Was sind die Aufgaben des Zentralbankensystems?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aufgaben

Die Geldpolitik der Gemeinschaft festlegen und ausführen

Devisengeschäfte durchführen im Rahmen der Wechselkurspolitik

Die offiziellen Währungsreserven der Mitgliedstaaten halten und verwaltenZur Aufsicht über Kreditinstitute und zur Finanzmarktstabilität beitragen

Das reibungslose Funktionieren des Zahlungsverkehrs fördern

Organe

Europäische Zentralbank (EZB)

    EZB-Direktorium: Setzt sich aus dem Präsidenten der EZB, dem Vizepräsidenten der EZB sowie vier weiteren Personen zusammen. Das Direktorium besteht daher aus sechs Mitgliedern. Seine Aufgabe ist es, an den Rechtsentscheidungen mitzuwirken und diese anschließend auszuführen.
    EZB-Rat: Besteht aus dem EZB-Direktorium, sowie den Präsidenten der nationalen Zentralbanken der teilnehmenden Länder, d.h. der Eurostaaten. Er legt die Geldpolitik der Union fest und erlässt die für die Ausführung notwendigen Richtlinien. Eine Tagung findet in der Regel alle 14 Tage statt.
    Erweiterter Rat: Er wird vom Präsidenten und Vizepräsidenten der EZB, sowie allen Präsidenten der nationalen Zentralbanken der teilnehmenden und nicht teilnehmenden Länder besetzt und hat in erster Linie Beratungsfunktionen. Zudem strebt er danach, statistische Daten zu erheben und bei der Berichterstattung mitzuwirken.
Nationale Zentralbanken (NZBen)
    Zentralbanken der am Euro teilnehmenden Länder: Haben die Aufgabe bei Ratsentscheidungen mitzuwirken und führen Weisungen des Direktoriums aus.
    Zentralbanken der nicht am Euro teilnehmenden Länder: Nehmen über den Erweiterten Rat beratende und berichtende Aufgaben im ESZB wahr.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?