Frage von Regenbogen1969, 183

Was sagt die Bibel über Geisteskranke?

Hallo zusammen,

leider konnte ich zu dieser Frage in der Bibel nichts finden.

Antwort
von 1988Ritter, 75

Die Bibel nimmt zu Krankheiten keine Stellung.

Die Bibel ist kein Lehrbuch sondern ein Berichtsbuch. Dabei wird von diversen Krankheiten berichtet, wobei die Bibel dann die Heilungsmöglichkeiten offen lässt. Lediglich Wunder zur Krankenheilungen sind berichtet, was dann aber weder im Alltag noch in der allgemeinen Medizin anwendbar ist.

Bei Geisteskrankheit muss man übrigens vorsichtig sein, da diverse geistliche Ordinate schnell mal von Besessenheit reden möchten. Ein Arzt ist da konstruktiver.

Antwort
von Philipp59, 49

Hallo Regenbogen1969,

die Bibel sagt zwar nichts speziell zu dem Thema "Geisteskrankheiten", doch zeigt sie deutlich, dass Gott eines Tages sämtliche Krankheiten, einschließlich der Geistes- und Gemütskrankheiten, beseitigen wird.

Beispielsweise sagte der Prophet Jesaja voraus: "Zu jener Zeit werden die Augen der Blinden geöffnet, und die Ohren der Tauben, sie werden aufgetan.  Zu jener Zeit wird der Lahme klettern wie ein Hirsch, und die Zunge des Stummen wird jubeln" (Jesaja 35:5,6). Hier ist zwar nur von einigen körperlichen Gebrechen die Rede, doch eine andere Prophezeiung spricht von dem Ende aller Krankheiten: "Und kein Bewohner wird sagen: „Ich bin krank" (Jesaja 33:24).

Interessanterweise spricht die Bibel hier nicht von einem Leben im Himmel; sie zeigt, dass sich das Geschehen hier auf Erden abspielen wird. Als Jesus Christus vor fast 2000 Jahren in Palästina Menschen heilte, gab er sozusagen eine prophetische Vorschau auf das, was er künftig einmal auf der ganzen Erde tun wird. Nach der Bibel wird er als künftiger Regent dafür sorgen, dass sich das erfüllt, was er seine Jünger einmal im "Vaterunser" lehrte, als er sagte: "Dein Wille geschehe im Himmel und auf Erden. Dazu zählt auch, dass es dann keine Krankheiten oder anderes Leid mehr geben wird.

Unter dem Reich Christi wird sich auch die folgende, sehr ergreifende Vorhersage der Bibel erfüllen: " Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein.  Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen" (Offenbarung 21:3,4). Du kannst sicher sein, dass Gott in dieser Zeit, die übrigens nicht mehr fern ist, dafür sorgen wird, dass Menschen von den großen Lasten befreit werden, die mit Geistes- und Gemütskrankheiten verbunden sind.

LG Philipp

Antwort
von Grammatikus, 96

Die Bibel schildert Geisteskranke als vom Teufel Besessene, manchmal auch deren Heilung.

Die nicht historische biblische Figur Jesus wird u. a. als Therapeut dargestellt, der auch Geisteskranke ("Besessene") heilte. Seine Aufgabe bestand in diesem Fall darin, beim Patienten die bösen Geister auszutreiben. Er wandte dabei wahrscheinlich die in der Antike gängige und offenbar wirksame Hypnose an.

"(…) Da liefen ihm entgegen zwei Besessene, die kamen aus den Totengräbern und waren sehr grimmig, also daß niemand diese Straße wandeln konnte. (Lukas 4.41) (Jakobus 2.19) (2. Petrus 2.4) 29 Und siehe, sie schrieen und sprachen: Ach Jesu, du Sohn Gottes, was haben wir mit dir zu tun? Bist du hergekommen, uns zu quälen, ehe denn es Zeit ist? 30 Es war aber ferne von ihnen ein große Herde Säue auf der Weide. 31 Da baten ihn die Teufel und sprachen: Willst du uns austreiben, so erlaube uns, in die Herde Säue zu fahren. 32 Und er sprach: Fahret hin! Da fuhren sie aus und in die Herde Säue. Und siehe, die ganze Herde Säue stürzte sich von dem Abhang ins Meer und ersoffen im Wasser. (…)"

(Matthäus 8, 28f)

Kommentar von Grammatikus ,

Eine Rückmeldung wäre nett …

Antwort
von nowka20, 33

Mt 17,14-16

14 Die Heilung eines mondsüchtigen Knaben. Und als sie zu dem Volk kamen, trat ein Mensch zu ihm, fiel ihm zu Füßen

15 und sprach: Herr, erbarme dich über meinen Sohn! Denn er ist mondsüchtig und hat schwer zu leiden; er fällt oft ins Feuer und oft ins Wasser;

16 und ich habe ihn zu deinen Jüngern gebracht, und sie konnten ihm nicht helfen.

Antwort
von TorstenKraemer, 86

Ja doch, in den Evangelien heilt Jesus einen Verrückten. 

Ist schon etwas länger her, dass ich in der Bibel gelesen habe, aber ich kann mich erinnern, dass da mal so einer war, den man mit Ketten fesseln musste, weil der zu gefährlich war und die Bibel schreibt glaube ich auch, dass er geisteskrank (oder so ähnlich) war.

Ich weiß aber nicht, wo das genau steht.

Antwort
von kdd1945, 31

Hallo Regenbogen1969,

der erste Text zeigt, wie ein Auftreten von (angeblicher) Geisteskrankheit damals gehandhabt wurde. Bei Anzeichen von Verwirrtheit kümmerten sich zunächst die nächsten Angehörigen um den "Kranken".

Mk 3,21 Und als seine Angehörigen es hörten, gingen sie los, um ihn zu greifen; denn sie sagten: Er ist von Sinnen.

---------------------------------------------------------------

Die nächsten Verse zeigen, dass man geneigt war, wenn jemand etwas Ungewöhnliches behauptete, zu sagen: Du spinnst, du bist verrückt - wie auch heute.

Apg 12,15 Sie aber sprachen zu ihr: Du bist von Sinnen. Sie aber beteuerte, dass es so sei.

Apg 26,24 Während er aber dies zur Verteidigung sagte, spricht Festus mit lauter Stimme: Du bist von Sinnen, Paulus! Die große Gelehrsamkeit bringt dich zum Wahnsinn.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Recht häufig wurde seinerzeit eine vermutete mentale Störung mit Besessenheit durch einen Dämon erklärt.

20 Viele aber von ihnen sagten: Er hat einen Dämon und ist von Sinnen. Was hört ihr ihn? 21 Andere sagten: Diese Reden sind nicht die eines Besessenen. Kann etwa ein Dämon der Blinden Augen öffnen?

Grüße, kdd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community