Frage von SchafLisa123, 144

Was sagt man einem züchter?

Wenn ich einen Corgi Züchter Anrufe was sage ich dem?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 33

Hallo,

deinen anderen Fragen ist zu entnehmen, dass dir 1500 - 2000 Euro für einen gesunden Rassehund zu teuer sind.

Ergo - du brauchst gar keinen Züchter anzurufen, denn der Preis sollte so ziemlich das Allerletzte sein, das den Ausschlag beim Hundekauf gibt.

Und es ist nun einmal so, dass eine seriöse, verantwortungsvolle Hundezucht sehr teuer ist - warum also sollte ein Züchter seine Welpen da billig verkaufen?

Wer schon beim Kauf auf das Geld achtet, der wird auch hinterher am Hund sparen, also bei Gesundheitsproblemen lieber hier im GF nachfragen, als zum TA zu fahren, Billigfutter beim Discounter kaufen etc. Dafür gibt kein Züchter seine liebevoll aufgezogenen "Kinder" her. Viel zu groß wäre seine Sorge, dass es seinen Hunden nicht wirklich gut geht.

Daher wird eigentlich bei einem Züchterbesuch gar nicht über den Preis gesprochen, weil man schon vorher weiß, dass Rassehunde aus einer überprüften Zucht ihr Geld kosten (siehe oben). Ob es nun 100 Euro mehr oder weniger sind - ist doch eigentlich völlig egal.

Und wenn du einen Billig-Vermehrer anrufst, weil der angeblich Rassehunde verkauft, dann kannst du dir jede Frage sparen, denn du wirst ohnehin nur Lügen und Märchen zu hören bekommen.

Wer sich keinen Rassehund leisten kann oder nicht so viel Geld für den Kauf eines Freundes ausgeben mag, der sucht sich einen Hund im Tierheim/Tierschutz. Auch die brauchen ein liebevolles Zuhause - aber auch die kosten u.U. sehr viel Geld im Unterhalt. Oft sogar ganz besonders viel Geld, weil falsche und/oder mangelhafte Ernährung bei der Aufzucht häufig später Krankheiten nach sich zieht, weil sie vllt. Brüche oder andere Verletzungen hatten, die von selbst heilen mussten oder oder oder

Geld darf niemals ein Argument bei der Hundeanschaffung und Hundehaltung sein! Man braucht kein Vermögen - aber es muss immer ausreichend davon vorhanden sein, um die ordnungsgemäße Versorgung - auch die tierärztliche - bestreiten zu können.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 10

Sag dem Züchter am besten, daß Du die Fotos mit den verkleideten Corgis so witzig findest und deshalb auch einen haben möchtest.

Antwort
von Bitterkraut, 50

Lt. einer anderen Frage von dir willst du ja einen Rassehund für 200-400 Euro. Dann solltest du ihn fragen, ob er für das Geld einen Hund vekauft.

Da du aber keinen Züchter finden wirst, der seine Welpen für Kleingeld
verkauft, kannst du dir einen Anruf beim Züchter eigentlich sparen. Jeder, der dir einen Rassewelpen für so kleines Geld verkauft, ist ein Vermehrer, eine Puppy-Mill, ein Betrüger, alles, aber kein Züchter.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Und selbst wenn sie plötzlich doch das nötige Geld bezahlen würde, wird es schwer an so einen Welpen zu kommen.

Freunde von mir haben sich im August einen Welpen geholt, dafür aber auch 3 Jahre gewartet. 

Und die Züchter sind noch wählerischer bei der Auswahl der zukünftigen Besitzer als so manch andere Züchter.

Antwort
von Manja1707, 68

Na wie wäre es damit, dass du ihn das fragst, was du eben von ihm willst? Was das genau ist, weiß ja keiner. Solltest du Interesse an einem Hund haben, dann solltest du schon wissen, was du ihn fragen willst. Wenn du das nicht weißt, denke ich solltest du das mit dem Hund lieber bleiben lassen!

Antwort
von LukaUndShiba, 77

Du solltest doch selber wissen was du von einem Züchter willst ... Und das ist ganz bestimmt keine Pizza Bestellung. 

Kommentar von bergquelle72 ,

... doch, das mit der Pizza-Bestellung ist eine gute Idee.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Aber nicht wenn man den Züchter anruft. 

Kommentar von bergquelle72 ,

....doch, ich finde schon....

Da Lisa nicht weiß, was sie sagen soll ist das doch eine prima Startposition. Er sagt dann "wirr habben garr kaine Pizza" und dann kann sie sagen "Isch will auch garr kaine ..." und schon ist das beste Gespräch im Gange.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 14

Ein freundlicher Gruß wäre ganz nett.

Antwort
von Jessii1606, 67

Hast du eine Anzeige des Züchters bezüglich dem Verkauf von Welpen gelesen und interessierst dich für einen?

Dann solltest du als erstes mal die Anzeige genau durchlesen und dir wichtige Fragen merken oder eventuell notieren: Ist in der Anzeige eventuell etwas unklar? Gibt es noch etwas, was du wissen möchtest, aber nicht in der Anzeige steht?

Wenn du anrufst, meldest du dich mit deinem Namen ganz normal.. Sagst dass du eben Interesse an so einem Welpen hast.. Stellst deine offenen Fragen.. Schaust ob der Züchter evtl. schon am Telefon Fragen an dich hat.. Ansonsten kannst du gleich einen Termin zum Anschauen machen.

Ganz wichtig dafür auch: Informiere dich im Voraus, auf was man bei einem Züchter Wert legen sollte.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Die wenigstens seriösen Züchter stellen anzeigen online.

Und die meisten sind so beliebt und gefragt das sie Ellen lange Wartelisten haben.

Da ist es angesagt sich schon zu melden bevor es irgend welche Welpen gibt.

und gerade bei einer so seltenen Rasse haben es die Züchter nicht nötig. 

Kommentar von Jessii1606 ,

Naja sie schreibt ja auch nichts wirkliches dazu, um was es sich genau handelt usw. um eine richtige Antwort zu geben, also muss man eigentlich "raten".

Und Züchter können auch "Hobbyzüchter" sein und die stellen sehr häufig Anzeigen online.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Das sind keine Hobby Züchter sondern vermehrer.

Rassehunde kauft man nur bei seriösen Züchtern mit Papieren.

Und von Corgis gibt es sogenannte "Hobbyzüchter" nicht mal. 

Zu Corgis findest du in nem halben Jahr vielleicht mal 1-2 anzeigen... Wenn überhaupt. 

Kommentar von friesennarr ,

Jeder Züchter ist Hobbyzüchter, weil gewerblich darf man das gar nicht im VDH.

Kommentar von dsupper ,

Friesennarr - das ist nicht richtig. Züchter im VDH dürfen durchaus eine gewerbliche Zucht betreiben - nur keine gewerbsmäßige Hundezucht - das sind zwei sehr unterschiedliche Begriffe.

Wen das interessiert, hier ist das nachzulesen

http://www.foxterrier-verband.de/wp-content/uploads/2013/10/VDH-gewerbliche-und-...

Kommentar von friesennarr ,

Der Corgi ist kein seltener Hund - unser Rasseclub ist voll mit denen. Guck mal www.cfbrh.de

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich finde da keine Züchterliste und hab nur 3 aktuelle Wurfmeldungen gefunden.

Und wenn ich au den Hundewiesen bin kommt au 500 Hunde, davon 150 Retriever,  1 Corgi, wenn überhaupt.

Kommentar von dsupper ,

Der VDH weist genau 2 Züchter der Welsh Corgi Pembroke und 6 Züchter der Welsh Corgi Cardigan aus.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Also der Corgi zählt sogar als bedrohte Rasse. Zumindest laut manchen Seiten im Internet. Und wenn man der Angabe glauben darf kommen pro Jahr hier in Deutschland auch nur etwa 25-30 Welpen zur Welt und das ist verglichen mit anderen Rasse wirklich sehr wenig.

Und ich habe persönlich noch NIE irgend wo mal nen Corgi Gesehen. Da sehe ich ja sogar mehr Shiba Inu und Akita Inu. Vielleicht bin ich auch auf den falschen Wiesen. 

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 66

Guten Tag :-)

Antwort
von chanfan, 72

Guten Tag. (Wäre ein Anfang.)

Ab da wird´s dann schwierig, weil man wegen deiner knappen Frage nicht weißt ob du kaufen, verkaufen oder was anderes willst.

Antwort
von SiViHa72, 67

Erstmal: Guten Tag.

Und dann: was Du von ihm möchtest.

Antwort
von xttenere, 57

Gute Tag...hier spricht ...( Dein Name )......

Haben Sie vielleicht 5 Minuten Zeit, ich hätte eine Frage betreffend:......

Und wenn Deine Frage bejaht....dann frag ihn, was Du wissen möchtest.

Nur zu...Der beisst Dich nicht ;-)

Noch einen guten Tip von mir. ...Schrieb Dir die Fragen auf, die Dich interessieren...sonst vergisst Du in der Aufregung was.

Kommentar von Manja1707 ,

Ist aber schon traurig, wenn man jemandem der sich für einen Hund interessiert, das ganze Gespröch vorgeben muss. Da stelle ich die Fähigkeit einen Hund zu halten schon in Frage.....

Kommentar von skjonii ,

Vielleicht ist da aber auch einfach nur jemand nicht gut mit Worten oder noch jung oder hat vielleicht eine soziale Phobie und hätte das gerne schriftlich um im Eifer des Gefechts nichts wichtiges zu vergessen oder oder oder...

Man kann es durchaus auch übertreiben, grundsätzlich jedem der eine noch so hypothetische Frage hat völlige Inkompetenz vorzuwerfen.

Kommentar von xttenere ,

@skjonii....danke für diesen Kommentar.

Kommentar von xttenere ,

@Manja1707....vielleicht ist der FS noch sehr jung, und hat Hemmungen....man sollte niemanden vorverurteilen....das zeugt von eigener Inkompetenz.

Antwort
von amdros, 59

Das solltest du selbst wissen..wer von uns weiß denn was du ihn fragen willst, was du mit ihm besprechen möchtest?

Kommentar von amdros ,

Ps: Mich wundert schon, weshalb du auf keine Antwort von  uns reagierst? Eigentlich verlangt das der Anstand denn wie du erkennen kannst weiß niemand genau, was du eigentlich möchtest mit deiner unvollkommenen Frage!

Antwort
von Glueckskeks01, 57

Schönen guten Tag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten