Was sagt man bei einem Bewerbungsgespräch, wenn man nach "Schwächen" gefragt wird, aber keine hat?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wichtig: such Dir etwas, was plausibel klingt und für die Firma positiv sein kann ("manchmal muß ich alles sehr genau machen, vielleicht etwas genauer als es sein müßte", "wenn ich an etwas Schwerem arbeite, binich manchmal nicht ansprechbar", ...)


Keiner sagt, daß das 100%ig stimmen muß ;) Es muß plausibel sein, und "keine Schwäche" glaubt Dir keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wollen mit Schwächen nicht deine wirklichen Schwächen in dem Sinne hören, sondern eigentlich wollen die wissen, wie du mit Problemen umgehst, dessen Bewältigung dir nicht so liegt.

Wenn du denen sagst, meine Schwäche ist es: "Ich esse zu viel süßes" (Extra bescheuert, ich weiß :P)

Dann lachen die dich aus, da du das wörtlich genommen hast. Denke bei so einer Frage immer daran, das du das gefragt wirst, während du bei einer FIRMA bist! Die wollen nicht wissen, wie viel du an Süßigkeiten verdrückst, sondern wie du mit Problemen umgehst und zugleich wie du gedenkst dich dabei zu verbessern!

Und Schwächen hat jeder. Deine erkennt man sofort. Überheblichkeit.

Hochmut kommt vor dem Fall! Vielleicht schon einmal gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mg6358
22.12.2015, 07:50

Jemand der "keine Schwächen hat" ist mir nicht nur "unheimlich", den möchte ich als Mitarbeiter auch nicht haben...

2

Jeder hat Schwächen.... Größenwahn wäre zum Beispiel eine davon...

Solltest du natürlich nicht erwähnen. Frag bei deinen Freunden und Familie. Denen fällt unter Garantie was ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ich jetzt gemein wäre würde ich sagen das deine arroganz deine schwäche ist aber ich will mal nicht so sein. jeder mensch hat irgendwelche schwächen. unorganisiertheit, unflexibilität etc. mach am besten eine art "pro und kontra" liste nur halt als "stärken und schwächen" liste. und dann suchst du dir das raus was dir am logischsten erscheint und das sagst du dann beim vorstellungsgespräch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Stärken und stelle sie als Schwächen dar, zB Überperfektionistisch etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sage ihnen: Ich habe bestimmt ein paar Schwächen, bin mir dessen aber  aufgrund meines recht geschäftigen Lebens nicht wirklich bewusst, ich bin aber gerne bereit jede konstruktive Kritik anzunehmen, zu hinterfragen ob das wirklich stimmt und dies gegebenenfalls zu ändern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einem Bewerbungsgespräch hat man ohnehin keine Schwächen

ist der Beste, Einzige der für die Stelle in Frage kommt

das ist die Berufswelt, das Leben, das sich von Schule und Kindergarten eben etwas unterscheidet


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scatha
14.01.2016, 14:23

"Bei einem Bewerbungsgespräch hat man ohnehin keine Schwächen"
Das wäre eigentlich sogar eine gute, humorvolle Erst-Antwort auf die Frage :D
Vielleicht ist die Sache damit dann auch gegessen.

0

Ach was....

Es gibt keinen Menschen der keine Schwächen hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber keine hat?

Das nimmt dir doch keiner ab. Schon, das von sich zu glauben, ist ein schwacher Punkt. Ein sehr schwacher.

Abi mit 1,0

Das zeigt nur, dass du gut pauken und dir Lernstoff reinbimsen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drdrakken
22.12.2015, 10:01

Man kann da schon mehr rauslesen und zwar, dass jemand ehrgeizig ist, Konsequenz und Durchhaltevermögen hat sowie zielorientiert ist. Alles Eigenschaften, die Arbeitgeber gut finden. Aber die Arbeitgeber wissen auch, dass das Abi eine Momentaufnahme darstellt. Man kann da einen schlechten oder einen guten Tag haben und Glück oder Pech spielen auch eine Rolle. Daher betrachten viele auch das Jahresabschlußzeugnis genauer als das Abi.

0

Was möchtest Du wissen?