Frage von Linkboy007, 32

Was sind das für bescheidene Kopfschmerzen?

Ich bin mittlerweile so angepi**t von meinem Hausarzt. Es sind 3 verschiedene... Ich bin aber immer nur bei einen von den drei und der verweigert meine Kopfschmerzen zu untersuchen. Mein Arzt denkt ich spiele das und will nur nicht in die Schule obwohl ich seit einen drei Viertel Jahr den Dreck schon habe. Wie immer es sind schmerzen an den Schläfen über den ganzen Kopf mal rechts mal links mal hinten mal vorn es gibt nicht wirklich ein Zentrum das ich bestimmen könnte von den der Schmerz ausgeht. Schilddrüse nichts blutwerte super Kopf in Ordnung was ist los mit mir?!? Ich bilde mir doch die Schmerzen nicht ein 0_o jetzt bin ich beim anderen Arzt bei den ich eine Stuhlprobe abgeben sollte...

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 12

Hallo Linkboy007,

leider gibt es sehr viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen (bekannt sind über 240...), das macht es nicht immer einfach die Ursache zu identifizieren. Da Deine Kopfschmerzen bereits so lange anhalten, solltest Du unbedingt weiter zusammen mit einem Arzt nach der Ursache forschen.

In vielen Städten gibt es richtige Schmerzexperten, vielleicht können die Dir weiterhelfen.

Ein Kopfschmerztagebuch kann ebenfalls bei der Diagnosestellung helfen. Unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen/dolormin-kopfschmerztagebu... findest Du eine Vorlage zum Download.

Wichtig sind die Informationen:

- Wann tritt der Schmerz auf? 

- Wo ist er genau lokalisiert: links, rechts, beidseitig?

- Ist sein Charakter brennend, dumpf, stechend? 

- Welche Ursachen kommen in Frage, bzw. was verstärkt die Schmerzen?

Außerdem haben wir viele Informationen rund um die Themen Kopfschmerzen und Migräne zusammengetragen. Vielleicht ist ja auch etwas Interessantes für Dich dabei.

Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln können eine mögliche Ursache für Kopfschmerzen sein. Eine einseitige Haltung durch intensive Arbeit am PC oder Tablet kann wiederum dafür die Ursache sein. Manchmal helfen schon kleine Lockerungsübungen zwischendurch ttps://www.dolormin.de/schmerzratgeber/muskelschmerzen-in-nacken-und-schultern/behandlu...

Andere mögliche Ursachen für Spannungskopfschmerz können sein:

  • Emotionale Anspannung
  • Nervosität und Stress 
  • Wetterveränderungen
  • Genussgifte wie Alkohol, Tabak 
  • Wetterfühligkeit und Schlafmangel
  • Hormonelle Schwankungen
  • Funktionsstörungen des Kiefers, Zähneknirschen
  • Niedriger Blutdruck 

Gute Besserung wünscht

Dein Dolormin® Team

https://www.dolormin.de/pflichtangaben.html

Kommentar von Linkboy007 ,

1. der Schmerz tritt zufällig am Tag auf 2. lokalisieren kann ich ihn nicht richtig mal ist er an der rechten Schläfe mal an der linken mal an der Stirn und selten am Hinterkopf 3. einmal mal der Schmerz brennend am Hinterkopf hab gelesen das das ein Zeichen für Spannungskopfschmerzen ist aber sonst ist er stechend an den Schläfen und es fühlt sich so als ob mein Kopf zusammen gedrückt wird 4. die Schmerzen sind eigentlich nur stärker wenn ich weniger geschlafen habe... Sind keine Symptome wie Licht-, Hör- oder Bewegungsempfindlichkeit

Kommentar von Dolormin ,

Eine Diagnose können wir Dir leider nicht stellen, dafür kommst Du nicht um den Arzt herum. Probiere es tatsächlich einmal damit aufzuschreiben, wann welche Symptome auftauchen und was an dem Tag los war. Manchmal erkennt man erst im Nachhinein ein gewisses Muster bzw. die Triggerfaktoren, die die Kopfschmerzen verursachen oder verschlimmern. Wenn Du weißt, dass Schlafmangel ein solcher Triggerfaktor ist, versuche immer ausreichend zu schlafen.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,
  • Entschuldigung, aber was will jetzt hier die Pharma  schon  persönlichen Rat abgeben ? Und Werbung unter dem Deckmantel der persönlichen Anteilnahme ...wie abscheulich !
  • Was ihr schreibt ist ,meist ein Verkomplizieren  der Sache .Und am Ende ist die Botschaft die eine : Gehe zum Arzt ins Krankensystem .Der dann wiederum  immer nur Dolormin etc..verschreibt .
  • Die aller m meisten Kopfschmerzen beruhen auf einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen und kein Mensch braucht Dolormin oder Ibuorofn  etc..was uns nur kaputt macht .was aber  wiederum  natürlich die Patienten erhält .

https://www.youtube.com/watch?v=QTYYu_3egbA

Antwort
von Nouredine1989, 23

Und eine Migräne ist es nicht???

Kommentar von Linkboy007 ,

Eine Migräne hätte noch andere Symptome und dauert nicht fast ein Jahr -_-

Kommentar von Nouredine1989 ,

kehrt aber immer wieder zurück! Hast du mal was am Kopf bekommen? Das ist mir mal passiert! Es wurde eine leichte Gehirnerschütterung diagnostiziert und war letzten Endes doch schwerer! Ich hatte auch immer höllische Kopfschmerzen und zum Schluss lag ich für eine Woche im Krankenhaus. Hatte auch ziemlich lange gedauert bis es weg war...

Kommentar von Linkboy007 ,

naja ich hatte 3 mal eine leichte Gehirnerschütterung aber das die Symptome erst jetzt da sind :/ Gehirnerschütterung war einmal vor 4 einmal vor 3 und einmal vor 2 Jahren

Kommentar von Nouredine1989 ,

Ja gut, das kann es nicht sein! Was aber auch zu Kopfschmerzen führen kann, ist Stress! Liegt es vielleicht daran?

Kommentar von Linkboy007 ,

eigentlich nicht ich mache mir nur Stress beim lernen weil ich so viel besser lernen kann... das komische dran ist halt das ein halbes diese Kopfschmerzen nicht waren mittlerweile glaub ich es sind Clusterkopfschmerzen oder so weil es sind nur schmerzen an verschiedenen Stellen ohne andere Symptome

Kommentar von Nouredine1989 ,

Na hoffentlich nimmt der andere Arzt dich ernst und du findest die Lösung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten