Was sagt die Bibel alles über die Familie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Kinder sollen ihre Eltern ehren, allerdings würde ich es mir wünschen, wenn es andersherum öfter mal genauso wäre.

Kommentar von stine2412
05.10.2016, 09:56

PicaPica, kennst du Epheser 6:4?
Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht zum Zorn, sondern erzieht sie in der Zucht und Weisung des Herrn!

2

Laut Bibel ist es völlig okay mit nächsten Familienangehörigen Sex zu haben, die Inzest wird in der Bibel an mehrfacher Stelle erwähnt und in keiner davon verrucht, im Gegenteil ist an diesen Inzest-Fällen sogar Gott selbst Schuld:

Adam und Eva: Laut Bibel sind alle Menschen aus 2 Individuen hervorgegangen. Wie ist sowas nur möglich? Durch Inzest. Die Kinder von Adam und Eva hatten nur ihre Eltern oder Geschwister als potentielle Partner, hat Gott so veranlasst.

Noahs Familie: Nach der Sintflut waren alle Menschen tot, mit Ausnahme von Noah und seiner Familie, seinen Söhnen und ihren Frauen. Das heißt nachdem wir uns durch Inzest von Adam und Eva auf eine beachtliche Anzahl gebracht haben, haut Gott auf den Reset-Button und sorgt dafür dass die Nachkommen Noahs nur ihre Cousins und Cousinen als entfernteste Verwandte zur Fortpflanzung haben.

Lot und seine Töchter: Auch bei Sodom und Gomorrah hat Gott eine kleine Gruppe bevorzugter Menschen, nämlich Lot und seine beiden Töchter, welche zu dritt in einer Höhle leben müssen, nachdem Gott die beiden Städte zerstört hat (Gott hat gesagt sie sollten in der Höhle hausen). Aus Mangel an Partnern machen die Töchter Lots ihren Vater betrunken und zeugen mit ihm Kinder, aus denen ganzen Völker hervorgehen.

Und ist irgendwo erwähnt dass irgendjemand dieser Menschen von Gott für den Akt der Inzest bestraft werden würde? Nicht die Bohne! Also was lernen wir daraus? Die Bibel empfielt Familieplanung in der Familie zu lassen.

Wem bei diesem Gedanken ein kalter Schauer über den Rücken läuft, reagiert richtig und macht sich hoffentlich Gedanken über das Werk dass er/sie als Glaubensgrundlage betrachtet.

Kommentar von Tom097
03.10.2016, 16:01

bist du gestört? Ich meine doch nicht weil................ omg. Ich meine weil ich viel stress mit der Familie hab.

0
Kommentar von Tom097
03.10.2016, 16:18

Okay, Entschuldigung dass ich dich beleidigt habe. Aber ich glaube das du kein Christ bist. 2. Du verstehest mich völlig falsch bzw. meine Frage falsch. 3. Nicht böse gemeint aber du scheinst mir sehr pervers zu sein. 4. Die Bibel ist kein Märchenbuch. Und 5. Bitte lösch dein Account.

1
Kommentar von Tom097
03.10.2016, 19:50

Also auch wenn du bisschen komisch bist, scheint du echt nett bzw. freundlich zu sein andere würde mich schon anfangen zu beleidigen. Ah und danke für den Vers der allein reicht schon als Antwort.

0

Bestimmt zu viel, um es hier zusammenzufassen.

Kommentar von Tom097
03.10.2016, 19:50

ah okay trzd danke

0

In der Bibel gibt es hunderte Tipps für ein glückliches Familienleben. Zielgruppen sind, Ehepaare, Eltern, Teenager und Kinder. 

Da will ich nicht alle Klischees aufzählen. Aber hier wird man fündig:

https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/familie/

Kommentar von nnblm1
04.10.2016, 08:50

Gibts keinen Missionshinweis, wenn man auf Seiten der Zeugen Jehovas verlinkt?

0

Was möchtest Du wissen?