Frage von marlbohoe, 176

Was passiert wirklich, wenn man Kaugummis schluckt?

Dass Kaugummis im Magen kleben bleiben, ist ein schlechtes Märchen. Aber mich würde trotzdem interessieren, welche "Nebenwirkungen" auftreten könnten, wenn man regelmäßig Kaugummis schluckt. Ich war nämlich letzte Nacht wie immer schlaflos und habe dann innerhalb weniger Stunden eine Packung Kaugummi gekaut und geschluckt. Die Kaugummis sind mit Zucker gesüßt und enthalten KEINE chemischen Süßstoffe. Joa, insgesamt waren das dann 15 Streifen und bis auf ein gelegentliches Zwicken im Bauch hat sich erstmal nichts getan. Leider bin ich dann doch irgendwann eingeschlafen und es ist ja bekannt, dass die Verdauung im Schlaf ziemlich träge ist, was in dem Fall natürlich echt nicht günstig war. Als ich irgendwann wach wurde, hatte ich so 'nen abartig süßen Geschmack im Mund und nachdem ich was gegessen hatte, wurde mir schlecht. Ich war im Laufe des Tages aber natürlich auch aufm Klo und die Kaugummis müssten meinen Körper eigentlich jetzt endgültig verlassen haben. Wobei das auch keine Rolle spielt; ich frage mich eher, ob geschluckte Kaugummis bestimmte Nebenwirkungen verursachen und auch, ob die Menge wie immer das Gift bestimmt. Ich hatte bereits Erfahrung mit Kaugummis, die Aspartam enthielten, wobei da eher der Süßstoff für die körperlichen Reaktionen verantwortlich war, und nicht die Kaugummis an sich. Meine Kaugummis sind aber, wie gesagt, zuckerhaltig und wirken demnach auch nicht abführend. Aber ich kenn' mich mit sowas nicht aus. Was meint ihr? Können geschluckte Kaugummis Übelkeit etc. verursachen? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von Goodnight, 99

Es geht um die Menge an geschluckten Kaugummis. Das gleiche gilt für Gummibärchen. Das Zeug kann im Magen zusammenkleben und wenn es erbrochen werden will kann man daran ersticken.

Kommentar von RafjooGaming ,

Naja... Im Endeffekt kannste ne Ganze palette essen ^^ Deine Säure Zerfrisst das, oder du Übergibst dich ^^ 

Kommentar von Goodnight ,

Nein kann man eben nicht. Die Magensäure greift erst mal die Masse an, dann aber kleben die Teile zu einem grossen Klumpen zusammen. Dann versucht der Magen den Klumpen los zu werden und es kommt zum Erbrechen. Nur ist die Masse so kompakt, dass sie nicht aus dem Hals kommt und stecken bleiben kann. Hab ich leider schon bei einer meiner Töchter miterlebt. 

Anbei bemerkt ist GF eine Seite wo jeder seine Erfahrungen mitteilen kann und soll. GF ist kein Meinungsforum...

Kommentar von marlbohoe ,

Also kann man davon ausgehen, dass 15 geschluckte Kaugummis Übelkeit auslösen?

Kommentar von Goodnight ,

Ja das ist aber individuell verschieden wann es deinen Magen dreht.

Kommentar von voayager ,

falsch, Salzsäure zerfrißt keine Kaugummis, ich habe das mal in einem Experiment überprüft. Dazu verwendete ich konzentrierte Salzsäure, die bedeutend konzentrierter als die des Magens ist und mußte dabei feststellen, dass sie keinerlei Einfluß auf den Kaugummi hatte. Bei Schwefelsäure wäre das ganz anders, denn der zerstört organische Stoffe.

Kommentar von Goodnight ,

Trotz deinem Einwand kleben Kaugummis im Magen zusammen und werden zu einem Klumpen.

Kommentar von voayager ,

das bestreite ich nicht, das ist gut möglich

Antwort
von marsimoo, 69

Als ich jünger war habe ich mal eine ganze Packung dieser runden bunten Kaugummis die nur aus Zucker bestanden gegessen und hatte den ganzen Tag Margenkrämpfe aber sonst weiter isz nichts passiert und ehrlich gesagt schlucke ich immer mein Kaugummi runter weil ich nie bock hab das irgendwo hinzu spucken oder in den Müll zu bringen ist ne Angewohnheit :D

Kommentar von marlbohoe ,

High Five, ist bei mir genau so! :-D

Antwort
von voayager, 67

Es ist gelinde gesagt ausgesprochen unsinnig Kaugummis, erst recht in größeren Mengen, runterzuschlucken. Es ist gut möglich, dass sie auf Grund ihres Klebeeffektes den Darm zeitweilig blockieren, mit all den neg. Konsequenzen.

Deine Hypochondrie scheint recht merkwürdig zu sein.

Kommentar von marlbohoe ,

Ich bin kein Hypochonder.

Kommentar von voayager ,

wie bitte, du bist doch stets besorgt, einen Magendarminfekt zu bekommen, fürcvhtest dich vor einem Erbrechen? Gabest oft genug hier bei gf an, dass du Hypochonder seiest, wertes Chamäleon. Mademoiselle Cigarett, laß jetzt ja nicht empört deine Marlboro fallen.

Bist du auf dem Weg nach Rosenheim?

Antwort
von RafjooGaming, 109

Können Blähungen und Magen Verstopfungen Hervorrufen.. Evtl. Auch Durchfall... Mehr aber auch nicht, der Menschlicher Körper kann viel ab. 

Antwort
von hunterasdf, 79

Hey da ist so erstmal nichts bei aber gewöhn dir das net an das kann echt blöd ausgehen ;)

Antwort
von needinginfo, 59

Also, versuch das mal: Steh auf'm Kopf und nimm ein Schluck Wasser zu dir, du wirst sehen, das Wasser lässt sich Problemlos schlucken (Achtung, nicht verschlucken).
So, wenn du einen Kaugummi verschluckst, klebt er auf jeden Fall nicht, aber er lässt sich spät verdauen weil es 'gummihaft' ist. İch habe sogar gehört, dass es 7 Jahre braucht, die Verdauung. Probier's einfach mal.

Kommentar von needinginfo ,

İch meine, erforsch einfach mal, nicht probier's lol.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community