Frage von engelMaus1300, 55

Was passiert,wenn ich die Tür nicht öffne,wenn der Postbote mir ein Paket bringt,welches ich per Nachname zahlen muss?

Ich habe bei einem Online-Shop bestellt und die Zahlung per Nachname gewählt. Nun möchte ich das Paket nicht mehr und morgen kommt das Paket an und ich bin nicht da. Die Lieferkosten betragen 10€.Was wird der Postbote machen,weil an einen Paketshop wird er es ja nicht geben,da ich ja die Zahlung per Nachname gewählt habe. Ich möchte aber auch nicht,dass er es an einem Nachbar abgibt,kann ich da was machen? Vielen Dank für Eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von derhandkuss, 42

Der Zusteller hinterlässt eine Benachrichtigung in Deinem Briefkasten mit dem Vermerk, wie viel Du zu zahlen hast. Die Sendung kannst Du dann gegen Zahlung des Betrages am nächsten Werktag in der nächsten Postfiliale abholen.

Antwort
von DG2ACD, 34

Was Barolo88 schreibt ist gennau so richtig. Und dass es ein Nachbar annimmt, ist eher unwahrscheinlich, da er die Nachnahme bezahlen müsste.

Antwort
von Barolo88, 45

du bekommst einen Zettel in den Briefkasten, dass du das Paket bei der Postfiliale abholen kannst, dort musst du dann den Betrag bezahlen, wenn du das nicht machst geht das Paket nach 8 Tagen wieder zum Absender zurück

Antwort
von Laestigter, 27

Das selbe, was er machen wird, wenn du nicht Zuhause wärst.

Entweder er frägt einen Nachbarn und wenn der die Nachnahme auslegt, dann bekommt er das Paket und du wirst es "auslösen" müssen.

Oder er hinterlegt es im Paketshop und du hast 7-10 Tage zeit, das dort abzuholen - danach geht es an den Absender zurück.

Am einfachsten wäre es, wenn du raus gehst und einfach mitteilst, dass du die Annahme verweigerst, das Recht hast du  und die Post schickt das dann sofort wieder an den Absender zurück.

Der Absender könnte dir dann aber je nach Lage die Versandkosten in Rechnung stellen. Einfach so "will nicht mehr" gibt es schon lange nicht  mehr, das nennt sich "Widerruf" und muss gegenüber dem Verkäufer erklärt werden.

Kommentar von engelMaus1300 ,

Ich bin ja auch nicht zu Hause!

Kommentar von Laestigter ,

Zuerst hattest du geschrieben "wenn Ich die Tür nicht öffne" - das liest sich so, als ob du nicht aufmachen wolltest, sorry.

Dann ist es so wie geschrieben - Nachbar oder Postamt und dort abholen.

Antwort
von wilees, 28

Du hast etwas bestellt, also mußt Du es auch abnehmen und bezahlen. Geht das Paket einfach so zurück, kommen trotzdem die Kosten auf Dich zu.

Da Du erst 14 bist, werden dann die Anwaltsbriefe halt bei Deinen Eltern auftauchen.

Antwort
von hauseltr, 18

Ich bestelle meine Pakete auch immer per Nachname: Meier!

Ich finde es übel, wenn sich Leute etwas, noch dazu per Nachnahme schicken lassen und dann sagen: Nein, will ich nicht!

Solche Kunden liebt jedes Geschäft. Verursachen nur unötige Kosten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten