Frage von andreasjurasek1, 117

Was sagt ihr dazu sind das dann wirklich Freunde?

Also wenn man Freunde hat, und man muss sie immer anschreiben also (Hi wie geht's) jeden tag und sie schreiben dann auch das passt ja, aber wenn man nichts schreibt, dann schreiben sie auch nichts zumindest ist das bei mir so, sind das für euch dann wahre Freunde, weil sie auch mal schreiben könnten. Was ist eure Meinung ? [Lg~Andreas~17]

Antwort
von Machtnix53, 20

Wirklich gute Freundschaften halten auch ohne ständigen Kontakt. Wichtig ist, dass man sich aufeinander verlassen kann, wenn man sich braucht. Jeder kann sein eigenes Leben führen und trotzdem ist es wunderbar, wenn man sich mal wiedertrifft.

Neulich habe ich zwei Freundinnen getroffen, zu denen ich zehn Jahre keinen Kontakt mehr hatte. Von der Stimmung her  hätten wir gleich losziehen können, zum "Pferde stehlen" oder um die Welt zu revolutionieren.  


Kommentar von latricolore ,

So ist es - genau so :-)

Kommentar von Luise ,

Es gibt sogar Menschen, die man noch nie real getroffen hat und vielleicht auch nie treffen wird, die bis ins Herz schaffen. Sich nah zu sein ist kein Frage der Distanz, sondern eine Sache des Herzens.

Eine tiefe Begegnung, eine die das Herz berührt, ist unberührt von andern Faktoren. Man weiß einfach, dass man sich nah ist. Und einander versteht. Sonst braucht es nichts.

Das können zwar nur wenige Menschen verstehen, weil die meisten im "HABEN" leben, nicht im "SEIN", aber es ist so.

Expertenantwort
von Janiela, Community-Experte für Liebe, 32

Wenn du deinen Freunden gar nicht die Möglichkeit gibst, sich auch mal zu melden, weil du dich immer zuerst meldest, kannst du natürlich nicht wirklich beurteilen, ob und wann sie sich von sich aus melden würden.

Ob eine Freundschaft gut ist, hängt aber auch nicht so sehr davon ab, wer sich wie oft bei wem meldet. Vielmehr kommt es darauf an, wie der Kontakt sich anfühlt, wenn ihr euch persönlich trefft.

Außerdem hat man nicht immer die Zeit, sich täglich zu melden. Wenn du zehn Freunde hättest, würde das ja bedeuten, dass du jeden Tag zehn Konversationen führen müsstest. Das geht vielleicht noch während der Schulzeit, wenn du nebenbei keine Vereine oder dergleichen laufen hast. Spätestens mit Beruf und Familie ist das aber vorbei.

Wenn du daran zweifelst, ob deine Freunde echte Freunde sind, dann geh am besten erstmal davon aus, dass es (noch?) keine sind. Bei einer echten und tiefgründigen Freundschaft solltest du dir eigentlich sicher sein, dass sie besteht, auch wenn der letzte Kontakt schon Monate her ist.

Antwort
von UweKeim, 67

Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Bestimmt gibt es einige, die nur Antworten weil du schreibst. Die aber nicht wirklich mit dir befreundet sind oder befreundet sein wollen.

Es gibt aber auch viele, zu denen ordne ich mich selbst auch ein. Die zum Beispiel schon wissen, dass der Kumpel sich meldet falls er Zeit hat. Und dann gar nicht auf die Idee kommt ihn anzuschreiben, da er es machen würde wenn er denn Zeit hat.

Ich hoffe das konnte helfen :)

Antwort
von Klerushii, 51

Keine wahren Freunde. ist bei mir und meiner "Besten Freundin" passiert weil sie gemeint hat, dass sie es mega gemein von mir findet das ich mich 1W lang nicht gemolden habe darauf hin habe ich gesagt das wir nicht in einer Kindergarten Beziehung sind und warten wer zu erst schreibt ab da habe ich gemerkt das dass einfach nicht eine wahre Freundin sein kann. Beide müssen schreiben ob du sie/er das muss dir/ihm/ihr völlig egal wer zuerst schreibt beide müssen das einfach nur können. Es wird nicht lange halten wenn nur du schreibst. :/ :)

Kommentar von andreasjurasek1 ,

Danke :)

Kommentar von NormalesMaedche ,

Ihr habt ne Freundschaft beendet, weil ihr ne Woche nicht geschrieben habt? Du hast Recht, das war keine Freundschafz

Kommentar von Klerushii ,

Jaaa voll unnötig die ist komplett enttäuscht worden anscheinend nur weil ich mich nicht gemolden haben !!! Als ob wir so ne Regel erstellt haben das ich mich immer zu erst melden musste und dann hat sie mir noch andere sachen vorgeworfen die aber nicht der rede wert sind einfach nur unnötig aber was solls ist mir egal.

Antwort
von quanTim, 60

ich habe freunde, von denen ich monate lang nichts höre, und die ich teilweise jahrelang nicht sehe. aber wenn ich einen notfall habe, dann sind sie für mich da. und wenn wir uns treffen, dann ist es als wäre keine lange zeit vergangen.
ich denke freunde zeichnen sich vor allem daruch aus, das sie für einen da sind, wenn man sie braucht. und nciht nur frü oberflächlichen smalltalk

Antwort
von sirahHD, 35

Kommt drauf an. Wenn du Sie sowieso mehrmals persönlich siehst, müssen Sie ja nicht noch chatten.

Falls ihr nur so Kontakt habt, ist es schon komisch aber es gibt viele Leute, die lieber persönlichen Kontakt haben und WhatsApp ect. Nicht durchgehend benutzen.

Das kannst du nur beurteilen. Das nicht schreiben kann ein Indikator sein aber das allein macht ja nicht die Freundschaft aus.

Antwort
von NormalesMaedche, 33

Wahre Freund sind Menschen, denen man gar nicht schreiben muss.
Entweder will man sich treffen, hat was zu erzählen oder hält eben die Klappe.

Antwort
von AmandaF, 34

Freunde trifft man lieber persönlich.

Ich habe vor Jahren auch einen harten Bruch gemacht, mit Leuten (entfernte Verwandte und Freunde) bei denen ich immer den Kontakt halten musste. Das ist im ersten Moment ein komisches Gefühl, aber glaube mir, das vergeht.

Kommentar von andreasjurasek1 ,

Danke :)

Antwort
von Frage648, 43

Wie wärs mit persönlichen Treffen? Da kannst du das besser herausfinden.

Man muss aber auch nicht jeden Tag Kontakt haben.

Antwort
von LilaLolloRosso, 41

Das ist doch ganz oft so....

Viele sind einfach unfähig Kontakt zu halten und wundern sich dann, dass sie keine Freunde mehr haben... oder es ist ihnen egal

Antwort
von MirG7, 32

In einer Freundschaft geht es nicht darum die Freunde immer anzuschreiben

Antwort
von sophieraxyz, 37

Vielleicht sind sie einfach nicht gut darin Kontakt zu halten

Antwort
von muelli21, 18

mit wahren freunden ist alles wie immer, auch wenn man sich eine weile nicht gesehen oder gesprochen hat. ich habe zb einen freund aus kindergartentagen. den sehe ich vllt 3 mal im jahr. doch wenn wir uns sehen verstehen wir uns super und haben spaß und wir sind für einander da wenn man sich braucht.

Antwort
von Turbomann, 20

Mache doch den einfachsten Test, den es gibt:

Lasse länger nichts von dir hören und dann merkst du den Unterschied, wer sich auch mal selber meldet.

Richtige Freunde melden sich auch von sich selber mal.

Manche sind vielleicht auch nur einfach faul, weil sie sich denken: d u schreibst sie ja eh an.

Kommentar von andreasjurasek1 ,

Danke

Antwort
von Guessbiatch, 26

Hey Andi :D

Ich finde das sind keine Freunde, den richtige Freunde würden sich auch von selbst mal melden.

Wärst du Ihnen wichtig würden sie täglich schreiben, also man muss sich ja nicht jeden Tag schrieben aber so in der Woche schon einige male

..Wo ist das Interesse verstehst du was ich meine ?

Kenne diese Situation gut.. habe viele von denen...die sich selber nie melden aber wen du schriebst nur wenig schrieben..

Regt mich auch auf..

Versteh ich nicht, wen sie Interesse haben dann schreibt man ja zuerst, oder warum solltest du denen immer schreiben, lass sie auch mal hängen mal schauen wie sie reagieren :D

Grüsse & einen gesegneten Nachmittag :P

Kommentar von andreasjurasek1 ,

Danke :)

Kommentar von Guessbiatch ,

gerne :D

Antwort
von Melissa6991, 24

Mit meiner besten Freundin schreib ich 2 mal im Monat und wir lieben uns trotzdem :D

Kommentar von andreasjurasek1 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community