Was sagt man zu jemandem, der einen Suizidversuch unternommen hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann scheinst du eine Person zu sein, in die er sehr großes Vertrauen setzt, auch dass das Ganze nicht weitererzählt wird.

Sprich mit ihm, mache ihm klar, dass, und ich nehme jetzt mal schwer an, das besagte Mädchen hat ihm eine Abfuhr erteilt, sozusagen Vorher wie Nachher ist. Dass er Nichts verloren hat, wenn er jetzt, wie zuvor, eben weiterhin Single ist, dass es auch nicht das schönste Mädchen der Welt wert ist, sein eigenes Leben wegzuschmeißen.

Und, dass er ja noch dich als Freund(in) hat und für einen wahren Freund, egal ob männlich oder weiblich, lohnt es sich allemal in diesem Leben weiter zu machen.. . Geh mit ihm sozusagen die Positiv- und Negativ-Liste durch, lege den Schwerpunkt auf die positiven Aspekte. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Perfectionism!

Sage diesen Freund ganz konkret: 

"Warum hast Du das mir erzählt und was erwartest Du jetzt von mir? Ich bin keine Psycholgin und fühle mich durch diese Sache völlig überfordert. Wie soll ich darauf reagieren?"

Nach seiner Antwort kannst Du entscheiden, wie Du mit ihm weitermachen willst. Ihr seid beide erwachsene Menschen und Du bist nicht für ihn und sein Verhalten verantwortlich.

Achte auf Dich und Deine Bedürfnisse,

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal wenn er wirklich einen Selbstmordversuch unternommen hat, dann müsste er ja auch in therapeutischer oder psychiatrischer Behandlung sein. Von dem her sollte Probleme mit seinem Therapeuten oder Arzt besprechen.

Es kann aber auch sein das er einfach mal nur einen normalen Menschen braucht, dem er davon erzählen kann. Von dem her musst du vielleicht gar nichts darauf antworten, sondern einfach nur zuhören. Frage ihn doch einfach mal warum er dir das erzählt hat. Dann wirst du es wissen und auch erfahren ob er von dir eine Antwort überhaupt möchte.

Habe keine Angst. Du kannst in meinen Augen da überhaupt nichts falsch machen. Ich kann verstehen das du Bedenken hast. Man will ja schließlich nicht den Auslöser für einen weiteren Selbstmordversuch setzen. Aber ob er es noch mal probiert oder nicht, ist ganz allein seine Entscheidung. Er ist für sich selbst verantwortlich. Aber wenn dir das zu viel ist, dann sage es ihm ganz offen und ehrlich. Sage ihm das du mit der Situation überfordert bis und nicht weißt wie du damit umgehen sollst. Das ist offen und ehrlich und ich denke das er dies mit Sicherheit verstehen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steh ihm zur Seite und versuch ihm so gut es geht zu helfen. Zeig ihm dass du offen für ihn da bist und er immer zu dir kommen kann wenn er ein Problem hat, damit es soweit nie wieder kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muß nicht alle Irrheiten seiner Mitmenschen kommentieren. Sag ihm einfach "ich hör dir gern zu, aber helfen mußt du dir selbst"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel kannst du nicht machen. Du kannst ihm anbieten, dass du für ihn da bist, wenn er dich braucht. Dass du eine Schulter zum Ausweinen hast.

Dass er mit dir darüber reden kann und dass du ihm helfen willst.

Mehr kannst du da nicht tun, es kommt drauf an, wie weit er dich an sich ran lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seguiendo
13.10.2016, 22:33

Ich schließe mich an, würde dir aber außerdem noch raten, ihm möglichst taktvoll nahezulegen, zum Psychologen zu gehen. Du kannst ihm da alleine nicht helfen, da braucht er professionelle Hilfe.

0

Er soll Mutter Beimer aus der Lindenstraße fragen, die kennt sich mit diesen Problemen aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung