Frage von JOonasWOB, 49

Was passiert,wenn 2 erregende und eine hemmende Synapse zusammenwirken?

Bei einer hemmenden Synapse gelangt ja kein Aktionspotenzial auf die Empfängerzelle,aber was passiert ,wenn 2erregende und eine hemmende Synapse zusammenwirken?

Antwort
von Popel123456789, 37

Das kommt auch darauf an, wie weit die betreffenden synapt. Endigungen vom Axonhügel entfernt sind.

Kommentar von JOonasWOB ,

ok danke :)
Hebt dann praktisch die hemmende Synapse eine erregende Synapse auf?

Kommentar von Popel123456789 ,

Prinzipiell ja. Bzw. ein erregendes Postsynaptisches Signal (EPSP) und ein hemmendes (IPSP) können sich aufheben, sie werden "verrechnet".

Liegt aber ein EPSP nahe am Axonhügel an, und zwei IPSP weit entfernt vom Axonhügel, kann es dennoch zum Überschreiten des Schwellenwertes und damit zu einer Reizweiterleitung kommen.

Kommentar von JOonasWOB ,

Alles klar,das ist einleuchtend :D

Antwort
von xy121, 24

Es kommt quasi zu einer abgeschwächten Potential. Der Axonhügel am Ende des 'Schnittpunktes' wird abgeflacht. Wird er nicht überschritten, kann es sein, dass ein PSP an der danachgeschalteten Zelle nicht weitergeleitet wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten