Frage von DominikFrei93, 35

Was sagt mir die Zeitkonstante Tau in der Elektrotechnik aus?

Durch die Definition im Internet ist mir die Zeitkonstante Tau noch nicht klar geworden. Wer kann mir die Zeitkonstante Tau mit eigenen Worten erklären. Viele Grüße

Antwort
von PeterKremsner, 28

Ein Transienter Vorgang ist normalerweise nach 5*tau abgeschlossen.

Das Laden eines Kondensators über einen Widerstand ist also nach ca 5*tau abgeschlossen.

Ansonsten ist es nur ein Maß für die Geschwindigkeit von solchen Vorgängen.

Kommentar von DominikFrei93 ,

Super! Eigentlich garnicht so kompliziert 

Vielen Dank :) :) :)

Antwort
von lowrider0, 19

Besonders wird dir Konstante für die Lade- und Entladevorgängen von Spulen und Kondensatoren verwendet.

Wie bereits gesagt, ist der Kondensator nach 5 Tau geladen / entladen.

Nach einem Tau beträgt die Ladung 63%.

Antwort
von Bejam, 13

Tau ist eine Zeit.

Sie kommt beim RC-Glied zum Einsatz.
Also Hochpass, Tiefpass, Bandpass.
Außerdem gibt sie an wie schnell ein Kondensator geladen ist, nämlich bei 5*Tau.

Sie ist definiert als R(Widerstand)*C(Kapazität)

Tau=( U/I) * (Q/U)
mit Q=I*t
folgt:

Tau= (U/I) * (I*t/U)
I und U kürzt sich raus
Daraus folgt:
Tau = t.

Legende:
U: Spannung
I: Stromstärke
Q: Ladung
t: Zeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community