Was sind an Haarkuren so 'besonders' gut?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

HaarKUREN enthalten halt einfach viel mehr Pflegestoffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von o0bellaAnna0o
21.11.2016, 17:56

Die das Haar nicht gebrauchen kann. Wird offensichtlich, wenn man sich den chemischen Aufbau des Haars ansieht.

0

Was soll heißen "Das nicht Shampoo oder Spülung drinne ist"?

Ein Shampoo ist ein Reinigungsmittel und gerade chemische Shampoos können nicht wirklich mehr als reinigen oder zusätzlich noch die Haare mit Silikonen oder Polyquaternium voll kleistern, damit die Haare weicher, geschmeidiger oder sogar leicht fülliger wirken (Volumen-Shampoos)  ... und jetzt gibt es ja auch noch seit einiger Zeit Shampoos, die die Haare noch mehr verkleben, um vorzutäuschen, die Produkte hätten Spliss repariert.   Was abr auch nicht stimmt, denn unter der Schicht an Rückständen, die dann an den Haaren klebt, ist der Spalt immer noch vorhanden und erweitert sich auch immer mehr.

Shanpoos werden übrigens aktiv lediglich auf dem Kopf aufgetragen und einmassiert und die Haarlängen werden beim Ausspülen genügend mitgereinigt  . ...   das gilt auch für definitiv bessere/sinnvollere Naturshampoos (z.B. von Sante, Sanoll, DR. Hauschka, MARiAS Organic Care, Alverde, Lavera), die nicht nur milder sind, sondern auch die Kopfhaut mit der Zeit nicht durchlässiger machen und Schadstoffe in den Körper einschleusen können.

Eine Spülung (= Weichmacher) ist eine Kämmhilfe, die lediglich (wenn man sowas schon verwendet, was nicht wirklich sein muss, wenn Haare wirklich richtig und sinnvoll pflegt), dort in die Haarlängen soll, wo man nach der Haarwäsche mit einem grobzinkigen Kamm nicht durchkommt.

Spülungen bestehen, ebenso wie sehr viele Haarkuren, aus recht viel flüssigem Plastik (Silikone oder Polyquaternium). Haarkuren zählen aber per fachlicher Definition dann schon zu den Haarpflegeprodukten  .... im Gegensatz zu Shampoos und Spülungen.

Seit mindestens 30 Jahren ist immer mehr in Vergessenheit geraten, wie man wirklich Haare pflegt und wie man korrekt mit Haaren umgeht   ....  und das, weil viele Hersteller den Konsumenten mittels geschickt und gut gemachter Werbung einredet, dass Sahmpoos und Haarspülungen Haare pflegen könnten   .. und die ganz tollen Billig-Haarkuren dann noch obendrauf.

Klar    ..  eine Haarkur macht angegriffenes, strapaziertes, chemisch behandeltes Haar geschmeidiger, weicher, glänzender, u.s.w.  . . .  aber bei den meisten chemischen Produkten geschieht das hat einfach dadurch, dass sich eben Rückstände flüssigen Plastiks an den Haaren ablegen und dieses Haargefühl bewirken.

Wer mit der Chemie lebt und seine Haare schlecht behandelt, braucht dann auch solche Produkte.

Du kannst aber auch mal in meinen bisherigen Antworten stöbern. Dort findest Du auch eine recht ausführliche zum Thema Spliss.  Alle Infos darin sind aber generelle Tipps/Maßnahmen FÜR gesundes, schönes Haar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts. Friseursalons brauchen sie, um dir deine deine Wartezeit als Wellness zu verkaufen. Hersteller brauchen sie, um noch mehr Kohle zu machen. Dein Haar braucht sie aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
21.11.2016, 22:11

Welch ein Blödsinn, denn eine Kurz schließt eine Behandlung meist ab und daher hat das nichts mit Wartezeit zu tun.

Ebenso sollte man nicht urteilen, wenn man die Haare einer Person nicht kennt. Bei stark beschädigtem Haar empfiehlt sich sogar noch eher eine Intensiv-Kur inkl. Wärme und nicht unter 25 Min. Einwirkzeit.

Die wenigsten Menschen haben noch eine Ahnung von wirklicher, nachhaltiger, sinnvoller Haarpflege, gehend häufig grob fahrlässig mit deren Haaren um, farben/blondieren selbst und/oder lassen es machen  . . . und sollen die dann mit sichtbar beschädigtem Haar durch die Gegend laufen?

;Keine Ahnung woher Deine Abneigung gegen Friseure kommt und welche Salon das bei Dir dermaßen verbockt hat, aber so sind nicht alle Friseure und Salons und wenn Du unter ca. 80.000 betrieben in Deutschland ausgerechnet ein, zwei oder drei erwischt hast, die tatsächlich so arbeiten   . . .   keine Fachkraft kann Dir eine Haarkur aufzwingen und wer des Redens mächtig ist, kann auch NEIN sagen  . ..  das zeugt von reifem, erwachsenen und mündigen Verhalten.

Zumindest kann man, wenn man schon zu schlechten Friseuren geht (was nichts mit den Preisen zu tun hat), auch hinterfragen, weshalb sie einem unbedingt eine Haarkur anbieten wollen und wenn man dann auch noch seine eigenen Haare kennt, weiß man auch selbst, ob man das benötigt oder auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?