Frage von Pitbully, 315

Was sind das für Menschen die Babys ekelig finden?

Ich verstehe ja, wenn Menschen sagen, sie mögen keine Tiere oder Hunde (ich akzeptiere es, kann es aber absolut nicht nachvollziehen)

Ich habe einen fast 10 Wochen alten Welpen (dass sie ein Pitbull ist, weiß hier keiner ich habe gesagt sie ist ein labrador-cane corso mischling, da diese rasse hier keinen guten ruf hat) Heut morgen gegen halb 7 hat die kleine mich geweckt und wir sind raus gegangen. Ich hatte schon bemerkt,dass die ältere Frau unter uns (die sowieso immer stress macht wegen nichts zb packt sie einfach unsere Mülltüten weg, damit sie nicht abgeholt werden) Hunde nicht sonderlich mag. Die kleine kam mit 8 Wochen zu uns (nein nicht zu früh, unsere entscheidung und sie hat es überlebt^^) und jeder der sie sah wollte einfach an sie ran, was wir natürlich nicht immer zugelassen haben, da sie noch so klein war. Außer die "Oma". Sie grüßt mich ja nicht mal mehr, warum auch immer, und hat den Hund keines Blickes gewürdigt. Heute morgen kam sie aus dem Garten und hat irgendwas vor dem Haus gemacht, meine kleine sieht sie und rennt natürlich freudig hin und dann meinte die oma "Ih, geh weg". Seitdem habe ich jeglichen Respekt vor dieser Person verloren und die kann mir mal gestohlen bleiben, jetzt habe ich wirklich einen Grund sie zu hassen. Aber was geht in den Köpfen dieser Menschen vor? Erwachsene Hunde nicht mögen okay, aber ein Baby? (Siehe Bild) Sie ist zucker! Ich kann einfach nicht verstehen, wie man sowas "ih" finden kann Wenn ich ehrlich bin, kann ich verstehen dass niemand diese Frau heiraten geschweige denn ein Kind mit ihr Zeugen wollte. Wie alt mag sie sein? 65? Ist aber noch sehr fit und immer mit dem Rad unterwegs

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 66

Hallo,

warum hasst du die Nachbarin nun, nur weil sie keine Hunde bzw. keine Welpen mag? Das ist ihr gutes Recht. Warum sollen alle Menschen Welpen so süß finden, wie du selbst?

Es gibt nun mal Menschen, die vllt. schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht haben, oder einfach keinen Bezug zu ihnen haben oder oder oder.

Das muss man akzeptieren  - jede andere Reaktion ist kindisch und unreif.

Und woher willst du wissen, dass niemand diese alte Dame heiraten wollte und ein Kind mit ihr zeugen wollte? Vllt. ist ihr Lebenspartner verstorben, sie konnte keine Kinder bekommen??

Ich glaube, du musst in deinem Leben noch sehr viel lernen, was den Umgang mit anderen Menschen angeht, die man nicht einfach so vorverurteilen sollte ohne wirklich etwas über sie zu wissen.

Und wieso kann dein Welpe einfach zu dieser Dame hinrennen? Ist er nicht an der Leine?

Wenn es so ist, dann verhältst du dich völlig verantwortungslos und respektlos deinen Mitmenschen gegenüber.


Kommentar von Pitbully ,

Ich weiß das, weil ich ihre Geschichte kenne. ich hasse halt menschen die keine tiere mögen, das war und wird immer so sein.
Ich weiß auch noch genau, wie mein alter nachbar damals sagte er fände katzenbabys hässlich. Von diesem tag an habe ich ihn gehasst und ignoriert.

Zur reaktion auf ihr "Ih" gelaber kann ich nur sagen, dass ich provokant den hund hochgenommen und abgeknutscht habe^^

Kommentar von dsupper ,

lol - du weißt nicht, wie alt sie ist - aber du kennst ihre Lebensgeschichte? Erzähl weiter.

Kümmere dich lieber mal um ein respektvolles Verhalten deiner Nachbarin gegenüber, denn auch ein Welpe hat nicht ohne Leine zu anderen Menschen zu rennen. Später kann dies - gerade bei so einem Hund - zu ernsthaften Problemen mit der Behörde kommen - unter denen dann dein süßer Hund leiden muss.

Kommentar von Berni74 ,

Zur reaktion auf ihr "Ih" gelaber kann ich nur sagen, dass ich provokant den hund hochgenommen und abgeknutscht habe^^

Da hast Du es ihr ja richtig gezeigt... *ironie*

Laß die Frau ihr Leben leben, und lebe Du Deins - mit Rücksichtnahme und Verantwortungsgefühl.

Antwort
von kiara36, 86

Ich verstehe ja, wenn Menschen sagen, sie mögen keine Tiere oder Hunde (ich akzeptiere es, kann es aber absolut nicht nachvollziehen)

Soweit ist das ja in Ordnung :)

Aber was geht in den Köpfen dieser Menschen vor? Erwachsene Hunde nicht mögen okay, aber ein Baby?

Es mag viele Hintergründe geben.
Vielleicht hat sie ja gar nicht das Aussehen gemeint, sondern eher die Befürchtung gehabt, das der Kleine sie bespringt?

Und ganz ehrlich, Welpen sind nicht immer niedlich und auch das ist Ansichtssache.
(Deine Rasse finde ich süß, gibt aber kleine die ich selbst als Welpe vom Charakter in erster Linie her & vom Aussehen nicht mal geschenkt  haben möchte)

Wenn ich ehrlich bin, kann ich verstehen dass niemand diese Frau heiraten geschweige denn ein Kind mit ihr Zeugen wollte. Wie alt mag sie sein? 65? Ist aber noch sehr fit und immer mit dem Rad unterwegs

Aber das finde ich überzogen. Du kannst Dir kein Urteil von einem Menschen bilden und so gehässig daher reden.

Kennst Du sie so gut? Würdest Du ihr das wünschen, das es ihr tatsächlich so widerfahren ist?

Vielleicht hat sie ihr Kind verloren, ist ihr Mann verstorben, vielleicht konnte sie nie schwanger sein und selbst wenn....

Es ist ihr gutes Recht so zu sein wie sie ist, vielleicht wollte sie nie Kinder, vielleicht mag sie keine Männer...

Expertenantwort
von Isildur, Community-Experte für Hund, 19

Hallo,

"was sind das für Menschen die..." kann man beliebig weiterführen mit den unterschiedlichsten Endungen. Was hat das Aussehen damit zu tun, ob man etwas eklig findet oder nicht. Ist halt 'nen Welpe. Vllt. mag die alte Dame ja Babies, nur eben keine Hunde, na und? Wenn man wegen solcher Nichtigkeiten dermaßen Ausrastet und mit solch extremen Gefühlen wie Hass zu kämpfen hat, sollte man sich in einer ruhigen Minute mal selbst fragen, wie es mit dem eigenem Selbstwertgefühl und anderen Dingen aussieht.

Egal wie klein ein Hund ist und wie sehr er dem "Kindchenschema" entspricht, er hat häufig dreckige Pfoten, leckt an allem möglichen, speichelt, kann Parasiten haben, haart und riecht/stinkt nach Hund. Wenn das jemand eklig findet, der mit Hunden sowieso nichts am Hut hat, kann ich das vollstens verstehen.

Wenn du dich weiterhin wie ein Elefant im Porzelanladen aufführst, klingelt früher oder später OA oder Polizei an deiner Haustür. Dann kann man für deinen Hund nur hoffen, dass er gelernt hat, nicht auf andere Leute zu zulaufen...

Kommentar von Berni74 ,

kann Parasiten haben

Das ist sogar relativ wahrscheinlich, wenn er noch nie in seinem Leben eine Impfung bekommen hat... :-/

Antwort
von adventuredog, 94

Also ich mag auch keine kurzhaarigen Hunde, sehen so nackt aus und ausserdem kuschel ich lieber mit Langhaarigen. Deswegen finde ich aber andere Hunde (oder Menschen oder Babys oder oder...) nicht ekelig. Da, so finde ich, bist du etwas sehr voreingenommen.

Es gibt durchaus Menschen, die keine Tiere um sich haben wollen. Das hat man zu akzeptieren. Genau so, wie es Menschen gibt, die Fleisch nicht essen oder strikt gegen Autoverkehr sind. Es gibt unzählige Beispiele. Die eigene Freiheit endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt!

Nur weil Du zur Zeit welpenverliebt bist, was ich gut verstehen kann, müssen andere Menschen nicht genauso sein. 

Hat auch was mit Respekt, dem Andersdenkenden gegenüber, zu tun.

Kleiner Tipp einer langjährigen Hundehalterin: Lass deinen jungen Hund nicht zu jedem hinlaufen, denn er gewöhnt sich dieses an und in ein paar Monaten hast du die größten Probleme, weil er dann nicht mehr kapiert, das genau das jetzt unerwünscht ist.

Lenke ihn ab, fixiere ihn auf dich und lass nur Kontakte zu, die Du vorher erlaubt hast. Ansonsten empfehle ich dringend einen Hundekurs und eine Welpengruppe - dort lernen die Hundehalter sehr viel über die Körpersprache des Hundes und das richtige Verhalten mit den täglichen Widrigkeiten des Alltags umzugehen ohne jemandem nahezutreten.




Kommentar von Pitbully ,

keine sorge ich weiß wie man hunde erzieht ^^ und die körpersprache beherrsche ich mehr als gut :D

Kommentar von Hollandgroede ,

Das bezweifel ich sehr stark, denn wer einen so kleinen Hund, der erst gerade eingezogen ist, schlägt, der weiß weder, wie man einen Hund erzieht, noch beherrscht er die Körpersprache. Außer, deine Körpersprache wären Schläge. Du solltest dich dafür schämen!

Kommentar von adventuredog ,

@ Pitbully 

anscheinend aber nicht ^^ 

und mit dem Erkennen der Körpersprache deiner Mitmenschen scheinst du auch Probleme zu haben. Sonst würdest du nicht so kindische Kommentare von dir geben und anderen Menschen aus dem Weg gehen, bzw deren Individualität akzeptieren.

Aufgrund deiner Aussagen kommst du mir wie ein unreifes Mädchen oder besser: ein trotziges Kind vor, das unbedingt seinen Willen durchsetzen will - egal wie, notfalls auch durch Unbeherrschtheit.... werde erst mal erwachsen und ordne dein Leben. Ein Hund wird es nur noch mehr verkomplizieren... vor allem auch deshalb,  weil du dich anscheinend nicht an die gesetzlichen Vorgaben zur Haltung eines derartigen Hundes hältst. Anstatt ruhig zu sein und mit dem Hund allen eventuellen Problemen aus dem Weg zu gehen, schreist du förmlich danach, dass man auf dich und damit den Hund !  aufmerksam wird. Früher oder später wird man dich anzeigen und der Hund wird - unschuldig - für den Rest seines Lebens hinter Gittern wandern. Wie so viele vor ihm, wo auch diese "Kinder" dachten: ich denk mir mal ne seltene Rassenmischung aus, dann merkt keiner das es sich um einen Listenhund handelt

.HAHAHA ^^

leid tut mir nur der Hund!

Kommentar von spikecoco ,

Aha, bei all deinen Fragen glaubst du dies wirklich?.Ich frage mich wie sich dein Pitbull entwickeln  wird, ich möchte gerne mal 2 Jahre in die Zukunft gucken können. Schon die Tatsache, das du deinen Welpen fälschlicherweise als Mischling betitelst, zeigt , wie du tickst. Erfahrene Menschen wirst du nicht täuschen können mit deiner Lüge.  

Kommentar von Hollandgroede ,

Tolle Welpenverliebtheit! Vor einer guten Woche hat der gerade erst eingezogene Welpe die FS noch so genervt, dass sie ihn geschlagen hat!

https://www.gutefrage.net/frage/ploetzlich-vorhandene-ungeduld-und-schnelle-wut?...

Und nun solche Töne??

Kommentar von Jerne79 ,

Nun ergibt aber doch zumindest diese völlig überzogene Reaktion auf die Nachbarin Sinn. Kurze Zündschnur, mangelnde Selbstbeherrschung, was anders ist, ist doof.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 8

Ich finde alle Datschnasenhunde hässlich.

Antwort
von sacredrain, 57

Du magst doch sicherlich auch nicht jedes Tier total gerne, oder? Man kann nicht erwarten, dass jeder Mensch gleich fühlt. Wenn ich mit meinem Hund durchs Dorf laufe, kommt es auch immer mal wieder vor, dass Leute die Straßenseite wechseln, weil sie vermutlich nicht so nah an ihm vorbei gehen wollen. Man weiß schließlich vom bloßen sehen nicht, welchen Charakter der Hund hat, ob er vielleicht beißt, wenn er sich bedrengt fühlt. Vorallem wenn man sich mit Hunden nicht auskennt.

Vielleicht wurde deine Nachbarin mal von einem Hund gebissen und hat eine Phobie entwickelt, wer weiß. Nimm darauf Rücksicht und halte deinen Welpen in Zukunft einfach von ihr fern, das schont ihre Nerven und deine auch.

Antwort
von froeschliundco, 95

du schreibst deine eigene antwort ja oben schon selber: Du musst es akzeptieren,auch wen du das nicht nachvollziehen kannst...

es gibt personen die spinnen oder schlangen ecklig finden, oder pferde nicht mögen...es ist nun mal so und mit dem muss vorallem ein hundehalter leben lernen

es gibt einfach personen die mit sich selber u.ihrem leben unzufrieden sind,denen langweilig ist und irgend was suchen um sich zu beschäfftigen...lass sie links liegen, ignorieren ist nicht nur für hunde die höchststrafe...

Antwort
von xttenere, 15

na ja....nicht jeder Mensch mag Tiere...oder findet Welpen süss...

Akzeptiere dies einfach, grüsse die alte Dame freundlich, wenn Du sie siehst, und geh ihr aus dem Weg, wenn Du kannst

Antwort
von blackforestlady, 69

Wenn der Hund älter wird, dann sieht man ihr die Rasse schon an und dann gibt es mal so richtig ärger. Niemand möchte so eine Hunderasse in der Nähe haben. Deine Einstellungen zu dieser Frau ist sehr kindisch und Du solltest Deine Denkweise mal überarbeiten. Nein, ich finde diesen Hund auch nicht süß, da man schon erkenne kann was aus dem mal wird. Früh genug in die Hundeschule gehen und Dich von Spielplätzen fernhalten.

Kommentar von dandy100 ,

Naja, der Kleine guckt schon sehr treuherzig aus der Wäsche.....aber natürlic sieht man jetzt schon, was draus wird; sich einzubilden, dass man das jetzt noch nicht erkennen kann, ist ziemlich naiv

Kommentar von Pitbully ,

ist mir doch egal was man sieht und was nicht. Im kaufvertrag steht mischlingswelpe und woher soll ich wissen dass sie kein canecorso mix ist?

Du bist krank und von vorurteilen zerfressen, peinlich peinlich. Nö, gehe absichtlich an kindern vorbei und weißt du was? Jedes kind will sie streiheln ;)

Kommentar von Hollandgroede ,

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Und wenn sich jemand beschwert, zukünftig, oder es zu irgendwelchen Zwischenfällen kommt, dann gibt es ein gentypisches Gutachten, und dieses wird zeigen, welche Rassen in deinem Hund sind. Und dann darfst du dich auf ziemlichen Ärger und Strafen einstellen. Der Hund wird es dann ausbaden müssen.

Kommentar von Lapushish ,

Klar ist lügen nicht ok und man erkennt die Rasse, aber wenn man 'so eine Rasse' nicht in seiner Nähe haben will ist man schon mehr als unwissend.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 128

Wenn jemand Angst vor Hunden hat oder Hunde schlichtweg nicht mag, macht es meist keinen Unterschied, ob die Hunde erwachsen sind oder eben Welpen.

Wenn Du weißt, die Frau mag keine Hunde, dann laß Deine Maus nicht zu ihr hin - Welpe hin oder her.

Das ist auch für den Hund das beste. So lernt er gleich, daß er nicht überall hinrennen darf. Es ist immer schwerer, einem Hund etwas ab- als gar nicht erst anzugewöhnen.

Antwort
von mychrissie, 3

Ein Tierbaby nicht zu mögen ist schon etwas krank. Vielleicht regen sich die Leute aber ja nur über Hundekacke auf dem Bürgersteig auf, für die allerdings nicht die Tiere sondern die Halter verantwortlich sind. Oder sie haben Angst, wie Du vielleicht vor Spinnen.

Ich ekle mich – um ehrlich zu sein – vor allem über diese unsäglichen Szenen vor allem in amerikanischen Familienfilmen, wo sich Kinder von Hunden, die vorher ihre Nasen in fremde Hundehaufen gesteckt haben, übers Gesicht lecken lassen.

Aber ansonsten liebe ich Hunde und Katzen und sie mich. Selber hab ich aber nur eine Katze. Ich ekle mich natürlich nicht vor ihr, nur im Bett hat sie nichts zu suchen.

Antwort
von precursor, 99

Vielleicht hat sie in der Zeitung mal von einem Kampfhund gelesen, der ein Schulkind zerfleischt hat.

Wird schon seinen Grund haben, warum sie keine Hunde mag, also den Hund von der Frau fernhalten und sich nicht aufdrängen.

Kommentar von Pitbully ,

Keiner weiß, dass sie ein Kampfhund ist

Kommentar von precursor ,

Jeder weiß, dass Hunde manchmal auch gefährlich sein können, vielleicht hat sie Angst und mag deshalb keine Hunde.

Kommentar von dsupper ,

ja, und genau aus diesem Grund hast du dir den Hund gekauft - weil er ein Kampfhund ist. Gerade du solltest doch wohl wissen, dass es überhaupt keine Kampfhunde gibt.

Aber so ein Hund klingt gefährlich und wertet den Halter auf - ist es nicht so?

Kommentar von spikecoco ,

na sicher, jeder der sich mit Hunden auskennt weiß um was es sich für eine Rasse handelt.

Kommentar von Pitbully ,

sonst gehts^^ ich habe mir diese rasse zugelegt weilich sie am schönsten finde ;)  Wenn ich mich selbst pushen wollen würde, würde ich es überall rumposaunen

Kommentar von dsupper ,

Nein, wahrscheinlich nicht, denn dann müsstest du völlig überteuerte Hundesteuer und ebenso völlig überteuerte Versicherungen zahlen (hoffentlich hast du deinen Hund wenigstens bei dieser richtig deklariert - sonst zahlen die im Fall der Fälle nämlich - NICHTS).

Außerdem gibt es in den meisten Bundesländern harsche Auflagen, um so einen Hund halten zu dürfen und die muss man erst einmal erfüllen können.

Aber glaub mir - es ist noch jeder erwischt worden, der dachte, so einen Hund als Fantasie-Mix halten zu können. Und dann wirds sehr bitter - für dich und vor allem für den Hund.

Kommentar von Berni74 ,

Dessen ist sie sich durchaus bewußt:

https://www.gutefrage.net/frage/wenn-man-einen-hund-als-andere-rasse-anmeldet

Dann würde sie auch aus der Wohnung fliegen, da sie ja auch dem Vermieter nicht die Wahrheit gesagt hat:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-eine-hundehaltung-in-mietwohnung-verboten-w...

Antwort
von Goodnight, 59

Niemand muss Hunde oder Welpen süss finden. Viele Leute ekeln sich vor Tieren.

Nimm deinen Welpen einfach kommentarlos weg und entschuldige dich. 

Merke dir gut, wer sich negativ gegen andere Menschen stellt, hat ganz schnell einen unmöglichen Hund.

Noch immer gilt: Wer einen Hund erziehen will, erziehe sich erst selbst.

Antwort
von dandy100, 88

Es gibt Leute, die keine Hunde mögen - ob das ein Welpe ist oder ein erwachsener Hund spielt doch überhaupt keine Rolle.

Eine Welpen süß finden, einen erwachsenen Hud aber hassen - sowas gibts nicht

Entweder mag man Hunde oder nicht - und Deine Nachbarin mag sie offensichtlich nicht, zumindest nicht in unmittelbarer Nähe und wenn sie einfach auf sie zurennen.

Das ist aber noch lange kein Grund, sie zu verachten und so über sie herzuziehen, wie Du da hier machst . Du weißt nichts von dieser Frau, ausser, dass sie nicht will, dass irgendwie Hund auf sie zukommt - vielleicht hat sie ja Angst vor Hunden.

Geh doch mal zusammen  mit Deinem Hund auf sie zu und sag irgendetwas freundliches. Wenn ihr zusammen im selben Haus lebt, wäre es gut, wenn sie sich ein wenig mit Eurem Hund anfreuden könnte, solange er noch ein Welpe ist, sind die Chancen dafür ja eigentlich gut.

Schlucke also besser Deine Ärger runter und geh auf sie zu, erzähl was von Deinem Hund, sag ihr, dass das ein ganz liebes Kerlchen ist und sie keine Angst zu haben braucht - manchmal reagieren Leute einfach nur biestig, weil man sie auch ständig so behandelt; vielleicht ist sie ja ganz anders, wenn man mal nett zu ihr ist - und das scheinen ja nicht viele zu sein, Du schreibst ja, dass sie ganz allein ist.


Antwort
von Lapushish, 53

Wie man an vorherigen Fragen sehen kann, hast du deinen Welpen nicht im Griff. Sieht man daran, dass er ohne weiteres eine fremde Frau belästigen kann. Ich möchte auch nicht, dass ein unerzogener Hund ohne Leine auf mich zuläuft. Weder Welpe noch ausgewachsener Hund

Antwort
von Hollandgroede, 40

Ich kann deine Frage nicht ganz verstehen:

Du regst dich auf, weil diese Frau zu deinem Welpen sagt: Ih. Und unterstellst ihr damit Hundefeindlichkeit.

Es ist kaum eine Woche her, da hast du selbst diesen kleinen Hund, der gerade bei dir war, ein Baby, wie du so schön schreibst, geschlagen!!

Und nun komm nicht mit der Ausrede, ein Klaps wäre ja nicht so schlimm.

Einen jungen Hund, der gerade erst alles verloren hat, was sein Leben ausgemacht hat, zu schlagen, ist so ziemlich das Allerletzte!

Wer ist denn nun hundefeindlicher?


https://www.gutefrage.net/frage/ploetzlich-vorhandene-ungeduld-und-schnelle-wut?...



Antwort
von Larry8686, 65

Ihh Hunde stinken

Antwort
von Anna1972, 58

Dein Welpe ist echt Süüss...

nun zum Thema

ob du verstehen willst, kannst oder nicht, damit musst du dich abfidnen das Manche Menschen keine Hunde, Welpen oder sonstige Tiere mögen

Vielleicht sind sie so erzogen worden, vielleicht haben die eine Allergie, vielleicht dies oder jenes...du sollst die aber nicht veurteilen die können ja auch nichts dafür..ich kann zb. keine Schlangen sehen und kann auch solche Menschen nicht verstehen die sowas mögen...denke mir jedesmal iiiigit iiigit..muss es aber akzeptieren oder mich damit abfinden solang das Tier nicht in meiner nähe ist, wahrscheindlich denkt deine Nachbarin auch so und du wirst es nicht ändern können

Ich denke mir nur, das du eventuell später wenn dein Welpe Großer wird, mit ihr zusätzlich schwierigkeiten haben wirst wenn sie jetzt schon so reagiert...

Wünsche dir Viel Spass mit deinen Wauzi!!!

lg

Anna

Kommentar von Pitbully ,

Mag sein, aber schlangen können unter umständen auch gefährlich sein. Natürliche Reaktion, schau mal katzen an, wenn du denen heimlich eine grüne Gurke hinlegst. Die sind schneller weg als du bis drei zählen kannst. Sieht übrigens extrem witzig aus^^

Was sie für stress macht wenn der Hund groß ist, ist mir egal.Ich war immer höflich zu ihr, wenn sie meinem Hund etwas tut oder sonst was wird sie mich kennenlernen :D

Kommentar von Anna1972 ,

Du musst auch Rücksicht nehmen auf deine Nachbarn damit du kein Dauerstress hast ...ich schreibe dir aus eigener erfahrung...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten