Was sagt ihr dazu? Die Besitzer handeln doch falsch oder?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oh Mann, das klingt ja nach Alptraum-Vorbesitzern! Das arme Pferdchen. Gut, dass sie es nun besser hat. Hoffentlich gibt es einen ordentlichen Vertrag über die Schenkung, bzw. verfügt die heutige Besitzerin über Eigentumsurkunde und Equidenpass, dann gilt nämlich der mündlich abgecshlossene Vertrag. Wenn nicht, könnte es schwierig werden, fordern die ihr Eigentum zurück..... Hoffen wir mal, dass dem nicht so ist.

Natürlich verhalten die ehemaligen Besitzer sich nicht gut und erst recht nicht richtig. Vielleicht ist dem Mädchen gar nicht mal so sehr ein Vorwurf zu machen, wenn es das Ganze einfach nicht anders kennt. Wer nie vernünftig gelernt hat zu reiten und sich auch nicht darum schert, dem ist nicht bewusst, was er so mit seinen grausamen Händen und Schlafzügeln anrichten kann.

Und wenn die Eltern des Kindes genau so gestrickt sind, dann ist es das Produkt seiner Erziehung. Für dieses Mädchen war der Zustand des Pferdes kein Grund, daran etwas zu ändern. Vielleicht war sie es ja auch ein Stück weit Leid. Doch jetzt, wo das Pferd wieder besser aussieht, ist es für sie wieder erstrebenswert. Plötzlich fehlt es ihr doch ........ so lange wie es dauert:-(

Ich kenne leider auch solche Menschen - Die haben ein Pferd, kümmern sich monatelang überhaupt nicht drum, überlassen alles, einer nur in Maßen zuverlässigen Reitbeteiligung und schlagen dann plötzlich mit der ganzen Familie geballt am Stall auf, machen ein Heidengewese um das Pferd, kommen fast eine ganze Woche jeden Tag, sind laut, tun sich wichtig, streiten sich lauthals auf der Stallgasse und genau so plötzlich wie sie wieder aufgetaucht sind, sind sie auch wieder monatelang danach auf Tauchstation......... abartig!

Hoffentlich ist das mit den Vorbesitzern Deiner Reitbeteiligung genau so. Dass sie abtauchen und möglichst gar nicht wieder auftauchen.

Sollten die Besitzverhältnisse eindeutig sein, kann die jetzige Besitzerin den Vorbesitzern Hofverbot erteilen lassen und den Umgang mit dem Pferd verwehren. Ich würde das tun - denn so etwas tut dem Pferd ja nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verityfabi
27.07.2016, 13:59

Ich denke auch das das Mädchen nicht viel dafür kann... Die Mutter war nämlich mit und rief die ganze Zeit vom Zaun "mehr treiben und zügel enger!" darauf hin habe ich gesagt probierst doch mach mit annehmen und nachgeben sie wusste nicht mal was das war:( . Sie wurde jahrelang von ihrer Mutter trainiert ich finde es schrecklich. Das mit dem Vertrag schriftlich muss ich die mal fragen ich bin mir nämlich nicht sicher also die Papiere hatte sie bekommen von der stute

0

Wieso lässt die Besitzerin die alten Besitzer kommen und dann auch noch reiten? Und wie kann das dein das dass Pferd dann ausgebunden laufen muss? Das ganze hört sich sehr komisch an.... zumal damit alle Trainings Effekte wieder bei null landen können...In meinen Augen haben die in der nähe des Pferdes nichts mehr zu suchen... man kann auch kein Hund im Tierheim abgegeben und ihn dann wieder besuchen. Vorbei ist Vorbei.. ich würde den Kontakt abbrechen und den Leuten verbieten das Pferd zu besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verityfabi
27.07.2016, 15:44

Ja wir haben sie kommen lassen weil die meinten das die stute bei denen von alleine vom hof geht und dann wollten wir das natürlich sehen. Sie wollte aber mich ach und krach erst auf den Platz. Außerdem haben wir damit gerechnet das das Mädchen (17 ) alleine kommt und nicht mit der Mutter dann wäre das nicht so eskaliert die Mutter hatte sich ja nix sagen lassen. Wir haben aber den Kontakt abgebrochen und die Leute auf jeglichen kontaktversuchen ignoriert und blockiert

2

Hallo

anstelle der jetzigen Besitzerin würde ich jeglichen Kontakt mit den vorherigen Besitzern abbrechen und unterbinden. Die haben das Pferd offensichtlich nicht gut behandelt... was haben die dann noch an oder auf dem Pferd verloren?! Wäre es mein Pferd kämen die auf jeden Fall nicht mehr dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weymez
27.07.2016, 13:45

Seh ich auch so...  

Wie so setzt man die vorbesitzerin da noch mal drauf... Wenn man weiß das sie das Pferd so schlecht geritten ist.. 

2