Frage von loolilo,

was sind die 5 axiome nach watzlawick und was bedeuten sie?

wer ist dieser mann was will er mit seinen axiomen und was sagen die genau aus? schreib morgen eine klausur und hab panik ich brauche dringend hilfe...danke;)

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe/r loolilo,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Karina vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort von Distel35,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  1. Axiom " Man kann nicht nicht kommunizieren" (Watzlawick 1996,53)

  2. Axiom " Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, derart, dass letzterer den ersteren bestimmt und daher eine Metakommunikation ist." (Ebd.56)

  3. Axiom " Die Natur einer Beziehung ist durch die Interpunktion der Kommunikationsabläufe seitens der Partner bedingt". (Ebd.61)

  4. Axiom " Menschliche Kommunikation bedient sich digitaler (verbaler) und analoger (non-verbaler, nicht-sprachlicher) Modalitäten (Ausdrucksmittel). Digitale Kommunikationen haben eine komplexe und vielseitige logische Syntax aber eine auf dem Gebiet der Beziehungen unzulängliche Semantik (Bedeutungslehre). Analoge Kommunikationen hingegen besitzen dieses semantische Potential, ermangeln aber die für eindeutige Kommunikation erforderliche logische Syntax". (Ebd.68)

  5. Axiom
    " Zwischenmenschliche Kommunikationsabläufe sind entweder symmetrisch (gleichwertig) oder komplementär (ergänzend), je nachdem ob die Beziehung zwischen den Partnern auf Gleichheit oder Unterschiedlichkeit beruht". (Ebd.50-70)

Antwort von loolilo,

nein nein nein nein so ist das nicht, ich bin nicht faul, vielleicht habe ich die frage falsch gestellt... ich bin eine sehr gute schülerin, panik hatte ich weil die axiome nicht verstanden habe, das der mann kommunikationswissenschaftler ist weiß ich und auch was er gemacht hat! die arbeit war jedenfalls sehr gut... aber ich bin kein faules stück...sorry aber das lasse ich so nicht stehen!ich habe meine frage falsch formuliert das tut mir leid!beleidigend muss man nicht werden aber trotzdem danke für das feedback

Antwort von rastaman1984,

distel35 hat absolut recht, da geht es einfach nur um kommunikation. die fünf punkte stimmen auch so wie sie da stehen! lies dir mal weitere kommunikationsmodelle durch. neben watzlawick gibt es z.b. noch schulz von thun und fred maro, die beschäftigen sich auch mit kommunikation.

PS: immer ich-botschaften senden und keine du-botschaften senden! so vermeidet man neben der metakommunikation die kommunikationsstörungen!

Antwort von loolilo,

danke euch

Antwort von user91,
Antwort von Lllena,

watzlawik ist/war (???) kommunikationsforscher. nach seiner kommunikationstheorie kann man nicht nicht kommunizieren (wg nonverbalem verhalten) "axiomen" hab ich in diesem zusammenhang aber auch noch nie gehört viel glück bei deiner klausur

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community