Frage von plankton18, 77

Was sind die Berufe, die am meisten Geld einbringen und wie kommt man dahin also Studium welchen Abschluss usw. würde mich mal interessieren?

Antwort
von HANSPAULKlAUS, 36

Hallo plankton18,

eine interessante Frage. Es gibt viele Berufe die generell besser bezahlt werden als andere. Aber das sollte nicht die Grundlage sein, nach der Du Deinen Beruf auswählst.

Viel wichtiger ist, dass Du einen Beruf auswählst, an dem Du wirklich Spaß hast. Es kommt nicht auf Abschlüsse und Ausbildungen an wenn Du einen Beruf gefunden hast, den Du wirklich liebst.

Einige der erfolgreichsten Menschen auf der Welt haben nicht mal einen gescheiten Schulabschluss und stehen heute dennoch ganz oben auf der Liste der reichsten Menschen der Welt.

Wenn man sich mal Interviews solcher Leute ansieht wird man immer wieder feststellen, dass einem empfohlen wird einen Beruf zu wählen den man mit Freude an jedem Tag seines Lebens ausüben möchte.

Du kannst mit allem erfolgreich sein solange Du wirklich hinter dem stehst was Du tust und bereit dazu bist mehr zu geben als alle anderen. Wenn diese Voraussetzungen da sind dann ist es egal ob Du Börsenmakler wirst oder Zahnpasta herstellst.

Finde einen Beruf den Du liebst und der Erfolg kommt von ganz allein. Davon bin ich zu 100% überzeugt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, dass Du den passenden Beruf findest und das Du bei der Ausübung viel Erfolg aber vor allem viel Spaß hast :-)

Antwort
von Messkreisfehler, 42

Viel eher solltest Du einen Job suchen der zu deinen Fähigkeiten und Interessen passt.

Es bringt rein gar nichts dir top bezahlte Jobs zu nennen. Wenn Du darin eine Null bist, dann verdienste in dem Job auch nicht. Selbst wenn Du dafür ein Master Studium absolviert hast.

Antwort
von Roky320, 34

Studuim generell: Abitur, Fach-Abi tuts aber auch. Manche Studiengänge kann man auch mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung besuchen, da kannst du auch vorher nur nen Hauptschulabschluss gehabt haben. 

Beruf: Äh, Firmenchef, Schauspieler, Sportler, .... Die verdienen haufenweise Kohle aber die haben nicht alle ne Ausbildung dazu gemacht. Ärzte, Anwälte und Richter müssen auch gut verdienen aber um das zu studieren musst du schon einen 1er Schnitt im normalen Abitur haben! 

Viel wichtiger ist es aber das dir dein Job Spaß macht, es ist auch uncool wenn du 8 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche, über 40 Jahre einen Job ausüben musst auf den du keinen Bock hast und das ganze nur wegen der Kohle machst. Das geht auf die Psyche und Privatleben. 

LG

Antwort
von kenibora, 26

Primär, in jedem Beruf musst Du Dich zunächst behaupten und zeigen was Du kannst und wer Du bist. Dann kannst Du von Geld verdienen sprechen. Mit einem Studium oder danach bist Du noch "garnichts"!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten