne frage des wann..), im letzteren fall jetzt noch zum notarzt. das hat keine zeit

das auge hat mit ner trächtigkeit nix zu tun. da stimmt was mit den augen nicht. im besten fall hat sie nur was drinnne und das ist gleich wieder besser. ansonsten auch da: arzt draufschauen lassen. augen sind empfindlich und einsitig blind werden ist irgendwie doof. auch für katzen


wenn sie trächtig ist braucht sie nen ultraschall, mindestens einen nach tag 45. der sagt dir wie viele kitten zu erwarten sind. das ist wichtig weil du wissen musst ob sie nach der geburt "leer" ist. ein im bauch gebliebenes kitten vermodert da drin. leichengifte sind eher ungesund. eine trächtigkeit sicher feststellen geht auch nur mit einem arzt und erst so ab tag 25. ne kittenbestimmung geht erst so ab tag 45 weil da die skelette der kleinen zu sehen sind


solltest du dich dennoch für kitten entscheiden bitte mit 8 und 12 wochen impfen. entwurmen. und erst nach der 12. woche vermitteln nur zu zweit oder zu einer vorhanenden katze, niemals in einzelhaltung. das ist die grundlegendste fürsorge für katzenkinder. kostet pro kitten so 100 bis 150 euro, bei nem großen wurf ist deswegen auch aus finanzieller sicht oft nützlich zu wissen was da auf einen zukommt. tausend euro sind ne hausnummer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?