Was sagen die grünen Kennzeichen an norwegischen Autos aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grüne Kennzeichen haben Autos (meist Kombi-PKWs, SUVs oder kleinere Transporter) wenn sie als "Varebil" zugelassen sind. Das hat erhebliche steuerliche Vorteile, vor allem bei der (ersten) Zulassungssteuer. Diese Steuer heißt hier "Engangsavgift" und ist enorm hoch - bei Zulassung als Varebil beträgt sie aber nur 20% gegenüber dem gleichen Fahrzeug als PKW mit 100%. Andererseits geht das nicht mit jedem Auto, es gibt einige technische Auflagen (ein genau definierter Laderaum mit bestimmten Mindestabmessungen muss vorhanden sein), der Laderaum muß eine Abtrennung zum Fahrgastraum haben und bei den meisten Autos bleiben dann nur die vorderen (also 2 oder3) Sitzplätze übrig. Es können im Prinzip aber wenn das Auto groß genug ist (amerikanische Kombis) auch zwei Sitzreihen erhalten bleiben. Die Zulassung sagt auch fast nichts über die tatsächliche Verwendung aus - deshalb werden auch sehr gerne besonders teure Geländewagen, SUVs und ähnliche Protz-Autos so zugelassen in die vermutlich nie irgendwelche Waren im Sinne eines Transportes eingeladen werden. Besonders auffällig in Oslo zum Beispiel extra rausgeputzte und zusätzlich verchromte Hummer-Geländewagen - nur unwesentlich teurer als eine Million noks aber zugelassen als Varebil... 

Wenn man denn irgendwo einen Handwerker bekommt oder tatsächlich frische Brötchen ausgefahren werden fahren die allerdings vermutlich auch mit grüner Nummer 

(gefunden bei http://forum.norwegen-freunde.com/ und so ähnlich auch bei Wiki beschrieben.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?