Was sind die grundsätze der SPD?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schau doch mal auf https://www.spd.de/standpunkte/

Das ist nämlich etwas, was du dir am besten selbst anlesen und dann im Umgang mit der SPD anschauen solltest. Die meisten Antworten die man dir hier geben wird, werden nicht sonderlich hilfreich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gründungsväter rotieren in ihren Gräbern,  alle Grundsätze sind verloen gegenagen. Godesberger Programm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Partei des Verrats auf ganzer Linie, dsbzgl. einfach nicht mehr zu toppen. Sie ist seit Schröder nur noch eine der neoliberalen Parteien, von denen wir hierzulande mehrere haben.

Die sPD ist so was wie eine ausgelagerte Agentur der Konzerne, mehr auch nicht.

Es ist zu wünschen, dass genau diese Partei baldigst restlos verschwindet, also auf einer Müllhalde abgekippt gehört.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine, die die nicht bereitwillig verraten hätten.
Seit der Agenda 2010 sind die neoliberal bis in die Haarspitzen.

Sie beeilen sich gar fleißig in den Orkus der Geschichte einzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unsinkable2
23.08.2016, 09:32

Seit der Agenda 2010 sind die neoliberal bis in die Haarspitzen.

Nicht erst seit der "Agenda 2010". Und auch nicht wirklich "absichtlich neoliberal".

Die SPD hat es sich seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts (also seit Anfang 1900) zur Aufgabe gemacht, die Arbeiter an die Reichen und Mächtigen zu verraten und zu verkaufen. 

Ihre Partei-Eliten hoffen dabei darauf, dass dieser systematische und zuverlässige Verrat sich für sie eines Tages auszahlen würde; und dass sie am Tisch der Reichen & Mächtigen auf Augenhöhe sitzen dürfen. ... Und so manchem Spezialdemokraten ist das ja auch hervorragend gelungen. 

Das ist nicht neu. Das ist auch seit über 100 Jahren nichts besonderes mehr. Und vor allem ist es nicht "neoliberal".

Den SPD-Eliten ist es EGAL, was sie tun müssen, um die Arbeiter zu verraten. Deshalb sind sie auch nicht wirklich "neoliberal". Sie sind einfach nur "gehorsame Verräter", die bedingungslos und rücksichtslos tun, was ihre Herren von ihnen verlangen. Nicht erst seit der Agenda 2010 (im Jahr 2003), sondern schon seit 1914.

Wenn ihre Herren verlangen, dass sie einem Krieg zustimmen, dann stimmen sie einem Krieg zu. Und wenn ihre Herren verlangen, dass sie Linke ablehnen, dann lehnen sie Linke ab. Und wenn ihre Herren verlangen, dass sie neoliberale Ziele durchsetzen, dann setzen sie neoliberale Ziele durch.

All das kann sich aber schon morgen grundlegend ändern ... doch nur, wenn ihre wahren Herren - die Reichen & Mächtigen - es so wollen. Denn nur ihnen gehorchen sie. Das aber aufs Wort, wie brave Hunde...

1

Stelle einem SPD-Mitglied drei Fragen:

1) Was ist Demokratischer Sozialismus?

Lass ihn antworten.

2) Was ist der Unterschied zwischen Demokratischem Sozialismus und Sozialdemokratie?

Lass ihn wieder antworten. Und nun die dritte und entscheidende Frage:

3) Was ist dann also Sozialdemokratie?

Ein gutes Mitglied wird sich dahinein zu retten versuchen, demokratischen Sozialismus wie schon bei der zweiten Frage irgendwie in eine Ecke mit Kommunismus zu stellen. Ein objektiver Beobachter wird aber erkennen: Die SPD ist eine Partei ohne Ideale, eine Partei, die alles verraten hat, wofür sie einmal (nicht selten bis in den Tod) gestanden und erbittert gekämpft hat. Eine Partei, die es geschafft hat, ihr gewaltiges Erbe in so extremer Weise zu ruinieren, dass sie eine Rot-Rot-Grüne Koalition unmöglich macht. Drei Parteien, die vor langer Zeit unter einer Fahne für Gerechtigkeit gestanden haben.

Die SPD hat längst keine "Grundsätze" mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die SPD ist eine sozialdemokratische Partei.Das heißt sie setzt sich vor allem für die Rechte der Schwächeren ein fordert allerdings ebenfalls eine starke Wirtschaft die aber auch sofern nötig staatlich reguliert werden soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voayager
23.08.2016, 00:47

wie illusorisch!

0