Frage von daaaruuumh, 24

Was sind die lateinischen Fachbegriffe zum Adjektiv?

Hallo :)
Ich schreibe nächste Woche eine Klassenarbeit und ich habe schon alle Lernziele durchgenommen und gut verstanden.. Naja bis auf eines 😂 Und zwar steht "Ich kann die lateinischen Fachbegriffe zum Adjektiv erklären und anwenden und den deutschen Begriff dazu nennen". Wir haben in der Schule nie darüber gesprochen und Latein habe ich als Freifach auch nicht genommen.. Kann mir einer helfen? Danke!

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Schule, ..., 19

Ein Adjektiv ist deutsch ein Eigenschaftswort.

Manche Adjektive (schön, gut, alt) können auf die Frage "wie tut?" adverbiell auftreten. Man nennt sie dann Adverb (Umstandswort der Art und Weise). Sie stehen bei Verben: Er arbeitet gut.

Bei der Steigerung ist der Positiv (Grundform) genau das Adjektiv selber.
Die Steigerungsform heißt Komparativ, die höchste Steigerungsform ist der Superlativ.

Im Satz treten die Adjektive als Attribut (Beifügung) auf: der gute Mensch.
Die Adverbien sind dann modale, adverbiale Bestimmungen (Umstandsbestimmungen der Art und Weise).

Antwort
von rhenusanser, 9

Adjektive (Eigenschaftswörter)

1) werden dekliniert (gebeugt)

2) und nach der "KöNiGs-Regel" in Kasus (= Fall), Numerus (Zahl) und Genus (Geschlecht) an ihr Bezugswort angeglichen.

Man dekliniert Adjektive (die Grundform = Positiv) nach der

a) o- und a-Deklination (z.B. beatus, -a, -um) oder nach der

b) i-Deklination (z.B.: felix, felicis)

3) Man kann Adjektive steigern. Die Grundform nennt man Positiv, die erste Steigerungsform heißt Komparativ und die höchste Superlativ.

______________________________

Der Komparativ endet auf -ior und wird nach der konsonantischen Deklination dekliniert (gebeugt):

z.B.: beatior, -ioris oder felicior, -ioris

_________________________________

Der Superlativ endet auf -issimus, -a, -um und wird regelmäßig nach der o- und a-Deklination dekliniert:

z.B: beatissimus, -a, -um oder felicissimus, -a, -um

__________________________________

3a) Es gibt Adjektive, die unregelmäßig gesteigert werden: z.B.: bonus,-a,-um; melior, -ioris, optimus, -a, -um (und andere)

____________________

4) Es gibt Ein-endige, Zwei-endige und Drei-endige Adjektive

Einendig: z.B.: felix, felix, felix (d.h.: es gibt nur eine Endung im Nominativ Singular, die im m., f., und n. gleich ist)

Zweiendig: z.B.: mobilis, mobilis, mobile (es gibt zwei Endungen im Nominativ Sing., d.h.: m. und f. haben die gleiche Endung - das Neutrum eine andere)

Dreiendig: z.B. acer, acris, acre (alle drei Geschlechter haben im Nominativ Singular unterschiedliche Endungen: acer = Nom. Sg. m.; acris = Nom. Sg. f.; acre = Nom. Sg. n.)

Antwort
von LifeIsColorful, 14

Mmm. Da wüsste nicht ganz, was gemeint ist. 

Du solltest vielleicht die Begriffe Femininum, Maskulinum, Neutrum, Kasus, Numerus, Genus kennen.

Antwort
von paulklaus, 3

Zusatz zu Volens' Antwort (Adjektiv / Adverb):


Die Frau ist SCHÖN. ---> Adjektiv, weil sich "schön" auf die Frau bezieht..

Die Frau singt SCHÖN. ----> Adverb (=zum Verb gehörend), weil sich "schön" auf das Verb, das Singen, die Art des Singens, bezieht.

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community