Frage von jayjebiga,

Was sehen Polizeibeamte bei Grenzkontrollen am Flughafen?

Wenn ich zum Beispiel in den Urlaub fliege oder aus dem Urlaub komme, überprüfen die Beamten ja meinen Pass.

Was genau sehen die denn in ihrem Computer? Nur ob ein Haftbefehl gegen mich vorliegt oder sowas? Die brauchen oft ziemlich lange und ich frage mich was die da alles nachgucken.

Hilfreichste Antwort von baertl,

Bei der Passkontrolle wird eine Personenüberprüfung gemacht. Da werden die Personalien und das Bild abgeglichen, ob die mit dem Pass bzw. Deinem Gesicht übereinstimmen. Deshalb sieht der Kontrolleur Dir auch genau ins Gesicht. Die schauen Dich dabei auch an, ob Du verdächtig aussiehst, da lassen die Dich auch mal ein bisschen stehen, um zu sehen, ob Du nervös wirst.

Die Personendaten enthalten auch Deine Vorstrafen, wenn da einschlägiges drinsteht (Drogen o.ä.), dann wird besonders genau geschaut. Je nach Länge des Registers kann das auch dauern, bis der Beamte das durchgelesen hat.

Zudem ist natürlich erfasst, ob Haftanordnungen, Aufenthaltsbeschränkungen o.ä. vorliegen.

Schneller geht es normalerweise, wenn viel los ist, wenn man zu mehreren reist oder wenn man mit Ehepartner/Familie unterwegs ist bzw. einfach nicht ins Schema passt. Allerdings wissen das auch die Beamten und manchmal sehen sie dann erst recht genau hin. Das kommt oft auch auf die Art der anstehenden Flüge an (z.B. kurzer Businesstrip statt Amerika- oder Israel-Flug). Und natürlich auf die aktuell geltende Sicherheitsstufe, die örtlichen Dienstvorschriften, die Erfahrung des Beamten und die Strenge des Vorgesetzten.

Nicht verunsichern lassen, dass die ihren Job machen, ist in unser aller Interesse. Guten Flug!

Kommentar von GoetheDresden,

Also ICH z. B. war vor 1 Jahr sehr nervös am Flughafen, weil ich zum allerersten Mal in ein Flugzeug gestiegen bin (und dann gleich ein 10-Stunden-Non-Stop-Flug nach Namibia). Ich glaube das konnte jeder Beamte auf dem Flughafen sehen. :-) Dennoch hat alles wunderbar geklappt. Wer ein reines Gewissen, aber einfach nur Reisefieber hat, der wird seine Nervosität einem Beamten sehr zügig und einfach erklären können ohne dabei verdächtig zu wirken.

Nicht jeder Mensch hat was verbrochen, nur weil er in der Gegenwart von Polizei nervös wird. Es gibt auch Menschen, die bei Polizeikontrollen nervös werden, obowohl sie selber keinen Grund haben, Angst vor der Kontrolle zu haben. Die Polizisten werden auf auch solche Situationen geschult.

Kommentar von baertl,

Exakt, Polizisten merken das schon, was sie merken möchten. Manchmal scheint es ihnen aber auch nur einfach Spaß zu machen, wenn sie Leute schwitzen lassen können. Es gibt kaum was schlimmeres, als einen Polizisten dem langweilig ist... :)

Antwort von LiLiwantsGF,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde sagen, da werden Alle möglichen Datenbanken überprüft.

Heftbefehle, ob der Zoll was gegen dich hat, die Einwanderungsbehörde, die GEZ, was weiß ich Alles..

Und das ganze mit einer sicheren Datenverbindung braucht wohl etwas Zeit

Kommentar von baertl,

Nö, die GEZ wird nicht abgefragt. Interessant sind das Vorstrafenregister (Verdacht, dass erneut was einschlägiges versucht wird?) und offene Haft- bzw. Aufenthaltstitel (auch Anfragen zu Aufenthaltsermittlungen).

Kommentar von LiLiwantsGF,

Wirklich, jedes mal das Vorstrafenregister? Das konnte ich mir nicht vorstellen.. Ist ja eine Art Generalverdacht (?)

Das mit der GEZ war eine humoristische Dreingabe - nicht so Ernst zu nehmen ; )

Antwort von Benji1990,

Ich habe in meinem Reissepass kein Aktuelles Foto, das heisst; Ich habe auf dem Foto eine Glatze, und ein etwas volleres gesicht, zudem ist das Foto schon etwas älter, ca. 2-3jahre. Kann ich den Reissepass problemlos benutzen oder sollte ich ihn erneuern lassen?

Danke im Voraus

Antwort von GoetheDresden,

Meines Wissens wird die Echtheit des Passes überprüft - dafür wird der Pass auch kurz unter oder in ein Gerät gehalten - und es wird natürlich geschaut, ob die Angaben im Pass mit dir übereinstimmen (also Geschlecht, ungefähre Größe, Alter usw.).

Und dann wird natürlich noch schnell im Computer abgefragt, ob gegen dich irgendwelche nationalen oder internationalen Haftbefehle vorliegen. Wenn ja, dann müssen diese sofort vor Ort vollstreckt werden und man kommt zunächst in den Gewahrsam des Bundesgrenzschutzes, welche dich dann an die "normale" Polizei übergeben. Das hat etwas mit territorialen Zuständigkeiten zu tun.

Antwort von AndreaBerg19,

Da wird nachgeschaut, ob du international zur Fahndung ausgeschrieben bist, oder nicht. Oder ob gegen dich ein Einreiseverbot in ein bestimmtes Land vorliegt,....

Kommentar von baertl,

Das Einreiseverbot wird nur bei der Einreise in das betreffende Land überprüft.

Antwort von schildi,

ob du gesucht wirst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community