Was sind die Folgen einer falschen Zündfolge?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du das bei einem Reihen-Vierzylinder nicht über das probeweise Anlassen hinaus vertauscht hattest, so wird dem Motor dadurch dauerhaft auch kein Schaden entstanden sein.😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b962662
25.07.2016, 02:27

Es ist ein Vierzylinder-Ottomotor. Wahrscheinlich auch ein Reihen-Vierzylinder.

Ich habe nur zwei Kombinationen falsch gemacht, also zweimal kurz gestartet und jeweils 3-4 Sekunden im Leerlauf laufen lassen.

0

Da es nur sehr kurzfristig war, dürfte es kaum sehr geschadet haben. Ansonsten macht man sich den Motor damit bald kaputt. Die einzelnen Kolben kriegen auf dem Weg nach oben dann schon wieder gewaltig was auf die Glocke.

Kabel am besten immer nur einzeln oder höchstens paarweise abziehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b962662
25.07.2016, 02:28

Gut zu wisssen.

Ja, das habe ich jetzt gelernt.

0

Dem Motor selbst kann Nichts passieren wenn es nicht grade so viel Zylinder hat das ein falsch gestecktes Zündkabel im ungüstigsten Fall extreme Frühzündungen verursacht (Du schreibst von Opel, dann eher nicht und später von 4-Zylinder, bei dem gar nicht).

Was zu Problemen führen kann ist das unverbrannte Benzin das nun ins Abgassystem kam. Würde man den Motor länger so betreiben könnte das den Katalysator zerstören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b962662
26.07.2016, 20:55

Ja, es sind vier Zylinder. Ein alter Opel.

Es hat nach frischem Benzin gerochen. Also demnach unverbrannt. Aber zwischendurch bin ich mit dem Auto gefahren und man riecht nichts mehr. Demnach ist alles damit wieder gut? Beim Fahren merkt man nichts. Er zieht so gut (oder schlecht :-D) wie zuvor auch. Riechen tut er auch ganz normal.

0