Frage von ElisaRex123, 64

Was sagt ihr zur "Großen Liebe"?

Was ich genau meine:

Gibt es eurer Meinung nach die große Liebe? Wie definiert IHR sie? Woran erkennt IHR dass es die große Liebe ist? Und gibt es eurer Meinung nach nur eine einzige? Denkt ihr sie ist wie diese in den Bollywood Filmen wo man Jahre unter Trennung voneinander leidet bis man sich wieder hat? Und warum denkt ihr so?

Ich denke zurzeit viel darüber nach und mich interessiert es wie andere Menschen dazu stehen. Schreibt einfach was ihr darüber denkt. Ihr müsst nicht genau auf diese Fragen eingehen. Einfach sagen was ihr davon denkt, oder vielleicht paar persönliche Beispiele geben.

Freue mich auf Antworten! :-)

Antwort
von Enzylexikon, 18

Meiner Meinung nach ist das lediglich eine romantische Vorstellung.

Wenn man Liebesschwüre hört, wie etwa "ich kann ohne dich nicht leben", dann frage ich mich, wie man es denn die ganzen Jahre davor ausgehalten hat? Solch eine Anhaftung und emotionale Abhängigkeit halte ich für alles andere als gesund.

Entwicklung

Jeder Mensch entwickelt sich und macht im Laufe seines Lebens verschiedene Erfahrungen, die seine Weltsicht und seine Einstellung gegenüber anderen Menschen beeinflussen.

Daher wird man sich im Alter von 15 Jahren zu einer anderen Art von Person hingezogen fühlen, als mit 25 oder 50 Jahren, einfach weil sich die eigenen Ansichten und Einstellungen geändert haben.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Sandkastenliebe im Alter von fünf Jahren all diese Veränderungen mit macht und sich nicht trennt, sehe ich als vergleichsweise gering an.

Erste Liebe

Natürlich prägen sich manche Ereignisse einen Menschen besonders ein und das erste Mal verliebt zu sein, gehört für die meisten Menschen vermutlich dazu. Möglicherweise vergisst man diese Person sogar nie wieder.

Das bedeutet aber nicht, dass dies der "einzig richtige" Partner für einen selbst ist - zumal wir bei Rückschauen auf unser bisheriges Leben gerne mal den Weichzeichner nutzen und mächtig idealisieren.

Oft fallen einem ja die negativen Aspekte einer Person erst dann auf, wenn die rosarote Brille weg ist und sich das große Geturtel gelegt hat.

Da gerade Jugendbeziehungen alles andere als langlebig sind, braucht man sich also nicht wundern, dass man nie etwas negatives an dieser "ersten großen Liebe" sah - man kannte sie einfach nicht lange und eng genug.

Kompatibilitäts-Check

Es ist beispielsweise auch sehr bequem, jedes Wochenende zu seiner "großen Liebe" zu fahren, die sich dann hübsch zurecht gemacht hat und bereits im Voraus für viel gemütliche Atmosphäre sorgt.

Mit einer absolut morgenmuffeligen Person mit Ordnungsfimmel in der gleichen Wohnung zu leben ist eine ganz andere Erfahrung und man stellt womöglich fest, dass man es lieber bei der Wochenendbeziehung belassen hätte.

Singles & Co

Nicht umsonst gibt es Menschen, die konsequent Single bleiben und sich höchstens zeitweise mit Partner zur Erfüllung sexueller Bedürfnisse treffen. Dagegen ist meiner Ansicht auch nicht pauschal etwas zu sagen.

So lange mit offenen Karten gespielt wird, sind außerdem alternative Formen der Beziehung und Partnerschaft, wie etwa eine "Freundschaft plus", offene Beziehung oder Polyamorie für mich durchaus akzeptabel.

Den "Partner fürs Leben" findet man eben möglicherweise in mehr als einem Menschen - vielleicht braucht man ihn aber auch gar nicht.

Deshalb ist es aus meiner Sicht wichtig, ein gesundes Verhältnis zu seiner Sexualität zu haben und verantwortungsbewusst damit umzugehen - dann erspart man sich und andere Menschen viel Leid.

Kommentar von pisma ,

So ist es!

Mit einer absolut morgenmuffeligen Person mit Ordnungsfimmel in der
gleichen Wohnung zu leben ist eine ganz andere Erfahrung und man stellt
womöglich fest, dass man es lieber bei der Wochenendbeziehung belassen
hätte.

Antwort
von Rosenblad, 13

Dort wo die Emotion zum Affekt sich überführt und die Kognitionen verführt und damit den Verstand vor die "Tür" setzt, sicherlich nicht - dort aber wo auf lange Zeit, auf Lebenszeit, jeder den anderen trägt, ihn höher achtet als sich selbst und in Verantwortung, Achtung und Ehrerbietung die Leidenschaften und Intimitäten umhüllt - eine Liebe die auch noch im Alter anhält, dort wo es vielleicht heißen kann den Partner zu pflegen und ihn in seinen Ängsten ganz festzuhalten und sich festhalten zu lassen- dort wird die "Große Liebe" zu etwas menschlich Wunderbaren.

Antwort
von petrapetra64, 4

Ich denke schon, dass es sowas gibt, aber nicht jedem passiert dies. Es kann sicher auch mehrfach passieren oder eben gar nicht. 

Aber aus der Erfahrung von Bekannten weiss ich aber auch, dass die Große Liebe einem bei weitem nicht immer glücklich macht. Man kann sich aber viel schwerer von dieser Liebe trennen, weil man einfach an dieser Liebe krampfhaft festhält. 

Ich kenne 3 Frauen, die diese große Liebe gefunden hatten (ihrer eigenen Aussage nach). Zwei davon ist der Partner verstorben und eine ist inzwischen (endlich) getrennt. In all diesen Beziehungen gab es ständig Streit und Ärger, Lügen, Betrug und sehr sehr viele Tränen. Trotzdem konnten alle Frauen einfach nicht loslassen von ihrer großen Liebe des Lebens. Erst der Tod, bzw. einmal hat der Mann endgültig entschieden (nach sehr vielen "Ausrutschern" seinerseits in all den Jahren).

Und alle meinen, dass sie nie wieder so lieben werden, wie in dieser Beziehung, auch wenn sie oft gelitten haben ohne Ende. 

Es gibt aber auch einfach Paare, die einfach zusammen  passen und zusammen gehören und die eine lange Zeit, manchmal sogar Lebenslang sehr glücklich miteinander sind. 

Das finde ich sehr schön und macht mir auch immer Hoffnung irgendwie, auch wenn mir selbst so was nicht vergönnt ist, aber man kann im Leben nicht alles haben. 

Es kann aber auch gefährlich sein, wenn gerade Frauen auf die große Liebe warten und dabei vielleicht die möglichen Lieben einfach übersehen und vorüberziehen lassen und dann enttäuscht zurück bleiben. 

Das ist halt entwicklungsbedingt zurück geblieben, Männer müssen so viel Samen in die Welt bringen wie möglich und Frauen müssen auf den Besten warten, der sie und den Nachwuchs gut versorgt.

Ich denke, man sollte im hier und jetzt leben und sich mit romantik nicht das Leben versauen, man hat nur eines. Man sollte die Chancen nutzen, die man, hat auch wenn es nicht ein Leben lang hält. 

Das mit den Bollywoodfilmen, das ist eine nette Phantasie. Klar gibt es so was, dass man sich nach Jahren wieder treffen kann und dann glücklich werden. Aber es ist sehr sehr selten Und viel öfter stellt man schnell fest, dass dieses Mystische schnell vergeht und Realität und Fantasie nicht übereinstimmen. 

Ebenso, wenn jemand nach dem verschollenen Vater oder Geschwistern sucht, da ist zuerst das große Glück, sich wiedergefunden zu haben. In der Realität stellt sich aber oft raus, dass an sich nach anfänglicher Freude nicht viel zu sagen hat, es fehlt die gemeinsame Vergangenheit. Habe ich auch schon öfter erlebt. 

Ich selbst hab mal jemanden im Urlaub kennen gelernt, hatte seine Adresse und Nummer nicht, er lebte in einer Millionenstadt. Ein Jahr später machte ich mit einer Freundin dort einen Wochenendurlaub und traf ihn zufällig in der Innenstadt. Und wir kamen zusammen (Heirat und Kind). So gesehen eine Geschichte für ein sehr romantisches Drehbuch. Aber der Realität hielt das ganze nicht sehr lange stand. 

Antwort
von Andrastor, 27

Was sagt ihr zur "Großen Liebe"?

Zum Abschied leise "Servus".

Liebe ist, wie alle Emotionen, reine Kopfsache und daher von den eigenen Gedanken abhängig. Wer es gedanklich zulässt, kann in jeder kleinen Verliebtheit die "Große Liebe" finden, wer es nicht zulässt, findet sie überhaupt nicht.

Antwort
von wictor, 35

Die große Liebe gibt es. Aber ich denke, dass in der heutigen Zeit nicht jeder in der Lage ist sie zu empfinden.

Für mich ist die große Liebe, wenn man derart starke Gefühle für eine Person hat, dass man sie über alles andere stellt. Man würde alles auf der Welt tun, um sie glücklich zu machen. Und das nicht nur ein paar Monate, sondern für immer. Man weiß, dass man diese Person nie satt wird und das ganze Leben mit ihr verbringen möchte. Und natürlich muss dieses Gefühl erwidert werden.

Ich finde, dass viele heutzutage zu egoistisch sind, um dieses Gefühl zu verspüren. Man kann sich einfach nicht verstellen, die Interessen eines anderen über seine eigenen zu setzen. Deswegen ist es in der aktuellen Zeit ein eher seltenes Phänomen.

Kommentar von pisma ,

Man würde alles auf der Welt tun, um sie glücklich zu machen. Und das nicht nur ein paar Monate, sondern für immer.

Wow...sowas gibt es wirklich?

Kommentar von wictor ,

Gibt es. Hat zumindest bei mir 6 Jahre lang geklappt.

Antwort
von claubro, 38

Ich glaube nicht, dass es die eine große Liebe gibt. Irgendwie wäre das auch traurig.

Aber es gibt sicherlich immer mal wieder große, leidenschaftliche Gefühle, die einem im Gedächtnis bleiben werden - positiv oder manchmal auch negativ.

Oder es gibt große Liebe, die sich zu einem Menschen entwickeln und wachsen kann, vielleicht auch mal ganz leise, dafür aber umso inniger. Wenn das in einer Beziehung der Fall ist und es hält dann ein Leben lang, dann war es in dem Fall vielleicht die eine große Liebe. Aber Beziehungen - auch gute, mit großen Gefühlen, können kaputt gehen. Ich glaube aber auch in diesem Fall, wird es wieder jemanden geben, der genauso große Gefühle in einem auslösen kann.

Ich glaube "richtig" ist es, wenn man sich ohne wenn und aber respektiert, offen miteinander sprechen kann und liebevoll miteinander umgeht. Ach ja, und wenn man sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann.

Antwort
von JTKirk2000, 4

Ja ich glaube daran, dass man die große Liebe finden bzw. sie einen finden kann. Für mich ist die große Liebe die, welche beiderseitig dauerhaft, ja sogar ewig, glücklich sein kann, worin auch bereits der Knackpunkt liegt, denn ohne Kommunikation, gegenseitiges Vertrauen, füreinander da sein, aber auch der jeweils anderen Person die Freiheit zu lassen, die sie braucht (das bedeutet nicht, dass man gutheißen sollte, wenn jemand fremdgeht, aber wenn man sich die ganze Zeit auf der Pelle hängt, wird man auch schnell unglücklich - jeder braucht auch Zeit für sich allein, egal wie gut die gemeinsame Zeit ist), gegenseitiges Verständnis und gegenseitige Unterstützung.

Da für mich die große Liebe eine dauerhafte oder besser ewige Liebe ist, zeigt sich allein dadurch bereits, dass es nur eine geben kann, denn es ist nur dann eine weitere romantische Liebe möglich, wenn die eine schon keine dauerhafte bzw. ewige ist.

Ich habe niemals auch nur einen Bollywood-Film vollständig gesehen, da mir schon die Art der Aufmachung nicht zusagt. Wenn ich mir ein Musical anschaue, dann sollte dies auch tatsächlich ein Musical sein und nicht ein Film, insbesondere dann, wenn ich die gesungene Sprache nicht einmal im Ansatz verstehe. Filme wie Grease oder Dirty Dancing sind ja ebenfalls Musical-Filme, aber da verstehe ich wenigstens auch, was gesungen wird - daher kann ich mit diesen Filmen auch mehr anfangen und ich schaue diese durchaus gern.

Warum ich so über die große Liebe denke, liegt zum größten Teil daran, dass ich diese soweit ich mich erinnern kann, immer gefühlt habe - nicht in Bezug auf eine Person, der ich in meinem irdischen Leben begegnet bin, wohl aber in Bezug auf meine, wie ich sie verstehe, Seelenpartnerin, und selbst wenn es ein Leben lang dauert, bis ich ihr wieder begegne, werde ich diese Zeit abwarten, denn besonders in Bezug auf die Liebe ist die Perspektive der Ewigkeit, die mir wichtig ist.

Antwort
von TorDerSchatten, 50

Es gibt mehrere große Lieben in einem Leben, da man verschiedene Entwicklungsstufen in seiner Persönlichkeit durchmacht und mit 50 andere Gedanken und Empfindungen hat wie mit 20.

Daher kann mal durchaus mehrfach die einmalige große Liebe finden. Sie wird jedoch immer einmalig bleiben, in diesem Lebensabschnitt und mit dieser einen bestimmten Person.

Antwort
von mx2line, 27

Nun ja ich würde es so beschreiben:

Die "Große Liebe" würde man die Person bezeichnen mit der man sich rundum glücklich fühlt. Für manche ist das erst die Person mit der man alt werden und Kinder aufziehen will! Einige meinen auch die erste Liebe währ die Große Liebe gewesen.

Darauf eingehend: Die erste "Große Liebe" wird auf jeden fall etwas unvergessliches! Wenn sie aber nicht klappt dann denkt man das man keinen anderen oder keine andere finden kann die/der ersten Person auch nur nahe kommt sozusagen!

In Bollywood Filmen wird es meistens ein wenig ;) übertrieben, doch gibt es fälle die dem sehr nahe kommen!

Ich denke die Große Liebe ist etwas besonderes und wäre in dem falle der Partner mit dem du lange, sehr lange und bis ins hohe Alter zusammen sein wirst! Es könnte natürlich auch die allererste Liebe sein, weil die wie oben beschrieben immer unvergesslich bleibt! Sofern sie auch einen glücklich gemacht hat!

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Gruß Markus

Antwort
von ElisaRex123, 27

Denkt ihr dass die große Liebe auch nur von einer einzigen Seite bestehen kann?
Als Beispiel, man ist extremst verliebt in eine Person und ist bereit sie über alles andere zu stellen, die Person jedoch ist eigentlich nie zufrieden un beruft sich auf einen Fehler den man mal gemacht hat, selber wäre die Person anscheinend nicht bereit das selbe für dich zu tun..

Ist es also möglich dass nach der Trennung nur eine der beiden die Beziehung als große Liebe empfunden hat?

und wie würdet ihr die Trennung nach der großen Liebe definieren? Wär sie anders als die der *normalen*?

Kommentar von pisma ,

Definitiv Nein! Das ist als wenn du ein Rezept hast ohne Backpulver und das immer wieder. Wie willst du dann den Kuchen backen?

Wichtig ist aufjedenfall das du es merkst wenn sie dir gegenübersteht und das von beiden Seiten und nicht Einseitig.

Zb. wegen einer Mangelnden Kommunikation oder ähnlich, das ist individuell.

Was meinst du mit "normalen"? Es gibt nur trennen oder keine Trennung.

Antwort
von undercoveruserx, 48

alsooo.. ich denke schon dass es die große Liebe gibt, bzw. die erste große Liebe, wenn ich das mal so nennen darf. Ich glaube und hoffe, dass ich meine erste große Liebe gefunden habe und möchte sie nicht loslassen. Wie ich dieses Gefühl beschreiben soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Es ist schwierig zu erklären, was man fühlt. Wir waren schon mal getrennt und es gab einen Mann für den ich gefühle hatte, diese waren jedoch nicht zu vergleichen mit denen für die "erste große Liebe" ganz anders wirklich..

Meine Mama meinte auch zu mir dass man die erste große liebe niemals vergisst und keine so intensiv sein wird wie die.. :) Nach so einer langen Zeit hat sie die erste liebe immer noch im Kopf und all die Erinnerungen sind geblieben..

Leute die behaupten es würde die große liebe nicht geben, haben sie wahrscheinlich nur noch nicht gefunden :)

Kommentar von pisma ,

Es gibt keine "Grosse Liebe" nur zu Eiskrem! Meine Freundin hatte 17 Männer und keiner dabei passte. 1 passte 3 mal der andere 6 mal ein und ausgezogen, was bleibt? Lieber Eis Essen..waren Ihre Worte.

Antwort
von NurZurSache, 29

Menschen begenen seines Gegenüber über ihren Karakter!
Je größer das Verlangen zu einen anderen ist, desto größer wird die rosarote Brille.
Sollte man sich nicht unabhängig davon, vor dem zusammen kommen, sich wirklich richtig ausführlich gut kennen lernen!? Sollten nicht ausschließlich gleiche und stimmige Prioritäten Menschen zusammen kommen lassen!?
Der Volkmund bezeichnet die Verlangen zu und um einen Menschen, als Liebe.

Antwort
von Mirtaslil, 40

Es gibt eine grosse leidenschaftliche liebe..aber diese bringt viel schmerz wut und enttäuschung mit sich

Und dann findet man eine andere Liebe voller respekt vertrauen zuneigung usw

Bei beiden ist die liebe sehr gross
Bei der ersten die man meists im jungen alter halt ist sie viel leidenschaftlicher man ist viel verrückter nach einem

Bei der anderen ist es ruhiger obwohl man sich richtig liebt

Antwort
von pisma, 13

Nein! Es gibt weder die "große Liebe" noch die "Perfekte Liebe" oder "Beziehung". Es gibt Menschen mit vielen Ecken und Kanten und die müssen zu deinen Passen, dann hast du schon eine Richtung. Was in der sogenannten "großen Liebe" weg geht, ist die Leidenschaft, der Spaß, die Spontanität. All diese Dinge! Es gibt jedoch dadurch das wir Menschen Phantasieren können, die Möglichkeit sich genau das VOR ZUMACHEN, das es eine grosse Liebe gibt .Tralalala..usw.ich werde alt und habe Kinder all dieser Schman. Sorry, das ist es nicht.

Du bist sozusagen wie ein Stalker ständig auf einem "ich mach mir was vor" trip, hängst dazu Energien ab, statt GANZ neu durchstarten und wirklich die Person finden die in deinem Kram passt, der du diese Energien von dir gibst mit Rückantwort.

Wenn du wirklich Klug sein willst, dann sei offen für keine feste Bindung, religiös Unabhängig dann hast du die besseren Karten. Sei unverheiratet!!

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 4

In dem Fall denken Männer und Frauen von Grund auf verschieden. Männer sind nuneinmal darauf gepolt viele Bezihungen zu haben und Frauen sind nuneinmal darauf gepolt mit dem RICHTIGEN Mann sex haben zu wollen. 

Ich denke im Leben eines Mannes gibt es im Grunde 2 Phasen. Die erste ist die "Spaß Phase" wo es darum geht mit so vielen Frauen wie möglich Sex zu haben und danach kommt die Ruhe Phase wo man sagt "ok ich habe genug Frauen kennen gelernt ich habe keinen Bock mehr darauf mich ständig mit irgendeiner zu treffen nur um wieder enttäuscht und verletzt zu werden." und dann sucht er nach einer Frau die auch WIRKLICH zu ihm passt. Oft achten wir Männer erst dann wirklich auf den Charakter einer Frau. Vorher gab es nur Brüste und Hintern. Passt beides passt es auch in einer Bezihung. Nicht das das jetzt egal ist :D Aussehen ist nach wie vor wichtig, kein Mann will ein häsliches Kücken :D aber er wird vorsichtiger wenn er sich auf eine Frau einlassen will einfach weil er schon in der Vergangenheit mindestens einmal von einer Frau verletzt wurde. Ich persönlich denke beide Phasen sind wichtig. Hat der Mann nie die Spaßphase durchlebt und die Erfahrungen gesammelt wird er sie spätestens in laufe der Ehe nachholen wollen und das ist bitter für alle beteiligten.

Frauen hingegen achten auf Eigenschaften eines Mannes. Für sie sind der Charakter und Status eines Mannes wichtig. Wenn Frauen einen Mann neigt sie viel eher dazu vom Aussehen auf den Charakter zu schließen. Hat er eine zerrissene Hose an die ihm auch noch viel zu groß ist, ist er bestimmt unordendlich. Das gute Aussehen ist dabei 2. Rangig. Lächelt der Mann wenn man sich gegenseitig ansiht und sieht er freundlich aus, ist er bestimmt vertrauenswürdig.

Frauen wollen nuneinmal Gefühle und Gefühle sind ab und zu nuneinmal komplett unlogisch. Ein Beispiel ist die sogenannte Fehladrebuierung. Stress situationen wie z.b. Gefahren situationen, Achterbahnfahrten oder sogar Horrorfilme die einen schnellen Herzschlag auslösen machen uns für Liebe auf den ersten Blick empfenglicher. Grund dafür ist, das unser Gehirn nicht mehr richtig einschätzen kann ob der schnelle Herzschlag nun wegen dem Film oder der algemeinen Situation oder wegen der Bezaubernden Dame neben uns kommt. Sich zu verlieben wird dann leichter.

Aber warum ist das so ? Das hat Evolutionäre Gründe. Männer waren in der Steinzeit nahe zu unabhängig. Sie konnten sich perfekt selbst versorgen und verteidigen, sie brauchten nicht die Gewisheit das jemand bei ihnen ist. Frauen hingegen waren schwächer VOR ALLEM BEI DER SCHWANGERSCHAFT. Sie könnte es sich nicht leisten mit irgendeinen Kerl zu schlafen, der sie kurz darauf verlässt und sie schwanger im Wald zurück lässt. Das währe ihr ende. Also musste sie darauf achten das sie Sex mit dem RICHTIGEN Mann hatte. Einen bei dem sie sich sicher war, das sie ihm vertrauen konnte und deshalb testen Frauen auch so viel und vor allem unterbewust. Doch so oder so, ein ganz bestimmtes Hormon hat dafür gesorgt das Männer und Frauen auch dazu fähig sind eine Monogame Bezihung ein zu gehen oder zumindest eine Bezihung die länger hält. Es nennt sich Oxitocin. Dieses Hormon sorgt für das "Wir" Gefühl und entsteht alleine schon durch die Berührung eines attraktiven Parnters. Deshalb verlieben sich Frauen nach dem ersten mal Sex viel schneller als Männer es tun.

Ob so oder so. Die Wahrheit ist ab und zu ein wenig beleidigend :D Die Wahrheit wie es In Bezihungen WIRKLICH zu geht besteht nur aus 3 Dingen 1. Sozialer Druck 2. Status und 3. Sex. Wenn diese 3 Dinge nicht währen würden Männer und Frauen nichteinmal miteinander sprechen :D

Antwort
von AriZona04, 30

Ja, für mich gibt es die "große Liebe". Aber ich bin mir sicher, dass es sie nicht für jeden gibt. Also sollte keiner auf sie fixiert sein. UND: Ich muss dafür arbeiten, dass es meine große Liebe ist - bedeutet: Auch meine große Liebe altert und bekommt Falten und ist nicht mehr so beweglich und ... na und? Ich liebe den Kerl abgöttisch und habe mir gesagt: Der ist auch immer noch meine große Liebe auch mit Falten und weniger Sex und 2 Infarkten. Schßegal: Ich sterbe für ihn!

Antwort
von Empylice, 20

Große Liebe...Naja, klar gibt es sie. Eine Liebe, die auf Respekt, Ehrlichkeit und tiefer Empathie aufbaut. Wunderschön, aber traurig, wenn sie nicht erwidert wird.

Kommentar von pisma ,

Daumenhoch

Antwort
von Weymez, 24

JA...  Die Giebt es!! 

Ich spüre das einfach das.. 

Antwort
von freenet, 11

Auf jeden Fall weiß man nach unzählig vielen Jahren, dass es damals die "Große Liebe" war, die aber  plötzlich vorbei war und keine so große Liebe dieser folgte. Man denkt ewig daran!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community