Frage von Andiyooo, 20

Was sagen bei Vorstellungsgespräch?

Hey hätte da mal nh Frage und zwar hatte ich eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker angefangen aber nach 6 Monaten abgebriochen jetzt will ich mich für Holzbearbeitungsmechaniker bewerben

aber was ist wenn er sagt ja der Beruf ist ja fast gleich kann ich da einfach sagen das der Beruf mit Metall mir einfach nicht gefallen hat oder wie soll ich das machen?

Antwort
von Duchesse321, 9

hallo:)

wenn diese frage kommen sollte (was sie wird, denke ich), kannst du selbstverständlich sagen, dass dir das arbeiten mit metall nicht so gut gefallen hat wie das mit Holz. Es sind ja auch zwei sehr verschiedene Materialien. so kann man mit Metall sehr präzise und genau arbeiten und im Holzhandwerk merkt man viel mehr den natürlichen Ursprung des Materials. Also man sieht eben, dass das was man da gerade bearbeitet mal ein Baum war was beim Metall nicht immer unbedingt der Fall ist. du kannst auch sagen, dass dir genau das eben so sehr gefällt und du das Arbeiten damit einfach viel schöner und interessanter findest etc...

es gibt sehr viele, die schon in der ausbildung zwischen diesen beiden Bereichen wechseln einfach weil das  material so unterschiedlich ist und auch das arbeiten damit.

ich hoffe, ich konnte dir helfen;)

Liebe Grüße

Antwort
von MrSeegurke, 13

Sei einfach ehrlich. Erkläre, wieso dir die Stelle als Feinwerkmechaniker nicht gefallen hat. Eventuell lag es ja nicht an der Tätigkeit, sondern an dem Betrieb. Ehrlichkeit punktet am Meisten.

Kommentar von Gustavolo ,

So ist es. Vom Bewerber könnte man die Erkenntnis, dass Holz ein interessanterer Werkstoff als Metall ist, schon wesentlich früher als  der ersten Bewerbung erwarten dürfen. Sein Argument würde mich deshalb nicht überzeugen. Was bleibt? Wie vorgeschlagen, ehrlich bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten