Frage von Cosima108, 62

Was sagt sein verhalten, warum musste das so sein nach so langer zeit und vielleicht kann mir jemand das erklären und ein paar tipps geben?

Hallo, eine sache lässt mir krine ruhe. Mein ex und ich sind seit 8 monaten getrennt ind haben seitdem krinen kontakt. Die trennung war von einem tag auf den anderen und kam von ihm. So richtig verabschiedet hat er sich nie. Nacv der trennung wussten wir dass wir uns gegenseitig auf sozialen netzwerken beibachteten. Seit zwei monaten ist er aber nicht mehr on und plötzlich merke ich das ich bei fb von ihm geblockt wurde. Wir waren keine Freunde bei fb und belästigt habe ich ihn auch nie. Vom account meiner freundin sah ich auf seine seite und sah ein neues bild mit ihm und seiner neuen freundin. Ist das der grund warum er mich blockiert?? Was soll das überhaupt bedeuten? Ich weiss die trennung war für ihn nicht einfach, ich war seine erste grosse liebe. Aber warum möchte er jetzt nicht dass ich seine seite aufrufen kann?? Was will er damit sagen?? Was denkt er sich überhaupt? Ich bin kein teenager oder eine frau in den zwanzigern. Aber das lässt mir einfach keine ruhe. Ich wäre euch dankbar wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen würdet. Vielen dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von whynot63, 31

Hallo!

Also zum einen kann es sein, daß es - wie schon gesagt wurde - seine Freundin nicht möchte. Auch wenn Du sagst, seine neue Freundin weiß nichts von Dir, könnte er befürchten, daß sie etwas erfahren könnte oder Du einen Kommentar abgeben könntest oder etwas in dieser Art.
Auch ist es durchaus möglich, daß er seiner Freundin doch erzählt hat von Dir. Es erschiene jedenfalls eher seltsam, daß er ihr nichts von seinen früheren Beziehungen erzählt und sie auch nicht danach fragt.

Die andere Möglichkeit ist, daß er sich auf diese Weise selber "schützen" will, um quasi nicht selber dauernd in Versuchung zu geraten, Dich zu "beobachten" bei Deinen Aktivitäten im Netz.
Gerade wenn Du seine erste große Liebe warst, vergißt man das nicht so schnell und es wird einem auch nicht von heute auf morgen gleichgültig. Und solche Aktionen, wie jemanden zu blocken, dienen dann dazu, mehr Abstand zu gewinnen, nicht erinnert zu werden und sich selbst davon abzuhalten, solche "Beobachtungen" anzustellen.

Wobei ich noch sagen muß, daß ich mich mit FB und Ähnlichem nicht auskenne und nicht weiß, was man da "beobachten" kann und was sich ändert, wenn man jemanden blockt, also ob er dann auch nicht sehen kann, wie aktiv Du bist.
Vielleicht fürchtet er ja sogar, Du könntest mit einem neuen Freund zu sehen sein ...

Liebe Grüße

Kommentar von Cosima108 ,

Hallo und danke für deine worte. Er hat ihr garantiert nix über mich erzählt weil keiner ausser uns von unserer Beziehung wusste. Er lebte in scheidung während wir nach 20 jahren wieder kontakt hatten. Bei fb ist das so, dass wenn er mich blockt, er dann auch nichts von mir sehen kann. Aber er hätte trotzdem zugang durch andere user, das hat er mir selber schon oft gesagt. Wenn ich ihm egal wäre, dann würde es ihn doch nicht interessieren wenn ich ihn mit seiner neuen sehe oder? Alle könnens sehen, sogar seine ex frau, nur ich nicht. Denkt er, er könnte so wieder eine chance bei mir haben, wenn ich das nicht sehe? So, jetzt habe ich dich genug zu getextet.  Schöne Grüsse

Kommentar von whynot63 ,

Hallo!

Also generell muß ich sagen: Nicht jedes Verhalten ist zu verstehen :-). Man kann nur Spekulationen anstellen.
Das erste, das mich verwundert, ist, daß es sich bei ihm ja um einen erwachsenen Mann handeln muß, wenn Ihr nach 20 Jahren wieder Kontakt hattet und er in Scheidung lebte. Und bei einem Erwachsenen ist ein solches "jugendliches" Verhalten natürlich noch merkwürdiger. Sonst könnte man ja noch sagen, es geht hier eben im irgendwelche Spielchen, wie es in den Teenagerzeiten ja des öfteren vorkommt.

Ich kenne ja den Grund Eurer Trennung nicht und auch nicht, in welcher Beziehung Ihr damals, vor 20 Jahren, gestanden seid, also ob Ihr auch damals schon zusammen gewesen seid oder verliebt wart oder Euch nur so gekannt habt.
Es gibt aber manchmal solche bisweilen recht merkwürdigen Liebesgeschichten, die sich über lange Zeiten hinziehen, manchmal gemeinsam, dann wieder getrennt.

Also egal bist Du ihm offensichtlich nicht, denn sonst hätte er auf gar keinen Fall einen Grund gehabt, Dich auf FB zu blocken. Hinter einer solchen Aktion steckt natürlich immer ein Motiv. Aber welches das ist, ist schwer zu sagen.
Zum einen könnte es, wie gesagt, damit zu tun haben, daß er so verhindern will, daß seine neue Freundin vielleicht doch Wind bekommt davon. Es gibt ja auch Menschen, die die Internetaktivitäten des Partners sehr genau überwachen und selbst auf die Vergangenheit eifersüchtig werden können ... :-).
Was ich gar nicht glaube, ist, daß er auf diese Weise verhindern wollte, daß Du dieses Bild siehst, damit er noch eine Chance hätte. Das wäre doch sehr läppisch. Denn wenn das der Hintergedanke wäre, dann hätte er dieses Foto ja gar nicht auf FB stellen müssen. Außerdem wird ihm ja klar gewesen sein, daß Du es dennoch irgendwie sehen oder erfahren wirst.
Es kann also sein, daß er Dir damit einfach eines auswischen wollte, gewissermaßen die "Kündigung" des letzten, wenn auch nur virtuell beobachtenden Kontakts. Ebenso kann es sein, daß er Dir damit seine "Stärke" beweisen wollte. Oder eine Trotzreaktion (kann ja sein, daß er nach der Trennung darauf gewartet hat, daß Du Dich wieder meldest). Oder eben, um sich selber davor zu schützen, vielleicht wieder "schwach" zu werden. Wenn man jemanden vergessen will, den man nicht so einfach vergessen kann, dann wird oft auch zu solchen Mitteln gegriffen, also nichts mehr sehen und hören vom anderen, auch nicht im Internet. Denn immer, wenn man (in so einem Fall, in dem die Liebe vielleicht nicht so ganz verschwunden ist) vom anderen nur irgend etwas wahrnimmt, können die Gefühle wieder aufwallen. Oder vielleicht hat er es auch in irgendeinem Ratgeber gelesen oder einem Forum, daß man dann eine völlige "Kontaktsperre" einhalten muß.

Jedenfalls ist das sicher kein Verhalten, wie man es von einem Erwachsenen erwarten würde, auch schon diese offenbar sehr plötzliche Trennung nicht oder daß Ihr Eure Beziehung vor allen geheimhalten mußtet. Vermutlich hat er gewisse Probleme mit sich selber, und diese machen sich dann auch auf eine solche Art bemerkbar.

Liebe Grüße

Kommentar von Cosima108 ,

Hallo! In der tat, es handelt sich um eine  erwachsenen mann und kinder hat er auch. Sein kindisches veehalten ist nux neues für mich gewesen, hat er sich doch in dem einem jahr indem wir zusammen waren insgesamt vier mal auf diese weise von mir getrennt, ist aber immer wieder zurück gekommen, bis auf das letzte mal. Wir waren vor 20 jahren verliebt und kurz zusammen, dann trennte ich mich von ihm. Jetzt nach 20 jahren als der kontakt wieder da war, fühlte ich mich nicht bereit eine richtige beziehung mit ihm zu haben. So verging ein jahr, aber wir liebten uns und seine liebe war so stark dass er seine ehe aufgab, die aber sowieso schon auf der kippe stand. Nach einem jahr on off beziehung machte er schluss von heute auf morgen. Habe jetzt erfahren dass er geheiratet hat, ein halbes jahr nach unserer trennung!!! Ich weiss nicht was ich darüber noch denken soll, mich schockt irgendwie nix mehr. Komisch finde ich es aber dass er nach seiner neue ehe, mich trotzdem noch im internet "verfolgt" hat und er hat mich das an dem tag mich wissen lassen. Ich doof denke auch noch, freu, es ist mit seinen gedanken bei mir, und da war er schon wieder verheiratet!! Danach kam nix mehr von ihm, ausser letzte woche das er mich geblockt hat. Deine meinung war mir sehr hilfreich, hast du noch ein paar gedanken für mich?? Stehe noch leicht unter schock aber ich werds schaffen, ganz sicher. Hab nur angst dass ich denen begegne, wohnen im gleichen ort. Vielen dank und liebe grüsse. 

Kommentar von whynot63 ,

Hallo!

Ich weiß, daß das, was meine Meinung dazu ist, Dich nicht gerade aufbauen wird. Aber leider ist das etwas sehr Typisches. Man nennt es "Übergangsbeziehung" oder "Übergangspartner". (Wenn Du das googelst, wirst Du auch einiges dazu finden.)
Seine Ehe war offenbar ja schon im Sand verlaufen, aber er blieb gewissermaßen dennoch darin sitzen, wie das ja viele tun. Dann ist der Kontakt mit Dir wieder zustande gekommen (vielleicht sogar auf sein Betreiben hin) und er konnte den Absprung wagen (manche können nicht alleine sein und brauchen, um eine Ehe/Beziehung zu beenden, quasi schon den nächsten Kanditaten in Sichtweite). Daß er sich aus Liebe zu Dir getrennt hätte, ist, gelinde gesagt, offensichtlich eine Vortäuschung falscher Tatsachen gewesen. Sondern Du warst eher der Anstoß und das Seil, an dem er sich aus seiner toten Ehe gezogen hat.
Dann war er sozusagen "frei" und konnte sich auf die Suche machen bzw. offen sein für eine neue Beziehung/Ehe. Möglich auch, daß er seine jetzige Frau damals schon gekannt hat und es aus irgendeinem Grund nicht möglich war, sich gleich diese zu angeln.
Jedenfalls hast Du, so hart es sich anhören mag, dazu "gedient", ihm zum einen aus seiner Ehe zu helfen und zum andere eine Überbrückung zu sein, bis er wieder eine Frau findet oder mit ihr zusammenkommen kann, mit der er dann eine ernsthafte Beziehung eingehen kann. Deshalb war es ihm auch möglich, bereits ein halbes Jahr nach Eurer Trennung zu heiraten. Üblicherweise dauert es ja, bis man eine Trennung verarbeitet hat, ging es tatsächlich um Liebe, aber wenn das eben nicht der eigentliche Hintergrund ist, gibt es auch nicht viel zu verarbeiten, und man kann problemlos die nächste Beziehung eingehen.
Wie gesagt, so etwas kommt leider öfter vor, und es besteht daher kein Grund, Dir deshalb nun die Haare zu raufen und Dir doof vorzukommen. Denn so einfach läßt sich das im Vorhinein nicht erkennen (obwohl es natürlich ein "Risikofaktor" ist, wenn jemand direkt aus einer Ehe/Beziehung zu einem anderen überwechselt). Er wird ja, wie anzunehmen ist, sicher von Liebe usw. (Dir gegenüber) geredet haben, und was eigentlich dahintersteckt, läßt sich nicht unbedingt erahnen. Worte sind das eine, das Verhalten ist das andere.

Warum er Dich dennoch im Internet "verfolgt" hat, kann daran liegen, daß er eben noch weiter kontrollieren wollte, was bei Dir läuft (das kann das Selbstbewußtsein stärken, wenn eben nichts läuft oder er auch merken konnte, daß Du ihm nachtrauerst).

Schaffen wirst Du es ganz sicher! Wichtig ist nur, daß man die Realität sieht. Dann kann man sich auch leichter lösen davon.
Eine mögliche Begegnung könnte zwar schmerzlich sein, aber ich glaube, wenn man alles im rechten Licht sieht, kann man zumindest mit der Zeit auch darüberstehen.

Liebe Grüße

Kommentar von Cosima108 ,

Hallo

Es sind jetzt schon über zwei wochen vergangen. So schwer das ganze für mich war oder auch noch ist, die geschichte mit seiner plötzlichen hochzeit usw, denke ich dieser schock war für mich nötig um ein grosses stück weit ab zu schliessen. Man sagt ja, lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende. Ich wollte letztes jahr keine richtige beziehung mit ihm obwohl er mich immer wieder dazu gezwungen hatte.es gan viele gründe warum ich nicht wollte, er hatte keinen job, kein geld, keine lebensqualität usw .dazu kam auch noch dass er nicht besonders attraktiv ist und auch nicht bereit war etwas aus sich zu machen, er sagte immer, jaaaaa irgendwann werd ich das und das an mir machen lassen.  Ich will nicht sagen dass ich was besonderes bin aber ich habe einen sehr guten beruf und finanziell geht es mir gut und ich achte sehr auf mich, das gleiche habe ich auch von ihm erwartet aber da kam nichts, deswegen wollte ich keine richtige beziehung. Dann macht man sich das leben leichter,ändert ein wenig sein aussehen und holt sich ne geschiedene frau aus der armen heimat. Armselig find ich das. Nach seiner aktion mit dem blocken ging es mir gesundheitlich sehr schlecht. An einem tag bin ich ins krankenhaus gefahren weil ich probleme mit dem herz hatte. Dann eine woche später bekam ich gürtelrose, der artz fragte mich ob ich ein trauma erlebnis hatte oder ob ich depressionen habe. Ich weiss nicht ib das alles damit zu tun hat aber ich versuche gerade wieder auf die beine zu kommen gesundheitlich. Alle mails und nachrichten von ihm die mir so lange heilig waren habe ich gelöscht nachdem ich aus dem krankenhaus nach hause kam. Habe letzte woche paar schöne fotos von mir gepostet, um zu zeigen das es mir "gut" geht. Paar stunden später nachdem das foto online war, wurde ich von ihm auf einem anderen sozialen netzwerk blockiert. So wie es aussieht treibt er sich noch auf meiner seite rum. Ich verfluche den tag an dem ich ihm zurück geschrieben habe, 20 jahre später! Ich bin es selber schuld und das ist jetzt die strafe aber was solls, so ist das leben... İch wünsche dir eine gute nacht und danke.... 

Kommentar von whynot63 ,

Hallo!

Ja, offenbar waren die "Anfangsbedingungen" schon nicht die besten ...
Aber daß Dich das alles dennoch so getroffen hat, ist auch irgendwie erstaunlich. Also sogar mit doch recht bedeutenden gesundheitlichen Erscheinungen verbunden. (Herzprobleme, Gürtelrose - das deutet doch stark auf eine große seelische Belastung hin.)
Kann es sein, daß er vielleicht so ein bißchen das Gegenteil von Dir ist und deshalb diese Anziehung zustande gekommen ist? Das kommt ja nicht so selten vor.
Irgendwie, habe ich den Eindruck, kommt Ihr auf einer gewissen Ebene auch nicht so ganz voneinander los. Du hast neue Fotos von Dir gepostet, um zu zeigen, daß es Dir gutgeht (wohl zumindest ein wenig auch mit dem Hintergedanken an ihn, gewissermaßen als Botschaft an ihn). Und er hat darauf mit "Blockade" reagiert. Das zeigt doch, daß Ihr noch aufeinander reagiert, auch wenn es "negative" Reaktionen sind.

Jedenfalls: im Sinne von "Schuld" und "Strafe" würde ich das keinesfalls sehen! Diese Betrachtungsweise ist nicht eben die beste und belastet nur zusätzlich. Es gibt Ereignisse, die kommen ins Leben, ohne daß man hier irgend etwas beeinflussen könnte (folglich auch keine "Schuld" daran hat).

Jedenfalls hoffe ich, Du kommst doch so nach und nach wieder auf die Beine und ganz zurück ins Leben.
Fast bedauerlicher ist ja, objektiv gesehen, eher die Frau, die er nun geheiratet hat. Ein Honiglecken wird das auch nicht eben sein, und noch dazu etwas so Überstürztes ... Den Abend dieses Tages möchte man wohl besser nicht sehen.

Manchmal muß man sich das Unfaßbare einfach unfaßbar bleiben lassen :-).

Liebe Grüße

Antwort
von DeinDuden, 40

Ich würde mir darüber nicht groß Gedanken machen, da kommt meistens nur überinterpretierter mist bei raus. Klar, so was ist schwer wegzustecken, aber das ist das einzige was hilft. Soll er doch seine neue Freundin haben und dich das nicht sehen lassen. Interessiert dich eh nicht, weil du jetzt nach vorne blicken musst.. Nicht nach hinten

LG

Antwort
von Psychodoc, 28

Vielleicht wollte seine Neue das ja. Akzeptiere es einfach, dass es vorbei ist

Kommentar von Cosima108 ,

Seine neue weiss mit sicherheit nix über uns. Danke für deinen kommentar. 

Kommentar von Psychodoc ,

Das ist ja ein Grund mehr ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten