Frage von kurdipeschmerga, 173

Was sind die Folgen der Zuwanderung nach Deutschland?

Hallo,
Ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich muss Informationen zur Zuwanderung nach Deutschland suchen. Dies ist widerum in Gesellschaftlich, Wirtschaftlich, Politisch und Rechtlich gegliedert. Kennt sich jemand mit diesem Thema sehr gut aus und kann mir mal einen groben Überblick über dieses Thema verschaffen?

MfG

Antwort
von Vierjahreszeit, 37

Wenn die Zugewanderten sich um Integration bemühen, sehe ich langfristig kein Problem. Hierzu gehört jedoch, dass die Sprache gelernt wird und ein eigenes reguläres Einkommen aus seiner Tätigkeit erzielt wird. Außerdem sollte sich jede Person zum Inhalt des Grundgesetzes bekennen sowie zur deutschen/europäischen Kultur. Parallelgesellschaften sorgen nämlich für noch mehr Missverständnisse und gegenseitige Ablehnung, was zu Spannungen und Auseinandersetzungen führt. Diese Erfordernisse den Immigranten nahezubringen ist allerdings Aufgabe der politisch Verantwortlichen. Diese Aufgabe ist in der Vergangenheit sträflich vernachlässigt worden. Daher muss man sich nicht wundern, dass es in der Bevölkerung wegen "fremder Einflüsse" Vorbehalte gibt. Es ist nun mal in jedem Staat so, dass die Eingewanderten sich den dortigen Verhältnissen anzupassen haben, und nicht umgekehrt. Dies gilt auch in Deutschland.

Antwort
von himako333, 64

die gezielte Zuwanderung erfolgt über die Blaue Karte EU und ermöglicht es auch Drittstaatlern nach 21 Monaten  eine Niederlassungserlaubnis zu erhalten.. 

die Karte erhalten Hochqualifizierte und Facharbeiter mit entsprechenden Abschlüssen

hier findest Du mehr dazu ..http://www.bamf.de/DE/Infothek/FragenAntworten/BlaueKarteEU/blaue-karte-eu-node....

insgesamt wird so der Fachkräftemangel in über 70 Berufen reduziert und dient somit unserem weiterem Wirtschaftswachstum, unserer sozialen Sicherheit auch der der Rentenauszahlungen & der sich vergrößernde Pflegefachkräftebedarf

Antwort
von JemandJmd, 69

Hallo,

Ich beschäftige mich seit längerem mit dem Thema und bin der Meinung, dass es wahrscheinlich keine großen GesellscHäftlingen Konsequenzen geben wird. Die Flüchtlinge werden deutsch lernen und anfangen zu arbeiten und sich in die Gesellschaft eingliedern. Als um die Jahrtausendwende die vielen Flüchtlinge nach Deutschland kamen, haben sich auch viele Leute riesige sorgen gemacht und jetzt erinnert man sich noch nicht einmal mehr daran. Wirtschaftlich ist das auch keine dramatische Sache- je nach Ausbildung (schließlich sind auch Akademiker unter ihnen) werden sie sich in die verschiedenen Branchen eingliedern. Da viele von ihnen allerdings noch sehr jung sind, werden viele von ihnen in die Arbeiterklasse einsteigen, was nur einen Putsch für die "deutschen" Arbeiter bedeuten würde (je mehr Arbeiter, desto mehr Chefs). Es ist natürlich so, dass die Flüchtlinge Geld kosten. Sie kommen mit nichts als sich selbst ins Land, und ein deutsches Grundrecht besagt, dass jedem Asyl zusteht. Die meisten EU Länder haben dieses Grundrecht entweder nicht oder ignorieren es. Fast alle kommen also nach deutschland- und deswegen versuchen die Politiker, die Lage aufgrund der Kosten und der Unruhen (Pegida und dieses gedöns), eine Lösung zu finden. Sie bieten der Türkei aus angst vor zu hohen Kosten einen Platz in der EU an, wenn sie im Gegenzug die Flüchtlinge nimmt. Meiner Meinung nach sollte man nicht wahllos jeden Vogel in die EU aufnehmen, nur weil er eine mögliche "Gefahr" blockieren kann. Siehe Griechenland. Du, als normaler Bürger, brauchst dir aber überhaupt keine sorgen zu machen.

Kommentar von realsausi2 ,

Es ist natürlich so, dass die Flüchtlinge Geld kosten.

Längst nicht soviel wie die Steuerflüchtlinge.

dass jedem Asyl zusteht

Das ist so nicht richtig. Jeder hat das Recht, Asyl zu beantragen. Ob er es bekommt, ist im Einzelfall zu prüfen.

Sie bieten der Türkei aus angst vor zu hohen Kosten einen Platz in der EU an,

Im Ernst? Habe ich noch nichts von gehört. Kannst Du da eine Quelle nennen?

Kommentar von JemandJmd ,

Du hast recht, in Wirklichkeit hat die Türkei das angeboten. Man hört es in den Medien. 

Kommentar von Cliche ,

Nein, sie haben sich darauf geeinigt, die Eu Beitrittsdiskussion mit der Türkei wieder zu führen und konstruktiv über mögliche Probleme usw zu reden, um diese zu beheben.

Antwort
von voayager, 60

Da die Reichen dieses Landes sich nicht an der Integration und Alimentierung der Asylsuchenden beteiligen, wird es zu sozialen Spannungen kommen, denn nichts ist kostenlos. Wer wird zahlen, das ist die maßgebliche Frage, die demnächst D. beschäftigen wird.

Der phrasenhafte und unsagbar banale Hinweis von Frau Merkel "wir schaffen das" ist nicht geeignet auch nur annähernd der anstehenden Problematik gerecht zu werden.


Antwort
von Schnoofy, 47

Da ein halbwegs aussagekräftige Antwort den Umfang eines zumindest dünnen Buches erfordern würde schlage ich vor, Du suchtst Dir Deine Antworten mit Hilfe von Google selbst zusammen.

Informationen dazu gibt es im Web massenhaft.

Antwort
von realsausi2, 40

Ich habe im Radio von einer Studie auf europäischer Ebene gehört, die ein zusätzliches Wirtschaftswachstum vorhersagt. Genaue Quelle kann ich leider nicht nennen.

Persönlich erwarte ich eine Bereicherung aller vier von Dir genannten Bereiche. In 30 Jahren wird man die Zuwanderung als Glücksfall begreifen.

Antwort
von Modem1, 27

 Diese Frage ist etwas zu Früh gestellt weil es nicht absehbar ist wieviel noch zu uns kommen.Wirtschaft ist hell begeistert wittert Gewinne durch Fachkräfte ??! .Hartz IV Empgänger bekommen Konkurenz sind " voll Begeistert".Die Gesellschaft ist in dieser Frage gespalten bis in die Regierungsparteien.Pauschalantworten gibt es nicht .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community