Frage von Blackdog527, 101

Was sagt ihr zum Erlegen und jagen von Wölfe in Deutschland?

Ich finde es schrecklich und unmenschlich das wir über das Leben andere Wesen entscheiden. Wieso sollte man solche prachtvolle Tiere wie Wölfe ausrotten?! Nur weil die ein schlechten Ruf haben? Ich frage euch was ihr dazu haltet. Ich Leute da draußen, ich möchte wissen was ihr über das illegale töten von Wölfe denkt. Und ob ihr auch der Meinung seit das 5 Jahre Freiheitsstrafe oder 50000€ Strafe nicht reichen. Was wäre eine angessene Strafe? Und was haltet ihr davon.

Stellt euch vor Tiere könnten über uns entschieden. Wir sind die eigentlichen bösen, wir töten uns gegenseitig und alles in unser Umfeld nur für Kapital.

Bitte nur ernst gemeinte Antworten und nicht so was wie: ist mir egal oder ja ist halt. So was brauche ich bei einer sachlichen Frage nicht.

Danke schon mal Blackdog

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skogen, 53

Ich würde mir wünschen, dass sie die Natur einfach Natur sein lassen. Eine Art fast ausrotten und sich wundern warum die andere so ausartet. Eigentlich pegelt sich die Natur immer ein, wenn man sie mal machen lässt und nicht drin rumfuscht.

Der Mensch wird doch wohl klug genug sein, einen anderen Weg zu finden.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 48

Halte natürlich auch nix von. Aber das ist bei uns zum Glück auch verboten. 

Die Strafe fände ich angebracht. Aber eine so hohe Strafe wird´s wohl nie geben. Die gibt es noch nicht mal bei Sexualverbrecher (aber bei Raubkopierer.....). 

Kommentar von Blackdog527 ,

Die 5 Jahre Freiheitsstrafe und 50000€ Euro Strafe sind die aktuellsten Strafen da der Wolf in ganz Europa bedroht ist und das die europäische Union so fest geregelt hate.

Kommentar von VanyVeggie ,

Ich denke trotzdem nicht, dass jemand der ein Wolf abschießt 5 Jahre bekommt. :/ 

Antwort
von BrightSunrise, 61

Das ist ein absolutes No-Go, allgemein das Töten von Tieren finde ich furchtbar (wenn es nicht unbedingt sein muss).

Liebe Grüße

Antwort
von ele777, 4

Das Rechtssystem ist generell ungerecht. Die falschen kommen davon.

Es ist grausam die Natur so zu zerstören. Das nicht nur bei den Wölfen. Tiger, Jaguare, Leoparden sie alle kämpfen ums Überleben. Wenn der Mensch so in die Natur eingreift ist es logisch, dass sie zurück schlägt. Die Naturvölker haben es geschafft im Einklang mit der Natur zu leben und es gibt viele Alternativen auch heutzutage, dass wir das auch besser schaffen. Darüber sollten viele mal nachdenken. Auch die, die so viel Geld damit machen. Liebe Grüße

Antwort
von Pumpii2, 33

Hallo,

Ich halte davon überhaupt nichts aber ich finde auch dass man überhaupt keine Tier töten sollte. Wölfe sind eben unglaublich seltene Tiere weshalb man sie auch besonders beschützen sollte. Ich verstehe die Menschen nicht die auch nur daran denken einen Wolf abzuschießen.  Meinetwegen könnte die Strafe noch höher sein aber das wird es leider niemals geben. 

Am besten wäre er wenn es genug Raubtiere in freier Wildbahn gäbe dass sie die Pflanzenfresser (Hasen usw.) genug "reduzieren" dass keine Menschen mehr in die Natur eingreifen müssen. Dass wird es allerdings leider auch nie geben.

LG

Antwort
von Achwasweissich, 40

Die Strafe ist schon ganz knusprig, da muss ne alte Frau lange für stricken, Gut so. Dazu natürlich die Jagdlizenz entziehen, nicht das so ein Heini in einem anderen Revier wieder loslegt.

2 Jäger die ich kenne freuen sich über dei ersten auch in unserer Gegend gesichteten Wölfe: sie hoffen das die ihnen helfen die extreme Überpopulation an Wildschweinen zu beseitigen und Rehe gibts auch mehr als gut für den Wald wären. ich hab selbst letzten Spätsommer einen olf gesichtet, mitten im Oberbergischen. Ich freue mich das sie zurück kommen und viele die die Natur (und nicht nur ihr halbzahmes Jagdwild) schützen wollen genauso.

Antwort
von zwarthart, 13

Ganz ehrlich? Ich will nicht das wölfe hier gejagt werden, die jäger hier lecken sich doch schon die lippen danach sie wieder ausrotten zu können! Zudem gibt es länder wo schon seit Jahrhunderten wölfe leben und wo es nur SELTEN Konflikte zwischen mensch und wolf gab.

Antwort
von Nogli, 20

Das zurückdrängen des Wolfes (nicht ausrotten) diente damals zum Selbstschutz der Menschen. Früher war das Schaf/Ziege die Kuh des kleinen Mannes. Jeder mußte sich im Laufe des Jahres mit Obst und Gemüse ausreichend eindecken um durch den Winter zu kommen. Da es keine Gefriergelegenheit gab, war es unentbehrlich sich ständig mit Milch und Fleisch zu versorgen. Man konnte nicht einfach in einen Supermarkt etwas superbilliges kaufen. Wenn nun der Wolf diese Lebensader gerissen hatte, hatte man damals ein ganz großes Problem, weil jeder auf sich selbst gestellt war. Damals war es verständlich das der Wolf "weg" mußte. Heute gibt es nur wenige Rückzugsgebiete, die für den Wolf geeignet sind (unbesiedelt). In Norwegen wird durch ein Monitoring 200 Wölfe im ganzen (menschenleeren) Land geduldet. Wir haben jetzt 3-400 Stk. und jedes Jahr bis zu ein Drittel mehr. Es kommt zwangsläufig zu Konfrontationen mit der Gesellschaft. Es ist nur eine Frage der Zeit zu einem worse case (Übergriff auf den Menschen) aus Tollwut heraus oder Übermut ist hierbei egal. Der Wolf ist im Gegensatz zum Hund ein wildes Tier, das in der Lage ist, einen stattlichen Menschen sicher zu töten. Das sollte man nicht aus den Augen verlieren. Ich persönlich hätte ein Problem, meine Kinder per Fahrrad loszuschicken bei Wolfsgeheule in der Ferne.

Kommentar von Blackdog527 ,

Bis her liegen 20 Angriffe auf Menschen von ein Wolf vor. All diese Angriffe konnte man auf das Fehlverhalten des Menschen schließen. Außerdem der Wolf hat genauso ein Leben recht wie wir. Der Mensch sollte sich nicht in die Natur einmischen. Die Natur regelt alles und hat immer ein Grund. Im Nationalpark Yellowstone Park z.B. lebten vor 3 Jahren nur 4-7 Wölfe heute sind es 3-5 Rudeln und diese Wölfe haben den Park massgeblich verändert vom Aussehen (ist jetzt viel dichter bewachsen) und mehr Tiere eingebracht (mehrere Biber, Fische, wild usw.)

Der Wolf bringt auch Vorteile

Antwort
von Stig007, 51

Wölfe sind fast schon "Exoten", ich würde sie nicht jagen oder gar töten!

Antwort
von S7donie, 42

Sorry, aber du isst auch Fleisch, Eier und Fisch nehme ich an?  Folglich tötest du auch Tiere. Und es ist genauso grausam, egal ob man jetzt eine Maus oder einen Wolf tötet. 

Kommentar von BrightSunrise ,

In der Fleischindustrie sterben die Tiere leider meist noch qualvoller und ihr Leben ist ohnehin furchtbar...

Kommentar von S7donie ,

Ja, aber für diese Tiere hat man kaum Mitleid, weil sie nicht so "schön" sind. Ich finde das sowas von Scheinheilig. 

Kommentar von Blackdog527 ,

Ich esse das was die Natur mir gibt. Ich selbst jage auch, aber nur Tiere die es nicht mehr lange  machen und ohnehin sterben würde durch Verletzungen. Aber ansonsten bin ich eher auf Früchte. Aber ich weiß wie du es meinst. Danke für den Kommentar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten