Frage von kakashifan009, 38

Was sagt ihr, als Naruto Fans dazu?

Bitte nur Antworten, wenn ihr Naruto genauso leidenschaftlich suchtet, wie ich. :D

Zunächst solltet ihr wissen, dass ich ein extremer Naruto Fan bin und das schon seit über 10 Jahren. Ich suchte es wirklich schlimm und die Lehren daraus wie "niemals aufgeben","immer für seine Freunde da sein", "sein Schicksal selber in die Hand nehmen" usw., das ist wirklich sehr wichtig für mich.

Jetzt spiele ich, wie sicher tausend andere hier auch, Pokemon Go. XD Dabei habe ich mich für Team Intuition entschieden einfach, weil ich denke, dass dieses Team am besten zu mir passt. Mir geht es gar nicht so sehr um's Kämpfen, sondern viel mehr um das Sammeln und Entwickeln der Pokemon und einfach nur Spaß am Spiel haben. :-) Das passt auch zur Beschreibung:

In dieser Truppe vertraut man auf die Talente der eigenen Pokémon. Kampf ist denjenigen, die sich dieser Gruppe anschließen, wichtig. Allerdings nicht um jeden Preis. Außerdem wird auch gesagt, dass dieses Team die Hufflepuff´s der Pokemon Welt seien (ich hoffe, ihr alle wisst mit Harry Potter was anzufangen) und das ist auch genau das Haus, was meiner Seele entspricht: Immer für die Freunde da sein, Treue ist das Wichtigste usw. Lange Rede, kurzer Sinn. Eigentlich ist Team Intuition genau das Richtige für mich. Vor kurzem hat aber ein Schauspieler aus meiner Lieblings-Serie (der auch ein großer Naruto Fan ist) etwas gepostet, was mich irgendwie nachdenklich macht. (siehe Fotos)

Er schreibt als Begründung, dass er sich für Team Wagemut entschieden hat, weil das genau das repräsentiert, was er von Naruto gelernt hat. Ich bin in diesem Moment sehr nachdenklich geworden, weil ich irgendwie sofort das Gefühl bekommen habe, gegen die Prinzipien gehandelt zu haben, die Naruto für mich so unendlich wichtig machen. Ich weiß das klingt für viele von euch jetzt vielleicht total merkwürdig, aber sowas macht mich echt etwas traurig. Der zweite Tweet hat mich dann wieder etwas aufgemuntert. Rivalen bedeuten ja immerhin, dass man sich Gegenseitig antreibt und stärker macht, vor allem auch Freundschaft schließen kann. :D

Dennoch denke ich immer noch darüber nach, das falsche Team gewählt zu haben und mich Naruto entschieden zu haben. :-( Ich hoffe, es gibt noch mehr Leute hier, die genauso verrückt sind wie ich und sich diesen ewig langen Text durchlesen und mir ein kleines Kommentar da lassen. <3

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ced9e1-1468880067.jpg

Antwort
von ougonbeatrice, 12

Das ist wirklich sehr schwer. Du hast durchaus recht damit wenn du sagst, dass Naruto dir gezeigt hat, immer für Freunde da zu sein und niemals auszugeben. Soslche Eigenschaften kann man durchaus mit Hufflepuff und damit Team Instinct in Verbindung bringen. Das Problem ist Hufflepuff und Gryffindor sind sich sehr ähnlich und sie verschwimmen gerne, ähnlich wie es bei Slytherin und Ravenclaw der Fall ist. Desweiteren hat Naruto als ganzes noch weitaus mehr Lehren, die für andere wichtiger sein könnten, als "Gib niemals auf". Damit will ich auf gar keinen Fall sagen, dass die Werte, die für dich heraus stehen nicht wchtig sind. Im Gegenteil. Es gibt aber Milliarden Menschen auf der Welt mit anderen Ansichten und Interpretationen, die vielleicht andere Dinge sehen und für sich übernehmen.

Ich versuche es mal am Beispiel von Sasuke zu erklären. Wenn ich fragen würde, in welches Hogwartshaus man ihn sortieren würde, hätte 90% sofort gesagt Slytherin. Ich kann nicht leugnen, dass er sicherlich Slytherin Eigenschaften hat, im Endeffekt ist er jedoch keiner. Er will Macht, jedoch nicht um der stärkste zu sein, sondern um sein Ziel (seinen Bruder zu töten) zu erreichen. Er hat einen Plan, immer. Er wägt seine Optionen ab und geht strategisch vor. Das machen beide, sowohl Slytherins als auch Ravenclaws. Ausschlaggebend ist jedoch sein Wunsch sich schließlich zu opfern. Er will die Welt vor dem Hass befreien, in dem er allen Hass auf sich zieht. Ein Slytherin würde das niemals tun. Selbsterhaltung steht an oberster Stelle und Selbsterhaltung fehlt Sasuke völlig. Demnach wäre er sogar eigentlich ein Ravenclaw. Dennoch wird er für 90% ein Slytherin bleiben.

Was ich sagen will ist, dass man in Naruto alles finden kann, nicht nur die Lehren und Überzeugungen von Instinct/Hufflepuff. Naruto alleine hat gelehrt, dass das größte Geschenk Freunde sind und dass man sie wertschätzen sollte. Das ist sehr Hufflepuff. Gleichzeitg hat er aber auch gelehrt, dass es wert ist für die größere Sache zu kämpfen, seine Freunde niemals aufzugeben und dass es Wert ist für sie zu kämpfen und stärker zu werden. Werte von Gryffindor und Valor.

Du hast sicherlich nicht Naruto verraten. Für dich sind die Huffelpuff Werte und damit das, wofür Instinct steht herausstechender. Andere, wie Chau, sehen eher die Gryffindor Werte und unterstützen daher Valor.

Tatsächlich würde sich sogar Mystic finden, denn Mystic steht dafür, sich immer weiter zu entwikelt und dadurch stärker zu werden.

Es kommt also ganz auf die eigene Präferenz an und was für einen selbst das wichtigste ist. Andere Interpretationen sind nicht falsch, sondern haben den Schwerpunkt einfach nur woanders.


Antwort
von loli1i, 13

Ich finde Naruto übermittelt einen Freundschaft, vertrauen usw.. aber auch sich als Rivalen gegenseitig anzutreiben. Ich hab auch Team gelb genommen, da für mich Freundschaft wichtiger ist.

LG

Antwort
von Stardust26, 17

Wow ich finde die Prinzipien aus Naruto auch schon sehr wichtig. Ich finde dazu immer ein Bezug zum echten Leben :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten