Frage von Binibea, 79

Was passierte 1917 in Russland?

Welche Folgen & was veränderte sich .
Mit eigenen Worten

Antwort
von Dahika, 25

Viel ist passiert. Sehr viel. Und es war folgenreich und die Welt veränderte sich mächtig.

Aber gut... die Zarenfamilie wurde abgemurkst. Auch die Töchter der Zarenfamilie. Lange Zeit wusste man nicht genau, ob auch Anastasia darunter war. Die Ärmste. Und so hat sie vielen Hollywoodfilmen einen Stoff für gute Geschichten geliefert. Ingrid Bergman hat sie auch mal gespielt.

Aber in Wahrheit war sie mausetot. 

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 14

Hier findest du kurze, kompakte und zuverlässige Informationen zum Thema:

MfG

Arnold

Antwort
von Skeeve1, 38

Das ist alles ein Teil des Kampfes zwischen Templern und Assassinen. 

Die Zaren waren schon seit Jahrhunderten Marionetten der Templer, die sie nutzen, um ihre Macht auszubauen. Die Revolution von 1917 wurde anfangs von den Assassinen gelenkt, aber nach dem Verrat des Assassinen Vladimir Ilinowitsch, der zu den Templern überlief, verloren die Assassinen die Kontrolle. Die Templer übernahmen die Revolution, und so wechselte zwar die Herrschaft über Russland, aber den Templern gelang eben, auch nach der Revolution die Fäden in der Hand zu halten.

Kommentar von SocialistRUSSlA ,

Den wichtigsten Teil sparst du ja aus ;p 

Lenin wollte ja nur Marx und Engels riesige kampfdroiden Armee weiter bauen ;) 

Antwort
von JBEZorg, 17

2 Revolutionen. Eine bürgerliche und eine sozialistische. Es entstand der erste sozialistische Staat der Geschichte.

Kommentar von wfwbinder ,

Es entstand der erste sozialistische Staat der Geschichte.

War es nicht eher der erste Staat der Geschichte, der sich als sozialistisch bezeichnete?

Oder gehören Deportationen von ganzen Volksgruppen, sowie Diskriminierungen von Juden zu den Eigenschaften des Sozialismus?

Kommentar von JBEZorg ,

1.Der Staat war sozialistisch. Was Sozialisus ist kannst du sogar bei Wikipedia nachlesen. Sozialismus ist nicht mehr als eine From des Aufbaus der Volkswirtschaft.

2.Deportationen von Volksgruppen sind ganz genau warum ein Übel per se? Manche Volksgruppen haben viel dafür getan und deren Deportation war vor dem geschichtlichen Hintergrund eine vernünftige Massnahme. Manche nicht. Aber du betreibst ja schon Whataboutism wenn du von der einfachen Aussage über die Wirtschaftsform des Landes auf völlig andere Belange hinlenkst. Ich kann dich genauso fragen also ob die Greueltaten der kapialistischen Länder die Selbstbezeichnung des Westens "Freie Welt" nicht ad absurdum führen.

3.

Diskriminierungen von Juden

Bei deinem ausgiebigen und sorgfältigem Geschichtsstudium ist dir bestimmt nicht entgangen, dass Juden eine der tragenden Kräfte der Revolution waren, die die Sowjetunion letzendlich entstehen liess waren. Diese Tatsache hat uns auch die goebblssche Propaganda über "judisch-bolschewistische Horden" beschert.

Probleme mit dem Antisemitismus begannen in der SU erst ab der Gründung Israels als Israel sich klar auf die Seite der Feinde der SU schlug. Dies ermöglichte im Lande und wenn wir ganz genau sind in ganz konkreten Teilen des Landes den gut eingeprägten Antisemitismus wieder aus der Mottenkiste zu holen. Rate mal was das für Landesteile waren? Das waren die, wo heute die Leute mit der Wolfsangel durch die Strassen rennen und eure Politiker das alles noch unterstützen.

Das führte zu einer teilweise landesinternen Migration von Juden. Ich bin z.B. in einem Landesteil aufgewachsen. in das die Juden hinkamen aus der Ukraine hauptsächlich. Bei uns gab es keinen Antisemitismus sondern eher noch judische Lobbys in vielen Lebensbereichen. Und dein plumpes "Wissen" über die SU solltest du für billige Propagandapamphlete aufsparen. Das waren 70 Jahre Geschichte auf einem Sechstel der Landmasse der Erde. Es sind einige Dinge in der Zeit passiert. Und wenn du über Diskriminierung der Juden redest in der SU, dann habe die Güte die Liste der sowjetischen Forscher, Musiker, Künstler und und und durchzugehen. Du wirst feststellen es sind sehr viel Juden dabei. Du wirst auch feststellen, dass die meisten judischen grossen Namen der Zeit in der Welt gesamt aus der SU stammen. Alles wahrscheinlich weil man sie so diskriminiert hat.

Und das ganz abgesehen von der interessanten Wahl der Themen von dir(sind Juden doch auserwählt? es scheint bei dir hat man nur Juden i der SU angeblich diskriminiert).

Antwort
von chilsi, 41

1917 war die Februarrevolution. Da haben die Illuminaten mit Hilfe der Bolschewiki die Zarenherrschaft beendet und somit den kommunistischen Staat aufgebaut, denn die Illuminaten wollten so die Neue Wektordnung errichten, weil der Kommuni´stische Plan war eine Weltregierung.

Kommentar von JBEZorg ,

Darum sind Verschwörungstheoretiker oft im Verruf. Wenn du schon sowas schreibst, dann habe die güte keine lächerliche faktischen Fehler zu machen. Die Februarrevolution hatte mit Bolschewiki nichts zu tun und umgekehrt. Einen kommunistischen Staat gab es nie.

Und von der Neuen Weltordnung hast du auch wenig Ahnung. Der eigentliche Plan war eigtl. USA und Sowjetunion auf lange Sicht verschmelzen zu lassen, was aber nicht gelang bekanntlich. So allmächtig sind also die Herren doch nicht.

Kommentar von chilsi ,

Ja gut habe mich vorher nicht informiert. Meiner Meinung nach war die Kommunistische Langzeitstrategie die geplante Neue Weltordnung.

Antwort
von SocialistRUSSlA, 25

Willst du deine Hausaufgaben nicht selbst machen?  

Stichwort Lenin,  Bolschewiki,  Menschewiki,  Zar 

Kommentar von Dahika ,

Das ist doch viel zu viel Arbeit. Da sucht man sich lieber Dumme, die es für einen erledigen.

Kommentar von Hideaway ,

Willst du deine Hausaufgaben nicht selbst machen?  

Na hör mal! Was soll das denn?

  1. Von Wollen kann keine Rede sein
  2. Dafür ist das Wochenende nun wirklich nicht da
  3. Das arme Mädel quält sich mit dem Thema ab und du kommst gleich mit solchen Maximalforderungen.
Antwort
von voayager, 3

Onkel Google sagt es dir.

Antwort
von N0Nentity, 29
Kommentar von Hideaway ,

@N0Nentity, sooooo geht das aber nicht! Soll sie den Link etwa alleine öffnen und den ganzen Sermon durchlesen und aufarbeiten?

"Mit eigenen Worten" hat sie gesagt. Also bitte!!!!!!!

:-)

Kommentar von N0Nentity ,

@Hideaway,

Ich habe dich verstanden.:) Hoffentlich versteht mich der Fragesteller auch!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community