Frage von jankostop, 111

Was sind die höchstebezahlten Berufe mit Realschulabschluss?

Wenn man einen guten Realschulabschluss hat z.B. 1,5. Was sind dann die bestbezahltesten Berufe für die man dann gleich ne Ausbildung anfangen könnte mit diesem Schnitt?

Antwort
von Kuhlmann26, 9

Du kannst in jedem Beruf viel oder wenig verdienen. Das hat mit einem Schulabschluss nichts zu tun. Es gibt Friseure, die kommen mit dem Trinkgeld der Kunden gerade so über die Runden und dann gibt es welche, wie Udo Walz, der die Kanzlerin frisiert, die haben mehrere große Friseurläden und verdienen sich 'nen Wolf.

Hier ein Beispiel von jemandem, der erst sitzen geblieben ist, dann mit einem Hauptschulabschluss die Schule verlassen und dann seine Lehre abgebrochen hat. Jetzt ist er dick im Marketinggeschäft.

Gruß Matti

Antwort
von testwiegehtdas, 44

Spontan fallen mir da ein:

Industriekaufmann, Bankkaufmann (aber schwer da mit Real rein zu kommen), evtl. mittlerer Dienst (bei der Polizei oder wo anders im Staatsdienst), Groß- und Einzelhandelskaufmann

eigentlich kann man mit genug Einsatz und ausreichend Fachwissen überall sehr viel verdienen, die Chancen sind nur nicht so hoch... Auch als Frisör könntest du durch Können und Glück Starfrisör werden und dir eine goldene Nase verdienen...

Ebenso kannst du dir über Jobs mit Gefahren-, Nacht-, Feiertags- und Wochenendaufschlägen dein Gehalt verbessern.

Mache dir aber klar, dass es sich viele vornehmen und nur (sehr) wenige schaffen.

Mit dem Durchschnitt könntest du überlegen Abi zu machen und was zu studieren, dass kann deine Chancen auf ein hohes Gehalt erhöhen. Auch hier kann man scheitern, aber man kann es oft zu einem höheren Einstieggehalt schaffen und schneller aufsteigen.

Antwort
von Mignon4, 44

Ob du späterhin gut oder schlecht bezahlt wirst, hängt dann nicht mehr von deinen Schulabschlußnoten ab, sondern vielmehr von deinen Fachkenntnissen, Branchenkenntnissen, Berufserfahrungen, deiner Einsatzbereitschaft, sogar auch von etwas Glück usw. Deshalb kann deine Frage nicht beantwortet werden.

Außerdem ist es ziemlich naiv, bei der Berufswahl nur nach dem Geld zu schielen. Vergiß nicht, dass du die meiste Zeit deines Arbeitslebens am Arbeitsplatz verbringst. Der Beruf muß dir Spaß bringen, er sollte deinen Interessen und Talenten entsprechen.

Selbst bei einem Spitzengehalt kann man sich unglücklich in seinem Beruf fühlen. Die Folgen sind dann beispielsweise Magengeschwüre, psychische Krankheiten, Alkohol- und/oder Drogenabhängigkeit usw. Findest du das erstrebenswert? Die Gesundheit kannst du dir nämlich nicht mit Geld erkaufen.

Antwort
von dieSammmlerin, 10

- Bankkaufmann, mittlerweile gibt es immer mehr Leute mit Mittlerer Reife bei dem Beruf

- Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen, ca. 75-80% der Azubis in dem Beruf haben Abitur.

Auf jeden Fall die bestbezahlten kaufmännischen Berufe :)

Am wichtigsten ist aber das Unternehmen. Größere und bekanntere Unternehmen zahlen oft auch mehr, vorallem nach der Ausbildung. Jedoch auch schwerer reinzukommen.

Achte von mir aus aufs Gehalt, aber auch auf einen Beruf, der zu dir passt ;)

Lg

Antwort
von JustusMorgan, 49

Du könntest sogar ein Unternehmen gründen, wenn das erfolgreich wird, könntest du unbegrenzt Geld scheffeln...Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit dafür recht gering.
Gruß
JM

Antwort
von Mojoi, 73

Du könntest theoretisch Industriekaufmann lernen (einige stellen auch Azubis mit mittlerer Reife ein). Damit stünde dir ein großes Repertoire an kaufmännischen Berufen mit mannigfaltigen Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Denkbar wäre dann z.B. Buchhaltungsfachkraft mit bis zu 3.000,- brutto. Einstiegsgehalt eher im Bereich 2.200,-.

Kommentar von DerBube01 ,

Nur 3.000 Brutto? 

Kommentar von Mojoi ,

Ohne Qualifikation kein qualifiziertes Gehalt. Ubd ich habe dir die monetäre Obergrenze genannt, die du dir in einem tarifgebundenem Unternehmen mit einem "guten" Tarifvertrag erhoffen darfst, nach mind. sechs Jahren Betriebszugehörigkeit.

Im Durchschnitt und mit deiner Einstellung darfst du eher ein Einstiegsgehalt von 1.900,- erhoffen und wirst in absehbarer Zeit nicht über 2.500,- kommen.

Google mal kfm. Angestellte im Tarif des Transport, Logistik- und Warendistributionsgewerbes. Ist einer der miesesten... Lidl hat den.

Kommentar von Hopetocanhelp ,

was erwartest du denn?! 😂 @DerBube01

Antwort
von ich500, 78

Als Industriekaufmann könntest du schon weit kommen. Auch eine mittlere Beamtenlaufbahn ist nicht schlecht

Kommentar von Mojoi ,

Hihi, zwei Doofe, ein Kühlschrank.

Kommentar von jerkfun ,

Du kannst ja mit Realschulabschluß Deinen Traumberuf Frisör lernen.Opa und Oma unterhalten Dich überwiegend und Deine Rente bettelst von den heutigen "Flüchtlingen" ab.Oder glaubst Du Rente und Grundsicherung gibt es dann noch? 

Kommentar von jerkfun ,

Bankkaufleute ,vor allem nach Spezialisierungen.Z.B.Investmentbanking,Broker,Makler.

Kommentar von ich500 ,

Für Bankkaufleute wird leider meistens Abitur gefordert

Antwort
von Throner, 19

- Fussballprofi

- Handballprofi

- Basketballprofi

- Top-Leichtathlet oder Top-Schwimmer

etc. etc,

Antwort
von bloxman, 16

Hallo.

Schau mal hier:

https://www.lohnspiegel.de/html/

Gruß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community