Frage von lololo101, 149

Was sind die anspruchsvollsten Studiengänge? Und was die "leichtesten"?

Danke im voraus.

Antwort
von Rubezahl2000, 92

Die höchsten Abbrecherquoten gibt's bei Physik, Mathe, Informatik und Ingenieurstudiengängen.
Das gibt schon mal einen Anhaltspunkt für "anspruchsvolle" Studiengänge.

Tendenziell "leicht" sind die Studiengänge, die man durch reines Lernen bewältigen kann. Konkrete Fächer nenne ich lieber nicht, um keine empörten Kommentare von Studenten dieser Fachrichtungen zu provozieren ;-)

Antwort
von Blume07, 112

Das kommt ganz auf deine Fähigkeiten an. Jedoch kann man sagen, dass man in gewissen Studienfächern mehr leisten muss, mehr üben, mehr Referate usw. als in anderen. Z.B. sind Sprachen sehr lernintensiv, da muss man immer am Ball bleiben und kann nicht 3 Tage vor der Prüfung anfangen zu lernen wie in manch anderen Fächern

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Wenn's "mit Üben und Lernen" zu schaffen ist, dann ist es aber nicht besonders anspruchsvoll ;-)

Kommentar von Blume07 ,

Alles ist mit üben und lernen zu schaffen, selbst Biochemie, Physik, Mathematik, wenn du danach gehen willst. Es ist eher die Frage was bei dem vielen Üben bei raus kommt,  ob man längere Zeit benötigt weil man in dem Bereich nicht so begabt ist usw. Theoretisch kann jeder alles machen. Theoretisch ... es ist halt nur eine Sache wie viel du bereit bist zu investieren. Es kommt aber auch auf die Universität an. An meiner gab es z.B. ein zeitliches Limit in dem ich den Bachelor machen musste und ich durfte eine Arbeit nur 3 mal hinterneinander machen, ansosnten wäre man für ganz Deutschland in dem Bereich gesperrt. Gibt andere Unis da sind sie nicht so streng, da kannst du ewig studieren udn die Prüfungen tausendmal wiederholen.

Antwort
von SerenaEvans, 149

Das kann man pauschal nicht sagen. In der Regel fällt einem immer das leicht, für das man sich interessiert.

Antwort
von hoermirzu, 147

Warum tust Du Dir die Plage (ohne Fleiß kein Preis) überhaupt an?

Mach doch etwas, das  Dir Freude macht, Dich ausfüllt. Du wirst nie glücklich werden in einem Beruf, der Dir nur Last ist. 

Kommentar von lololo101 ,

Nur mal so: Habe nur aus Neugier nachgefragt.

Antwort
von GradWach, 138

Anspruchsvoll sind auf jeden Fall alle Naturwissenschaften, und mathe bestimmt auch 

Antwort
von DerLateiner, 120

Manches fällt manchen leichter, manchen schwerer, kann man pauschal nicht sagen.

Kommentar von waldgnom18 ,

doch da gibts jährlich große studien drüber

Antwort
von waldgnom18, 135

bachelor

ingenier und naturwissenschaften sind die schwersten 100%

recht und wirtschaft mittel 80%

pädagogik kinderkacke 60%

duale ausbildung 15%

https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/show/id/7604

Kommentar von lololo101 ,

Wieso ist Pädagogik Kinderkacke? Und was ist mit Medizin und Jura?

Kommentar von waldgnom18 ,

medizin zähl ich bei der groben unterteilung oben zur naturwissenschaft und jura ist recht

Kommentar von Manuel129 ,

mathematik hast du vergessen.. und informatik.. denke ja mal informatik kommt noch vor recht und wirtschaft.. und unterschätz philosophie mal nicht.

Kommentar von waldgnom18 ,

mensch mensch soll ich euch das jetz auch noch raussuchen?

Kommentar von lololo101 ,

@manuel129 was genau meinst du mit philosophie?

Kommentar von waldgnom18 ,

habs euch oben noch eingefügt,

Kommentar von Manuel129 ,

philosophie.. das kennt man doch.. ursprung von allem was rationales/logisches Denken erfordert

Kommentar von waldgnom18 ,

sein oder nicht sein ^^

Kommentar von Yingfei ,

Man muss nicht alles glauben, was so publiziert wird...

Kommentar von rudikatz19 ,

ich kenn davon verschiedene studien auch von den universitäten selber. aber ist schön das du die meinung vertrittst das hochschulen und das bundesministerium in ihren studien nur müll publizieren :)

Kommentar von Kristall08 ,

Ich finde, diese Antwort hat zu Unrecht 4 DR bekommen. Hier wird nur das offen ausgesprochen, was sich sowieso jeder an der Uni denkt, außer vielleicht denen, die eins der als wenig anspruchsvoll genannten Fächer studieren.

Ich habe noch keinen Absolventen der "Sozialen Arbeit" getroffen, der mich davon hätte überzeugen können, dass dort auch nur im Ansatz wissenschaftlich gearbeitet wird. Wer ein solches Studium nicht schafft, hat an der Hochschule auch nichts zu suchen.

Kommentar von lololo101 ,

@Kristall08 halt die Klappe.

Kommentar von lololo101 ,

Wenn du nochmal meine Beiträge kommentierst, werde ich dich melden.

Antwort
von Tokij, 125

Die anspruchsvollsten sind die, auf die du kein Bock hast und kein Talent für und die leichtesten sind die, die dir Spaß machen und deinen Fähigkeiten entsprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten