Frage von Maikiplier, 107

Was sagt ihr zum Thema Sterbehilfe?

Antwort
von xLukas123, 56

Ich bin dafür, da jeder selbst dazu befähigt sein sollte, über sein Leben zu entscheiden. Wenn es mir später ziemlich schlecht gehen sollte, würde ich es vielleicht sogar in Anspruch nehmen.

Antwort
von Christi88, 50

Ich würde xLukas123 da im großen und ganzen zustimmen. Ich würde aber noch soetwas wie einen Test vorraussetzen. Man kann zum Beispiel nicht einfach Einem 16 Jährigen Sterbehilfe leisten, weil er es so will, weil ihn z.b vielleicht seine Freundin verlassen hat. Manche Menschen müssen erstmal lernen, dass das Leben einem auch mal über mitspielt, und man schwere Zeiten auch wieder überwinden kann.

Kommentar von Maikiplier ,

Sehe ich genau so , ich finde aber grade wenn man in einer auswegslosen Situation ist wie ein 78 Jähriger Mann mit Krebs und sich die letzten Stunden quält sollte man das zum eigenen Wohl des Betroffenen leisten .

Antwort
von Lenase96, 49

Ich bin auch dafür. 

Viele Menschen leiden unnötig und man kann wirklich nichts mehr machen.

Wer noch selber entscheiden kann sollte die eigene Wahl haben zwischen Leben und Tod.

Kommentar von Maikiplier ,

Ja aber ich finde auch das man NUR solchen Menschen sowas gutheißen kann und nicht wie schon erwähnt " weil der/die Freund/in schluss gemacht hat

Kommentar von Lenase96 ,

Ach auf keinen Fall. 

Falls Sterbehilfe hier in Deutschland jemals in Frage kommt dann wird alles in einer Patientenverfügung festgehalten und dementsprechend gehandelt. 

Da kann nicht jedes 14 jährige Kind kommen und sagen ich will nicht mehr.

Ist ja nur für Menschen die wirklich krank sind und quasi nurnoch auf den Tod warten müssen. 

Kommentar von Maikiplier ,

Genau so sehe ich das auch :)

Antwort
von Teslaron, 45

Unter strengen Auflagen bin ich dafür. :)

Antwort
von Pandur11, 54

Wenn jemand so was machen will aus eigenem Wille, so soll er das machen können.

Kommentar von Maikiplier ,

findest du es sollte jeder bekommen aufgrund seiner derzeitigen Lebenssituation , sprich Schulden , Trennung , ?! , oder nur den Menschen die wirklich Leiden ?

Antwort
von Cabanera, 42

Ich weiß nicht, was Deutschland (nur unsere Regierung) dagegen hat. In anderen Ländern ist es möglich.

Denn dort leben auch nur Menschen und sind aus Fleisch und Blut.

Sterbehilfe soll es geben. Bin dabei.

Wenn ich an diesem Punkt stünde, wäre ich froh, mein Leben, mich selbst ein qualvolles Leiden zu beenden.

Kommentar von Maikiplier ,

Das ist ein gutes Argument :)

Kommentar von Cabanera ,

Wenn ein Politiker unserer Regierung an diesem Punkt stünde, wäre es auch für ihn, oder sie ein großes Willkommen, sein qualvolles Leben zu beenden.

Gesetze werden gemacht, und stammen nicht aus dem Himmel.

Wenn man nur will, kann man alles...

Kommentar von Maikiplier ,

Ja das stimmt.

Kommentar von Cabanera ,

Und glaube mir: Sterbehilfe ist was wirklich Gutes.

Auch unsere Politiker, die streng dagegen waren, wünschten sich an diesem Punkt selbst stündend, ihr qualvolles Leben zu beenden.

Ich bin voll dafür, dass auch in Deutschland Sterbehilfe erlaubt ist.

Denn jeder Mensch, egal welcher Herkunft besteht auch nur aus Fleisch und Blut... - und sollte nach seinen Wünschen respektiert werden.

Wie heißt es doch so schön?: Die Würde eines Menschen ist unantastbar.

Antwort
von tuilaai, 52

Mit einem notariell beglaeubigtem Testament ist die Sache geritzt.

Kommentar von Maikiplier ,

Auch in Deutschland ?

Antwort
von Salima92, 43

Es ist in meinen Augen immernoch ein schwieriges Thema :/

Kommentar von Maikiplier ,

Stimmt, aber muss man deswegen wegschauen ? Ich finde man sollte öfters auf schwierige Themen eingehen :)

Kommentar von Salima92 ,

Bitte versteh mich nicht falsch. Ich will bei solchen Themen nicht wegschauen (Weil es mich vielleicht auch irgendwann treffen könnte). Nur es ist schwierig bei diesen Thema. Man sieht eine Person, die man liebt (Mutter zb.) leiden. Sie hat starke schmerzen und will erlöst werden. Sie bittet ihren Kind, die Maschine abzustellen. Man ist hin und her. Tue ich es nicht, wird sie weiterhin leiden, aber wenn ich es tue, dann ist sie zwar erlöst, aber dann habe ich sie auf dem gewissen. Ich weiß, dass ist ein blödes Beispiel. Leider haben es die Ärzte selbst nicht leicht die Sterbehilfe durchzuführen. Daher finde ich dieses Thema schwierig.

Kommentar von Maikiplier ,

Ok , aus dieser Sichtweise hast du recht , ich finde das macht es noch schwieriger , ich glaube da brauch man mehr als eine Packung Mut und gesunden Menschenverstand ..  das belastet ja auch psychisch extrem ..

Kommentar von Salima92 ,

Ja. Ich laufe nicht davor weg. Nur leider sind wir an das Gesetzt gebunden.

Antwort
von MaccoLeMio, 49

Bin dafür.

Kommentar von Maikiplier ,

Weil ? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten