Frage von derKroate1911, 39

was sah man am 29 mai 1919?

ich bereite gerade eine präsentation für Physik vor über die Relativitätstheorie. Bin gerade auf Arthur Eddington gestoßen und wie seine Sonnenfinsternis-Expedition der beweis für die theorie Einsteins war. Meine Frage ist jetzt was hat er denn jetzt genau beobachtet?

in diesem Fall brauche ich nur eine kurze und direkte Antwort, da ich kein großen Schwerpunkt auf diesen Beweis bringe.

Danke im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sgn18blk, 28

Den Gravitationslinseneffekt = Ablenkung von Licht durch schwere Massen.

Kommentar von derKroate1911 ,

dankeschön! google schafft es anscheinend nicht eine genaue antwort rauszubringen nur schöne stories die ich nicht brauche.

Kommentar von sgn18blk ,

Gern geschehen, haha ;-)

Kommentar von sgn18blk ,

Danke für den Stern

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 11

Während der totalen Sonnenfinsternis wird der Himmel so verdunkelt, dass man die Sterne in der Nähe der Sonne sehen kann. Wenn man sie sehen kann, kann man auch ihre Position messen.

Dabei wurde gemessen, dass die Sterne scheinbar an einer leicht verschobenen Position stehen, als sie sich tatsächlich befinden. Das liegt daran, dass das Licht der Sterne durch die Masse der Sonne abgelenkt wird, sodass sie scheinbar woanders stehen.

Damit wurde eine der wichtigsrten Aussagen Einsteins, dass Licht durch Gravitation abgelenkt wird (Raumkrümmung), durch Messung bestätigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten