Frage von Happiness88, 44

Was sind abstrakte Bilder Zählt man dazu lediglich sprachliche Bilder wie Metaphern oder auch zum Beispiel Gemälde, die keinen Bezug zur Wirklichkeit haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berkersheim, 23

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und "abstrakte Bilder" gegoogelt. Über sechs Seiten kam nur was über abstrakte Darstellungen in Kunst und Fotografie, nichts mit Sprache. Ich haben dann "abstrakte Bilder Sprache" gegoogelt. Es kam was über abstrakte Kunst und dann über Abstraktion z. B. in der Philosophie. D.h. ich denke, dass man sich unter "abstrakte Bilder" gegenstandslose Kunst oder Fotografie oder formale Gestaltung vorstellen muss. Expressionismus ist zwar auf das "innere Empfinden" reduziert, aber bis auf wenige Ausnahmen wie Paul Klee oder der später Kandinski nicht abstrakt. Abstrakte Kunst verzichtet auf identifizierbares Figürliches, Natürliches.

Sprachliche Bilder sehe ich nicht als abstrakt. Sie wollen ja eher die sonst "abstrakte" Sprache mit Assoziationen zu bildhaften Vorstellungen füllen. Matthias Pöhm schreibt glaube ich zu Recht, Metaphern sind bildhafte Vergleiche, die aber eingesetzte Bild gar nicht in unserer Vorstellung hervorrufen. Wer denkt bei "Kaderschmiede" an eine Schmiede? Wem kommt bei "blaues Wunder" die Vorstellung von blau?

http://www.rhetorik-seminar-online.com/metapher-definition-metapher-beispiel/

Dagegen werden in der Lyrik oft "lautbildhafte" Stilmittel verwendet, wenn das Wasser "rauscht" oder deutlich zu hören in dem Goethe-Gedicht:

Über allen Gipfeln

ist Ruh

in allen Wipfeln

spürest Du

kaum einen Hauch

Nur dienen die dazu, eine Stimmung fühlbar zu machen, nicht sie zu abstrahieren. Normal würde man sagen "Ringsum herrscht Ruhe." fertig. Das ist abstrakte Sprache. Sprache ist abstrakt.

Kommentar von Happiness88 ,

Danke sehr

Antwort
von Hamburger02, 16

Das Gegenteil von abstrakt wäre gegenständlich.

Ein abstraktes Bild zeigt keine erkennbaren Gegenstände, kann aber trotzdem einen engen Bezug zur Wirklichkeit haben, wobei aber nicht die sichtbare Oberfläche sondern mehr Eindrücke, Stimmungen und ähnliches dargestellt wird. 

Kommentar von Happiness88 ,

Dankeschön 👍🏼

Antwort
von Tokij, 12

Ich würde Hamburger0 und Ponyfliege zustimmen.

Ein Beispiel wäre Gerard Manley Hopkins "The Leaden Echo". Da heißt es:

"How to kéep - is there ány any, is there none such, nowhere known some, bow or brooch or braid or brace, láce, latch or catch or key to keep

Back beauty, keep it, beauty, beauty, beauty, … from vanishing away?"

Er zeichnet hier durch phonologische Zusammenhänge ein Bild, das inhaltlich kaum Zusammenhang hat und somit abstrakt wirkt.

Ähnliche Spielerein findet man auch bei dem durch Debussy wesentlich bekannteren Gedicht "L'Après-midi d'un faune" von Mellarmé. Er schafft eine semantische Unklarheit indem er auf eine narrative Struktur verzichtet. Sein Ziel ist es, das "poetische Empfinden" einer Situation besser schildern zu können.

Kommentar von Happiness88 ,

Danke sehr ☺️

Antwort
von ponyfliege, 20

abstrakte gemälde haben bezug zur wirklichkeit. sie stellen die wirklichkeit abstrahiert dar.

abstraktion ist eine persönliche interpretation der realität.

beispiele sind max ernst und kandinsky, aber auch beuys oder warhol. die google bildersuche spuckt dir eine menge beispiele dazu aus.

ein bisschen was zu lesen findest du dort.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abstrakter_Expressionismus

Kommentar von Happiness88 ,

Danke sehr 😊

Kommentar von ponyfliege ,

bitte, gern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community