Frage von chajenne, 27

Was ratet ihr in dieser Situation?

Hallo. Angenommen ihr habt folgende Situation: Ihr seid hauptschlich auf Ausbildungssuche. Habt zurzeit keinen Job. Habt eventuell die Chance ab Februar wieder eine Arbeit auf VZ oder TZ anzufangen, sonst müsst ihr ALG 2 beantragen, um über die Runden zu kommen. Wenn ihr VZ annehmt, könnt ihr nicht so oft weg zu Vorstellungsgesprächen etc, die bundesweit sind und noch viele offene Bewerbungen habt. Wenn ihr TZ habt, habt ihr erst recht kein Geld dahin zu kommen. Wenn ihr mindestens 1 Monat eine Arbeit findet ( versicherungspflichtig) habt ihr 12 Monate versicherungspflichtige Arbeit gehabt und Anspruch auf ALG 1 und somit auch auf Bewerbungskostenerstattung, sowie bei ALG 2 das auch der Fall ist. Wie würdet ihr in der Situation am Besten umgehen ( Hauptziel: Ausbildung finden und die Termine wahrnehmen können und nichts mit dem Amt am Besten zu tun haben, notfalls ALG 1 )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten