Frage von fangirl009, 78

Was sagt ihr dazu, ich habe jetz so großen hass, was tun?

Also ich 14/w fang von vorn an. Ich wurde vor drei Jahren Sexuell Missbraucht. Ich habe lang Gebrauch um damit klar zu kommen. Vor Ca. 1-2Monaten habe ich es Geschäft darüber hin weg zu kommen.

Es wussten nur meine Eltern/Großeltern und Beste Freundin. Derjenige der das bei mir damals gemacht hat, ist mir in die Haare gegangen und so. Vor kurzem ist jemand in der Klasse mir durch die Haare gewuschelt, daraufhin bin ich total ausgerastet. Ich entschuldigte mich bei ihm. Seitdem macht das ein anderer Junge auch bei mir (durch die Haare wuscheln) ich sagte allen das sie das bitte lassen sollen. Ich verwende einfach mal Namen. Dominik hat das am Anfang nur aus Spaß gemach. Jetz Macht Damian das auch. Gerade ebendiese habe Ich erfahren, das dieser Damian das wusste, das ich Missbraucht wurde. Er hat es allen aus der Klasse erzählt. Ich bind deswegen so wütend.

Gerade wollte ich ihn zur Rede stellen im Keller des Schulhauses und bin aber auf ihn los gegangen und habe ihn weggeschubst. Ich fragte was das soll, das er das allen erzählt hat. Er hat einfach gegrinst und meinte er wüsste Nicht wovon ich rede. Bitte stellt euch jetz nicht vor wie so eine fette Wumme einen Kleinen Lauch weg schubst, sonder ich bin zwar sportlich und habe Kraft, bin aber nicht fett.

Was sagt ihr zu dem Ganzen? Was soll ich jetz machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Xela14, 30

Wenn du darüber hinweg gekommen bist und es  alles wieder hoch kommt (wegen haare wuschen) die anderen es jedoch schon wissen versuch vernünftig mit ihnen darüber zu reden das sie es lassen sollen weil du es überhaupt nicht packst und wenn es nicht klappt schrei sie das nächste mal an und sag das sie ea lassen sollen weil es schlimm für dich ist eben weil es triggert und es dir nur noch schwerer machst wenn du den missbrauch gut verarbeitet hast kann es wieder zu Rückschlägen kommen und kleine dinge reichen aus wieder daran erinnert zu werden wie du erfahren hast aber deshalb trz. Nach vorne schauen und dich von den anderen "am a**** lecken" lassen

Und wenn du es gar nicht mehr schaffst und du nur noch gedanken wegen des Missbrauchs hast es aber überwinden willst rede mit Familie/freunden drüber ein Therapeut kann dir bei der beweltugung von PTBS helfen

Hoffe es wird klappen und wird nicht noch weitere Ausmaße annehmen 

Kommentar von fangirl009 ,

Vielen Dank. das war bis jetz die einzigste Antwort, wo ich nicht zum Psychologen geschickt werde. Ich bin darüber hinweg. Ich stände so gar demjenigen der das bei mir hat gegenüber und habe ihm meine Meinung gesagt, und das jetz die ganze Familie bescheid weiß. (denn es war mein Opa der das mit mir....) Ja ich find es aber traurig das man als Psychisch Krank abgestempelt wird. Vielen Dank für deine Antwort

Kommentar von Xela14 ,

Es kommt immer wieder auch zu Übergriffe in der familie ...war bei uns auch so... durch den tod von meinem opa durfte ich dann aich wieder zu der Familie väterlicherseits abgestempelt wird man immer gleich egal was ist obwohl jeder irgendetwas hat womit er nicht oder nur schwer mit umgehen kann und man sollte wissen der letzte weg ist zum psychologen

Kommentar von Xela14 ,

Und selbst wenn du zum Psychologen laut jemanden solltest es ist deine Entscheidung und wenn du nicht mitmachen wirst und nicht willst heißt es es habe keinen sinn denn niemand kann dir gegen deinen willen helfen denn es liegt an dir und deshalb wenn dus nicht willst bringt es dir auch nichts :)

Kommentar von fangirl009 ,

Danke. Das hat mir geholfen.

Antwort
von SmFrdrch, 41

Am Besten redest du mit einem Vertrauenslehrer oder derartiges .. Nicht das deine 'kleinen Ausraster' noch zu Mobbingattacken der anderen führen, weil die das Ganze nicht so ernst nehmen.. Hole dir da sofort Unterstützung! 

Antwort
von Kleckerfrau, 22

Wende dich an euren Vertrauenslehrer und an diene Klassenlehrer. Sie müssen sich die Mitschüler vornehmen.

Und such dir professionelle Hilfe. Du bist ganz sicher noch nicht drüber weg.

Antwort
von batu321, 20

Naja sag es ihnen so direkt wie es geht und wenn sie es immer noch nicht checken geh zur Klassenlehrerin oder Schulpsychologen

Antwort
von pilot350, 20

Verarbeitet hast Du das noch nicht. Verdrängt hast Du es und bei jedem Anlass ist Dein Trauma reaktiviert. Bitte begebe Dich in psychologische Behandlung und lese einfach diese Frage vor.

Antwort
von halloschnuggi, 3

Du oder deine Eltern sollen mit deiner lehrerin sprechen und sie so mit diesem typen sprechen oder der klasse allgemein erzählen das man so etwas nicht erzählen darf und das nichts witziges ist.

Antwort
von izzyjapra, 21

Es gibt schon ziemliche Idioten auf dieser Welt... Menschen von der Sorte wirst du leider noch öfter begegnen

Du kannst nicht mehr machen, als versuchen da drüber zu stehn.. Ich denke, dass eine Therapie dir da vielleicht am besten weiterhelfen würde

Antwort
von Kamatoro, 10

Rede mit einem Lehrer oder deinen Eltern...

Antwort
von fangirl009, 12

So jetz an alle....
Ich nehme mir keine Unterstützung. Ic ch gehe nicht zu einem Psychologen, was will der mir denn erzählen?
Das ich psychisch Krank bin? Das ich in ne Irrenanstalt muss? Oder will der mir das blaue vom Himmel reden?

Antwort
von brido, 28

Du brauchst eine Therapie, und zwar EMDR. 

Kommentar von fangirl009 ,

why?

Antwort
von Swuggger, 9

Fette wumme :DD

Kommentar von fangirl009 ,

;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community