Frage von bodonje, 74

Was sind das für Hormone im Leitungswasser von denen alle reden?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo bodonje,

Schau mal bitte hier:
Wasser Nachrichten

Antwort
von LiselotteHerz, 46

Dadurch dass viele Menschen einfach Hormonpräparate, wie z.B. die Pille, in den Mülleimer werfen, geraten diese Hormone in den Wasserkreislauf.

Weiterhin scheiden ja Menschen und auch Tiere, die mit Hormonen behandelt werden, diese teilweise auch wieder aus. Auch das landet in unserem Wasserkreislauf und im Grundwasser (bei Kühen z.B.).

Da diese Konzentrationen aber derart minimal sind, muss man sich meines Wissens um gesundheitliche Folgen keine Gedanken machen.

lg Lilo


Kommentar von bodonje ,

gut zu wissen:)

Kommentar von TerminatorCat ,

Auch durch Urin werden Hormone ausgeschieden, sprich es sind nicht nur die Medis. im Müll. 

Kommentar von TerminatorCat ,

Daher finde ich u.a. die Dauerverhütung so schlimm. Viele schlucken die Pille obwohl sie keinen Partner haben

Kommentar von Hooks ,

Dabei sollte man bedenken, daß die meisten Pillen Progesteron enthalten. Männer erhalten über die Nahrung schon recht viele Östrogene.

Wenn Du dagegen arbeiten willst, iß Knoblauch, Muskat, Ingwer, Zwiebeln und Datteln.

Kommentar von bodonje ,

und die können im klärwerk nicht gefiltert werden?

Kommentar von TerminatorCat ,

Nicht zu 100%. Und selbst dass was man rausbekommt, ist fast nichts weil immer mehr Hormonprodukte auf den Markt kommen bzw verwendet werden

Antwort
von TerminatorCat, 48

Je mehr hormonelle Verhütungsmittel benutzt werden, umso mehr gelangt es ins wasser. Auch sind immer mehr Pestizide in unseren Gewässern...und alldies lässt vorallem männliche Keimdrüsen / Spermien unfruchtbar werden. 

ZB werden männliche Fische immer weiblicher, Eischalen von Vögeln sind zu dünn und gehen schneller kaputt und Männer werden eben immer häufiger unfruchtbar. 

Antwort
von Fragenwacht, 57

Die Rede dabei ist von Östrogen. Die Kläranlagen können das nicht wirklich gut abbauen.

Kommentar von bodonje ,

kann das bei Männern folgen haben ? und wenn man in dem wasser z.b. Spagetti kocht

Kommentar von Fragenwacht ,

Mir ist nichts bekannt. Damit ein Mann weiblicher wird, braucht er schon Unmengen von Hormonen und das am besten auch intravenös und nicht oral zugeführt. 

Kommentar von bodonje ,

ist es denn viel?

Kommentar von LiselotteHerz ,

Es ist, wie gesagt, nicht gesundheitsschädlich. Lies das hier mal

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/wasser-im-test-...

Kommentar von TerminatorCat ,

Die Menschen werden nicht nur durch eine Quelle mit Hormonen konfroniert. Trinkwasser, Plastikverpackung, Plastikspielzeug, Pflegemittel, Medikamente, Pestizide, usw...sind alles Hotspots

Kommentar von TerminatorCat ,

Und die Summe aus allem lässt bei vielen Männern die Unfruchtbarkeitswahrscheinlichkeit wachsen

Kommentar von Hooks ,

Beachte bitte vor allem die Produkte "for men" - die enthalten sehr häufig weibliche Hormone!

Antwort
von Hooks, 15

Solange Du Soja ißt und Hugo trinkst oder Salbei zu Dir nimmst, brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen über Östrogen im Wasser.

Kommentar von bodonje ,

ich gib dir gleich soja

Kommentar von Hooks ,

Nein danke, das gibt's nur noch genmanipuliert auf dem Markt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten