Was sage ich in einem Vorstellungsgespräch wenn ich über meine Noten angesprochen werde, die jetzt nicht die besten sind?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das du darin bicht so begabt bist/ die themen schwer waren. Du kannst ja anhängen das du jz aber besser in dem fach bist.
Lehrer schlechtreden kommt glaub schlecht rüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen Fall die Schuld auf den Lehrer schieben. Lieber sagen, dass du z.B. einen Doppelbelastung hattest durch Nebenjob familiäre Gründe usw., das Defizit mittlerweile aber aufgearbeitet hast UND mit deinen Vorzügen glänzen z.B. Geschicklichkeit, Fachkompetenz, evtl. Praktika. Viel Erfolg beim Vorstellungsgespräch.

http://www.bildung-news.com/bildung-und-karriere/bewerbung/warum-haben-sie-so-schlechte-noten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Beantwortung der Frage müsste man deine Lebenssituation besser kennen.

Wie alt bist du, wie war dein Lebenslauf bis jetzt? Hast du schon eine fertige Ausbildung für den Beruf?

Handelt es sich um Schulnoten der allgemeinbildenden Schule oder der Berufsschule? In welchen Fächern warst du schlecht?

Um welchen Beruf handelt es sich? Ist es für den Beruf wichtig, gut in Theorie und in der schriftlichen Darstellung zu sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du selbst bist überzeugt das in dir mehr Potential ist als nunmal leider die Noten ausdrücken. In der Annahme bist du ganz sicher.

Hoffentl. geht alles gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überzeuge mit deinem Erscheinungsbild. Nette Art, gutes Aussehen etc. überspiele deine Noten und versuche einfach davon abzulenken sie "auszublenden". 

Manchmal hilft vielleicht  bei schlechten Noten einfach auch nur Ehrlichkeit - Du warst nicht interessiert hast schlicht weg zu wenig getan. Hilft ja nicht viel darum herumzureden. Keine Ausreden suchen  z.B. zu sagen "der Lehre war schuld" etc.  . 

Es ist wie es ist - und um zu beweisen das Du besser als deine Noten bist und es besser machen kannst  gibt es ja die Probezeit.

Jeder verdient eine Chance - um die könntest Du bitten, wenn sonst alles stimmt.

Es ist wie es ist  Viel Erfolg !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde da sagen, dass mir diese bereiche theoretisch nicht so gelegen haben und diese evtl praktisch besser liegen, oder dass du nicht der theoretiker darin bist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage offen und ehrlich das du nicht Grad der beste in der Schule warst. Ehrlichkeit ist immer ein + Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten ist es immer bei der wahrheit zu bleiben, wenn du aus faulheit und weil du einen durchhänger hattest schlechte noten geschrieben hast, dann sollte man das ruhig zugeben, man kann aber genauso vehement rüberbringen, dass das der ersehnte traumberuf ist und dass man alles, auch fleissig lernen, dafür tun wird, wenn man dir eine chance gäbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?