Frage von vartario, 41

was sind die gefährlichsten viren der welt?

Antwort
von Denno2015, 30

Sehr gute Frage, welche man so auch bestimmt nicht pauschalisieren kann.
Ich mach dir mal eine kleine Auflistung mit den gefährlichsten die es bisher gab:

  • Brain Virus: "(c)Brain (von Antivirenprogramm-Herstellern auch als Brain bezeichnet) wird als das erste Computervirus für PCs angesehen. Seine erste Version wurde im Januar 1986 geschrieben. Es infiziert den Boot-Sektor von Disketten, die mit dem DOS-Dateisystem FAT formatiert wurden. Das Virus ist auch unter den Namen Lahore, Pakistani, Pakistani Brain, Brain-A und UIUC bekannt. Das BusinessWeek-Magazin nannte es „the Pakistani flu“."
  • Melissa: "Melissa ist ein Makrovirus, der weltweit Bekanntheit erlangte, als er im Jahr 1999 großen Schaden auf Rechnern anrichtete. Melissa versandte Milliarden von E-Mails, was zu Überlastungen führte und viele Firmen, darunter IBM und Microsoft, dazu veranlasste, ihre Netzwerke zeitweise abzuschalten. Der Schaden wird auf rund 80 Millionen Dollar geschätzt."
  • Michelangelo: "Das Virus sollte DOS-Systeme infizieren (es griff das Betriebssystem jedoch nicht an oder führte interne Befehle aus; Michelangelo agierte größtenteils, wie alle Boot-Sektor-Viren, auf BIOS-Ebene) und schlief bis zum 6. März, dem Geburtstag des Renaissance-Künstlers Michelangelo. Es gibt keinen Hinweis auf den Künstler innerhalb des Virus und es ist zu bezweifeln, dass der Autor eine Verbindung zwischen dem Virus und Michelangelo herstellen wollte. Ein wahrscheinlicheres Szenario ist, dass der Virus ein Angriff gegen das zu dieser Zeit besser bekannte „Freitag der 13.“ (Friday the 13th) Virus war. Da dieser Angriff genau eine Woche vor Freitag, 13. März 1992 lag, wären Computer-User betroffen gewesen, die glaubten sich vor dem Jerusalem-Virus schützen zu können, indem sie am 12. März das Systemdatum verändern. Michelangelo ist eine Variante des Stoned-Virus."
  • I-Love-You: "Bei Loveletter, oft auch I-love-you-Virus genannt, handelt es sich um einen Computerwurm, der sich am 4. Mai 2000 und den Folgetagen explosionsartig per E-Mail verbreitete. Die Betreffzeile lautete „ILOVEYOU“. Der Wurm verursachte weltweit Schäden in Höhe von geschätzten 10 Milliarden Dollar."
  • Stuxnet: "Stuxnet ist ein Computerwurm, der im Juni 2010 entdeckt und zuerst unter dem Namen RootkitTmphider beschrieben wurde. Das Schadprogramm wurde speziell zum Angriff auf ein System zur Überwachung und Steuerung (SCADA-System) der Firma Siemens – die Simatic S7 – entwickelt. Dabei wurde in die Steuerung von Frequenzumrichtern der Hersteller Vacon aus Finnland und Fararo Paya in Teheran eingegriffen. Frequenzumrichter dienen beispielsweise dazu, die Geschwindigkeit von Motoren zu steuern."


Das waren jetzt nur mal 5 der bekanntesten Viren. Da gibt es aber echt viel Material zu im Netz. Auch Youtube Videos...


Beste Grüße


Quellenangaben: Alle Erklärungen habe ich aus den jeweiligen Wikipedia Seiten.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer, 24

MMn die gefährlichsten Viren sind die, die sich mit konventionellen Mitteln nicht löschen lassen.

Darunter Bios-viren oder Viren im Boot-Sektor, die auch durch überschreiben des Sektors bzw ein Bios-flash erhalten bleiben. Da hilft dann nur neue Hardware. Wenn dann noch ein Virus oder Backdoor in der Firmware des Routers eingeschleust wurde, ist auch hier sofort nach in Betriebnahmen das System wieder infiziert.

Kommentar von suppenkoenig ,

Wie kann man sich so einen Virus einfangen?

Kommentar von mistergl ,

Ich glaube wie alle anderen auch. Durch Unachtsamkeit beim Surfen und übermässig viel Nutzung von illegalen Diensten^^

Antwort
von magnetism24340, 36

Der Anwender/die Anwenderin vor dem PC. Die richten mehr Schäden an als alle Viren zusammen.

Antwort
von JG14GJ, 34

Auf dem PC Würmer und trojaner

Antwort
von gonzo1233, 11

Laut der BSI-Publikation " DIE LAGE DER IT-SICHERHEIT IN DEUTSCHLAND 2014" gibt es täglich 300 000 neue Windows-Schädlingsvarianten - da ist es doch müßig darüber zu diskutieren.

Wer sicher surfen möchte nimmt Linux, laut BSI sind da keine funktionierende Schädlinge erhältlich. Der Download ist kostenfrei, die Installation (z.B. von DVD) kann neben Win erfolgen - das geht recht einfach.

Antwort
von Rockuser, 41

Windows 10 :-)

Antwort
von Lkwfahrer1003, 32

Der gefährlichste Virus nannte sich Michelangelo !! Genial programmiert !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten