Frage von UMSCHULDUNGs, 93

Was sagen Sie zu den Flüchtlingsströmen, schützen sie nur ihre Kinder vor dem sicheren Tod?

Antwort
von Herb3472, 87

Es sind wohl mehrere Faktoren, die die Flüchtlinge dazu treiben, sich zur Flucht zu entschließen. Angst um die Kinder ist sicherlich eines davon.

Antwort
von himako333, 71

Vertreibungs- und Fluchtgründe sind vielfältig ...einige sind Verfolgung, Folter, Vergewaltigung, Krieg und Bürgerkrieg, drohende Todesstrafe, Naturkatastrophen, Frauenbeschneidungen..Zerstörung der Existenzgrundlagen 

letzt genanntes bedingt das man dahin flieht wo die beste Chance ist , sich ein Leben neu aufzubauen, also in Staaten mit geringer Arbeitslosigkeit und politisch, wirtschaftlich überdurchschnittlich stabil..

Antwort
von JekaRus, 93

Sowohl als auch. Viele flüchten um zu überleben. Viele wollen weger der tollen bedingungen hier bleiben. Bauen Mist usw...

Antwort
von Rationaldenkend, 30

Blöd sind die, die nicht in der Lage sind zu recherchieren. Wenn Ihr Zeitungen wie Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine, schon als unseriöse Quellen abtut, dann ist Euch wirklich nicht mehr zu helfen. Außerdem kann jeder auf den offiziellen Seiten der Bundesregierung die Einwanderungsstatistiken anschauen. Dort steht es in Farbe, wieviele Syrer tatsächlich einreisen. Wer auch da zu blöd zum nachsehen ist, soll sich in das neue Europa einreihen. Die Salafisten stehen bei uns übrigens schon mit ihren Koranständen LIES auf der Strasse um Leute anzuwerben und zu konvertieren. Demonstrationen gegen Merkels Politik werden in die rechte Ecke gestellt und in punkto IS hat sich seinerzeit sogar der US Außenminister mit den Führern der IS fotografieren lassen. Das Bild wurde gelöscht, findet sich aber in ein paar englischen Reportagen über die Ausbildung der IS Führer in den USA wieder.

Kommentar von kayo1548 ,

"Die Salafisten stehen bei uns übrigens schon mit ihren Koranständen LIES auf der Strasse um Leute anzuwerben und zu konvertieren"

Ja und viele andere Partein auch; aber den Zusammenhang da verstehe ich nicht.

Natürlich werden hierzulande Personen angeworben, aber dafür braucht man ja keine FLüchtlinge (weshalb denn auch?), von demher hat diese Gefahr damit denke ich vergleichsweise wenig zu tun (klar eine gewisse Wahrscheinlichkeit bleibt im Einzelfall)

"Demonstrationen gegen Merkels Politik werden in die rechte Ecke gestellt"

Solche Personen mag es geben, die nur Schwarz und Weiß kennen und nicht in der Lage sind da differenziert und vor allem kritisch zu betrachten, aber das gab es schon früher und in jedem Bereich (ist halt auch einfacher).

"seinerzeit sogar der US Außenminister mit den Führern der IS fotografieren lassen. "

Hättest du da einen Link dazu?

Das die USA hätten früher gegen die IS vorgehen können und das sie sich durch die Passivität vllt erstmal einen gewissen Vorteil erhofft haben mag durchaus sein.

Aber das die USA mit der ISIS unter einer Decke steckt ist eine Behauptung, deren Nachweis ich noch nirgends gesehen habe.

Und der Zweck dahinter würde sich mir da auch nicht wirklich erschließen.

Antwort
von Rationaldenkend, 29

Lieber kayo1548, wenn du über Englischkenntnisse verfügt, recherchiere selbst, da ich keine links hier hinein setze, da meistens irgendwo Werbung drin ist und der Thread dann gelöscht wird. Außerdem glaubst du ja wohl nicht im Ernst das die USA belegbare Beweise nicht schnell aus dem Netz löschen würde? Es fand gestern eine Demo statt, die direkt in den Medien mit Begriffen wie Aufmarsch und Pegida und Nazis in die Rechte Ecke gestellt wurde, obwohl lediglich gegen Merkels Politik und sozialeres Verhalten gegenüber Flüchtlingen demonstriert wurde. Die Salafisten versuchen gezielt Flüchtlinge anzuwerben und zu radikalisieren und auch Deutsche.

Kommentar von kayo1548 ,

"Außerdem glaubst du ja wohl nicht im Ernst das die USA belegbare Beweise nicht schnell aus dem Netz löschen würde? "

Doch, das glaube ich.

Denn so leicht funktioniert das nicht, andernfalls müsste es viele andere Berichte geben die ebenfalls gelöscht wären oder regierungskritische Inhalte oder von mir aus auch Verschwörungstheorien (auch wenn diese meist ohnehin nicht sehr plausbiel sind).

Aber all das findet sich nach wie vor

Also nein: ich glaube nicht, dass da alle Quellen spurlos aus dem Netz gelöscht werden.

"Es fand gestern eine Demo statt, die direkt in den Medien mit Begriffen wie Aufmarsch und Pegida und Nazis in die Rechte Ecke gestellt wurde,"

klar: Menschen denken halt da recht einfach und unkritisch, aber das gibt es überall.

Und das damit irgendein "höheres Ziel" verfolgt wird ist nicht der Fall.

" Die Salafisten versuchen gezielt Flüchtlinge anzuwerben und zu radikalisieren und auch Deutsche."

klar: gewisse Personen sind da halt recht "anfällig" für sowas.

Und das es das gibt ist natürlich kein Geheimnis.

Kommentar von Digarl ,

Wusstest du, dass die USA sogar noch Geld damit verdient? Also dem ISIS. Achja und noch einen Tipp, nimm nicht nur Quellen wie den Spiegel oder ähnlichem da auch diese Medien nicht immer zuverlässig sind. Politische Manipulation findet man überall 

Es bringt nichts Leuten zu helfen und den Personen wie z.B. den ISIS das Land zu überlassen. Man muss den Krieg vor Ort beenden. Dafür muss man nicht einmal selbst Krieg führen

Antwort
von Rationaldenkend, 27

Lieber Kayo1548, du reitest morgens wahrscheinlich noch auf Einhörnern zur Arbeit, wenn du glaubst das Berichte im Internet nicht gelöscht werden. Sogar Deutschland löscht ganz radikal. Bitte mach dich einfach mal schlau anstatt hier ständig ohne Hintergrundinformationen zu kommentieren.

Kommentar von kayo1548 ,

" reitest morgens wahrscheinlich noch auf Einhörnern zur Arbeit, wenn du glaubst das Berichte im Internet nicht gelöscht werden."

natürlich werden im Einzelffall Daten gelöscht (kann ja auch jeder Betreiber so machen wie er will und sicher gibt es auch Hack Angriffe und co)

Aber das da die USA hingeht und überall jeden möglichen Bericht löscht ist überhaupt nicht realistisch machbar - selbst für eine Quelle kann das je nach Sicherheitsstandard schwer bis fast unmöglich sein.

Daneben würde sich das mit vielen recht kritischen Berichten ja beißen, die ja veröffentlicht werden.

Außerdem ist es so ein Aufwand gar nicht wert, da die Auswirkungen solcher Berichte für die Bevökerung ja nur bedingt vorhanden ist.

"Sogar Deutschland löscht ganz radikal."

und was?

"Bitte mach dich einfach mal schlau anstatt hier ständig ohne Hintergrundinformationen zu kommentieren."

Also ich weiß, dass das im Internet nicht so funktioniert wie du dir das vllt vorstellst.

Und für Behauptungen die du tätigst musst du schon selber Belege bringen ;)

Kommentar von Digarl ,

Deutschland löscht wirklich ! Das Internet ist Multifunktionell, man kann Propaganda betreiben, Recherchieren oder gar übers Internet ganze Morde und Putsche Organisieren. Man muss nur wissen wie, denn man darf nicht allen Seiten trauen ! Und viele Dinge spielen sich im Dark Net ab. Dort z.B. könnte man Putsche organisieren oder Demonstrationen die 1. nicht angemeldet und 2. den Grundwert auf Gewalt legen. Und man kann im Internet nicht für jede Info einen beleg geben! Weißt du was ein onion link ist? Ich denke mal nicht.

Aber bei der Frage muss ich dir dennoch recht geben. Die meisten wollen wohl erst ihr eigenes und dann das der Kinder schützen (oder umgekehrt). Nur bleibt die Frage über die Folgen offen. Oder ob gar was läuft was wir aber nicht mitbekommen nur weil dieses Thema die ganze Zeit in den Medien läuft 

Antwort
von Rationaldenkend, 57

Die meisten Asylanten sind zum einen junge Männer und auch nicht Kriegsflüchtlinge, wie es die Medien immer gern Hollywoodreif darstellen.

Kosovo,Montenegro,Serbien usw. sind keine Kriegsgebiete. Man schaue sich doch mal die Statistik im Amt an. Viele reisen mit gefälschten oder gar keinen Pässen an. In der Türkei hat sich ein blühender Markt für gefälschte Pässe entwickelt.

Googeln doch einfach mal Hooton Plan. Die ISIS bzw. IS treibt die Menschen her. Die Araber und USA finanzieren die IS. Netter Plan.

Kommentar von kayo1548 ,

"Die Araber und USA finanzieren die IS."

kannst du das belegen?

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Pffff, wie kannst du erwarten, dass man frei erfundene Lügen belegt?

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Googeln doch einfach mal Hooton Plan. Die ISIS bzw. IS treibt die Menschen her. Die Araber und USA finanzieren die IS. Netter Plan.

Die Blöden sterben nie aus.

Antwort
von schelm1, 57

Nein! Die Jungen wehrfähigen Männer unter den Flüchtlingen entziehen sich der Wehrpflicht im eigenen Lande und geben so das Land den Truppen des IS kampflos preis!

Kommentar von kayo1548 ,

So einfach ist die Situation da nicht (zumal ich auch dann Verständnis dafür hätte, wenn jemand sein Leben schützen möchte)

Das ist keine Partei A gegen Partei B die sich irgendwo mitten auf dem Schlachtfeld treffen, sondern da gibt einige Interessengruppen und die Bedrohung findet innerhalb des Landes statt.

SIch da einfach eine Waffe zu nehmen und ballernd auf die Straße zu stehen dürfte da kaum zu dem gewünschten Resultat führen.

Und ich glaube das die Situation da lange Zeit instabil bleiben wird, gleich wer wie wo wann an die Macht kommt.

Von demher muss man sich auch die Frage stellen ob da so eine Handlung überhaupt zu den gewünschen Resultaten führt.

Kommentar von schelm1 ,

**Von demher muss man sich auch die Frage stellen ob da so eine Handlung überhaupt zu den gewünschen Resultaten führt. ** Sofern Sie damit die Flucht vor der eigenen Verantwortung gegenüber dem eigenen Land in Frage stellen, haben Sie sicherlich nicht ganz Unrecht!

Wo kämen wir denn hin, wenn sich jeder durch Flucht seiner Verantwortung entziehen würd? - Da säßen die Flüchtlinge bald alleine in Deutschland und der IS würde sich hier noch breiter machen!

Kommentar von kayo1548 ,

wie gesagt: ich glaube du verstehst die Situation da unten nicht so ganz;

So einfach wie du dir das vorstellst ist Krieg in den meisten Fällen heutzutage (natürlich auch früher) nicht.

Antwort
von michawok, 65

Unsinn.....

70.....80% von denen die da kommen sind Männer bis vielleicht 30, ohne Frauen und Kinder.

Einfach mal in einem beliebigen deutschen Großstadtbahnhof auf einen " Flüchtlingszug " warten, bei dem was da aussteigt kann man Frauen und Kinder meistens fast mit der Lupe suchen.....

Abgesehen davon kommt ein erheblicher Teil der angeblichen " Flüchtlinge " überhaupt nicht aus Krisen-oder Kriegsregionen, sondern bloß aus wirtschaftlich ärmeren Ländern.

Und zum dritten....: Deutschland ist umgeben von völlig sicheren, zivilisierten, modernen europäischen Industriestaaten.....

Vor was muß jemand der schon in Griechenland, Spanien, Italien, Slowenien, Ungarn oder sogar Österreich ist noch unbedingt weiter nach Deutschland " flüchten "....?

Kommentar von Modem1 ,

Merkel hat das verzapft!

Kommentar von Apfelkind1986 ,

70.....80% von denen die da kommen sind Männer bis vielleicht 30, ohne Frauen und Kinder.

Quelle?

Einfach mal in einem beliebigen deutschen Großstadtbahnhof auf einen " Flüchtlingszug " warten, bei dem was da aussteigt kann man Frauen und Kinder meistens fast mit der Lupe suchen.....

Kann ich nicht bestätigen, auch nicht in den Flüchtlingsheimen, in denen ich war. Immer hauptsächlich Familien.

Abgesehen davon kommt ein erheblicher Teil der angeblichen " Flüchtlinge " überhaupt nicht aus Krisen-oder Kriegsregionen, sondern bloß aus wirtschaftlich ärmeren Ländern.

Quelle?

Kommentar von Ruehrstab ,

Ach, den Quark mit seinen 70, 80% erzählt der Typ hier doch den ganzen Tag lang. Das ist auch son "Unberuhigter".

Kommentar von michawok ,

Wenn du dich über die herrschenden Zustände aus warscheinlich ideologischen Gründen absichtlich nicht schlau machen möchtest, bitteschön..... Lüg dir doch weiter selbst in die Tasche, mir völlig egal.

BERLIN. Der durchschnittliche Asylbewerber ist jung und männlich. Das geht aus einer Antwort des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge auf eine Anfrage der JUNGEN FREIHEIT hervor. Demnach waren im vergangenen Jahr 66,6 Prozent aller Asylbewerber, die einen Erstantrag stellten, Männer. 2013 hatte ihr Anteil 63,4 Prozent betragen und im Jahr zuvor 61,8 Prozent.Rechnet man jedoch die Altersgruppe Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren heraus, bei der sich das Geschlechterverhältnis mit 53,3 Prozent männlich zu 46,7 Prozent weiblich weitgehend die Waage hält, fällt der Männerüberschuß unter den übrigen Asylbewerbern noch deutlicher aus. Von den 18- bis unter 35jährigen (85.842 Personen) – immerhin 49,5 Prozent aller Asylbewerber 2014 – waren 74,6 Prozent männlich.

Und das sind Zahlen vom letzten Jahr, 2015 dürfte der Anteil an männlichen Asylforderern noch mal gestiegen sein.

Kommentar von Ruehrstab ,

Ganz besonders angestiegen scheint der Anteil an krawallorientierten Nazis zu sein, die auf der Männlichkeit oder den Handys von Flüchtlingen herumreiten wollen, um ihre düstere Propaganda zu verbreiten.

Kommentar von michawok ,

Die einzigen die sich sehr lange und ausgiebig an dieser eigentlich unwichtigen Auffälligkeit hochziehen sind die selbsternannten " Flüchtlings"-Beschützer......

Niemand der ein realitätsnahes Bild von dem was uns bevorsteht zeichnen möchte ( also das was Leute wie du als " düstere Propaganda " bezeichnen ) braucht noch solche Kinkerlitzchen......: die täglich fast schon unzähligen Polizei-und Zeitungsberichte über die deutschlandweiten Gewalt-und Kriminalitäsexzesse der ach so traumatisierten " Flüchtlinge " reichen da völlig aus....

Und wenn nicht kann man ja immer noch ein paar aktuelle Vergewaltigungsgeschichten aus Schweden oder Nachrichten aus der " bunten " französischen Paralelgesellschaft einstreuen.

Kommentar von Ruehrstab ,

Deine "unwichtigen Auffälligkeiten" heißen Mordversuch, Brandanschlag, Landfriedensbruch, persönliche Bedrohung. Und deine propagandistische "Einstreuerei" nennt man in anderem Zusammenhang Hasspredigen.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten