Was sind die Auswirkungen eines Verfahrens gegen Kinderpornografie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

auf jeden fall dürfte es eine strafe werden die die nächsten 10 jahre im führungszeugnis auftaucht. schätzt der richter das als minderschweren fall ein dürfte es eine geldstrafe unter 90 tagessätzen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
04.02.2016, 13:50

Wobei ich den Ausdruck "Minderschwerer Fall der Kinderpornographie" an sich schon absurd finde...

0
Kommentar von Mango1210
04.02.2016, 19:01

Meine Freundin hat gefragt und es wird nicht im Führungszeugnis stehen. Geldstrafe wird ebenfalls entfallen, laut den Beamten. Entweder Sozialstunden oder Freispruch. 

0

Wieso sollte die Kripo wegen eines Nacktbildchen einer 15 jährigen Jugendlichen bei dir vor der Tür stehen? Das verwirrt doch etwas, da erstens kein Kind und zweitens keine Pornographie.

Was verschweigst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
04.02.2016, 13:51

sie ist unter 18 und damit gilt es auch als kinderpornografie

2
Kommentar von MausMitGebiss
04.02.2016, 13:53

Ab welchem Alter ist es denn Kinderpornographie? Dachte auch immer, dass alles unter 18 Kinderpornographie wäre.

Wieso gibt es dann z.B. keine Sexfilme mit unter 18 jährigen Darstellerinnen?

0

Da wäre ein Anwalt eine gute Adresse! Hoffe, dass Du eine RSV hast, oder die Eltern Deiner Freundin...

Auch, wenn es nicht legal ist pornografische Bilder von U18 einzustellen, so ist es letztendlich sicherlich nicht völlig egal, ob das Einstellen der Bilder mit Einwilligung / gegen den Willen der abgelichteten Person geschah. Ja, ich weiß, selbst wenn sie diese Aktion einwilligt, ist es immernoch verboten. Nur ist es ein Unterschied, ob ich Bilder von jemandem poste, der es A nicht weiß oder B sich nicht dagegen wehren kann, oder wie in eurem Fall eine gewisse Mündigkeit an den Tag legt und eindeutig JA dazu gesagt hat.

Zweitens: wenn der Körper ohne Gesicht abgebildet ist, so ist eine Zuordnung zu einer bestimmten Person eigentlich nicht möglich. Somit habt Ihr in meinem Verständnis Nacktheit: ja aber nicht vorsätzlich Kindernacktheit gepostet. (Ich setze mal voraus, dass 15J/w den Körperbau einer FRAU hat)

Ohne zu wissen, wer das auf den Bildern ist, könnte also niemand eindeutig ein nacktes KIND entdecken, sondern lediglich eine nackte Frau, welche noch nicht sehr alt zu sein scheint.

Wie gesagt: ich würde mich (sofern versichert) nach einem guten Anwalt umsehen, der diese Umstände SO verpacken kann, dass Euch nicht etwas angelastet wird, was Ihr gar nicht beabsichtigt habt.

Nicht, dass mich hier irgendjemand falsch versteht:
Ich bin absolut kein Symphatisant von K-Pornografie und würde eine härtere Bestrafung von Nutzern dieser illegalen Quellen mit ihren tw. ahnungs- und schutzlosen "Hauptdarstellern" sofort befürworten!
In diesem Fall war das aber ganz offensichtlich eine ganz andere Geschichte vor einem Hintergrund, der eher ein "nicht nachgedacht" als eine böse Absicht erkennen lässt.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mango1210
04.02.2016, 18:53

Danke für die schnelle Antwort. Wir haben ganz bestimmt nicht was böses im Sinn gehabt und sie hat auch ja gesagt. Das hat sie der Polizei auch mitgeteilt. Ich hoffe nur das die Beamten nicht auch noch vor meiner Tür mit einem richterlichen Beschluss stehen werden. Eine RSV habe ich leider nicht weil ich es bis jetzt nie gebraucht habe. 

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

LG

0

ich würde sagen abwarten.. aber ganz ehrlich selbst schuld oder nicht? wieso lädt man sowas hoch? wo war das denn? fb?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mango1210
04.02.2016, 18:54

Nein wir waren anonym.

0
Kommentar von missott
04.02.2016, 22:11

wo lädt man anonym hoch? nirgends denke ich.. sonst wärt ihr ja nicht erwischt worden

1

Was möchtest Du wissen?