Frage von medicatedkk, 93

Was sagt das über ihn aus?

Hallo,

hatte heute einen Traum von einen Jungen den ich sehr mag. Der Traum war etwas komisch.

Wir waren uns die ganze Zeit sehr nah und haben uns angefasst und ich wollte ihn die ganze Zeit küssen, doch er ließ es nur ab und zu zu. Stattdessen hat er mir oft seinen Daumen über meine Lippen gestreichelt und mir dann in den Mund gesteckt, damit ich daran sauge und ihn küsse.

Was sagt das darüber aus was ich von ihm oder seinem Verhalten halte? Küsse sind ja doch inniger und intimer als das und in meinem Traum haben wir uns ja kaum geküsst, da er es anscheinend nicht richtig wollte.

LG

Antwort
von Alwaysgoodhelp, 33

Liebe medicatedkk,

erstmal sagt es nichts über ihn aus, sondern vielmehr über dein Unterbewusstsein. Da es nur ein Traum war, heißt es nicht, dass er so ist.

Aber wenn man den Traum jetzt deuten würde und der Daumen symbolisch für seinen kleinen Mann steht, dann könnte es bedeuten dass du Liebe möchtest, er dir aber unterschwellig vermittelt, nur das eine zu wollen. Darauf solltest du hören. Du scheinst also irgendwie zu merken worauf es hinausläuft und verarbeitest in deinem Traum dass er sich gegen aufrichtige Liebesgefühle wehrt und kein Interesse daran hat.

Also lass dem Ganzen Zeit. Versuch keine Gefühle zu erzwingen oder zu erfinden wo du merkst, dass keine da sind. Und denk nicht, dass er Gefühle für dich entwickeln könnte wenn du dich auf das einlässt was er von dir möchte. Lern ihn kennen, freundet euch an und dann seht ihr weiter. Aber fürs erste war es nur ein Traum :)

LG Alwaysgoodhelp

Antwort
von DungeonBreaker, 20

Ich würde sagen, das dein Unterbewusstsein merkt das er zurückhaltend zu dir ist du aber mehr möchtest

Antwort
von nowka20, 5

Da hilft nur Erkenntnis

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt.

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt.

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein.

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.
(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 58

Es war dein Traum, also sagt der über ihn gar nichts aus. 

Evtl waren es deine Wünsche ihn zu küssen und deine Angst dass er es nicht will. 

Antwort
von DODOsBACK, 35

Träume sagen nie etwas über andere Menschen aus, sondern immer nur über den Träumer und seine Sicht der Dinge! Du möchtest den Jungen küssen/ ihm näher kommen, hast aber den Eindruck, dass er dich auf Abstand hält.

Vermutlich verhältst du dich "im richtigen Leben" wie im Traum - du überlässt es ihm, die Spielregeln zu bestimmen und hoffst, dass er irgendwann tut, was du dir wünschst...

Wenn dir dein Traum etwas sagen will, dann vermutlich: Entscheide dich! Spiel weiter "Daumennuckeln" oder trau dich, und küss ihn! Sprich ihn an oder genieße noch eine Weile euer "Vorspiel", aber erwarte nicht, dass er die Initiative ergreift!

Antwort
von Pandopa, 5

Das sagt ja wohl sowas von garnix über ihn aus. Das sagt ja nur was über dich aus. Er hat doch nichts damit zu tun, was du von ihm träumst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community