Frage von Maisstueck, 213

Was passiert wenn "wir" es nicht schaffen und der Deal mit der Türkei platzt (Flüchtlinge)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eleteroj, 65

welcher Deal denn? Erdogan kriegt 6 Milliarden Euro, erstmal. Dafür nimmt er Flüchtlinge zurück und liefert uns im Gegenzug die gleiche Anzahl Lagerinsassen aus seinen Lagern, die wir in Europa - genauer in Deutschland - aufzunehmen, zu alimentieren und dauerhaft zu versorgen haben. Einziger Unterschied: die türkischen Flüchtlingslager werden von UN-Orgs finanziert, in Deutschland zahlt der Steuerbürger, oder etwa deutsche Rentner via drastische Rentenkürzungen - dem nächsten Wahlkampfschlager der CDU.

Ein zusätzliches Schmankerl: Erdogan schickt uns natürlich nur die Analfabeten und Versorgungsbedürftigen. Beruflich gut qualifizierte Syrer, von denen unsere Politiker seit einenm Jahr schon feuchte Träume kriegen, lässt er aber nicht ausreisen, die kann er selber brauchen.

Du siehst schon: welcher 'Deal' soll denn da platzen, falls er platzt?

Kommentar von Daniel7979 ,

so ist das leider! Deutschland ist das Sozialamt der Welt für sogenannte Flüchtlinge und unsere Rentner die Deutschland aufgebaut haben sammeln Flaschen und Essen aus der Mülltonne. Die Retner tun wir sehr leid und man denkt bereits heute über die eigene Rentenzeit nach. Ich glaube es wird für uns keine Rente mehr geben, da die Bundesregierung dann pleite ist und Geld leider nicht vom Himmel fällt

Kommentar von eleteroj ,

hallo Maisstueck, danke sehr fürs Sternchen :)

Antwort
von Daniel7979, 36

Der Deal wird platzen wegen der visa Freiheit. Schau mal nach Holland Geerd Wildes der vorgestern ua sagte .... Türken ihr gehört nicht zu Europa, ihr wart es nicht und werdet es nie sein. IHR SEID NICHT WILLKOMMEN! Das Problem ist, das das was er sagt eine viel Zahl der anderen europäischen Länder das genauso sehen. Unsere Bundeskanzlerin ist nicht Europa und kann nicht für andere mitentscheiden wie sie das stets mit ihrem Volk macht, daher bekommt zb die AFD so viele Stimmen. Ohne die jetzige Politik wäre das erst gar nicht möglich gewesen. Trotzdem ist es gut dass solche Parteien existieren, sie beleben die Demokratie und verhindern eskalationen auf der Straße. PS Kanzler Schröder war im Nachhinein nicht schlecht

Antwort
von soissesPDF, 32

Dann ginge es Back to the Roots.
Aufgabe eines Nationalstaates ist seine Grenzen zu schützen.

Siehe Österreich, dass seine Grenzanlagen am Brenner ausbaut, in der Erwartung, dass die Flüchtlinge sich eine Route über Italien suchen und finden werden.

Siehe Libanon, dort sitzen 100.000 Flüchtlinge auf gepackten Koffern.
Wer es bis dorthin geschafft hat wird mit vorgehaltener Wumme erst sein Geld an die Schleuser los und gezwungen ein Schlauchboot zu betreten.
Das Schlauchboot ist nicht nur überfüllt, sondern hat nur so viel Benzin an Bord, dass dieser für 12 Seemeilen reicht.

Dort werden sie dann von der italienischen Küstenwache aufgegabelt und nach Italien tansportiert, auf eben europäischen Boden.

Der Deal mit der Türkei hat Erdogan zum Schleusenwärter gemacht.
Kriegt er nicht was er will öffnet er die Schleusen und alles ist wie vorher auch nur.

Antwort
von 1988Ritter, 37

Dann sollte man Herrn Erdogan damit konfrontieren, dass man die Belange seiner türkischen Landsleute hier in Europa behördlich besonders würdigen wird.

Erpressung kann auch in die andere Richtung funktionieren.

Es wird sowieso mal Zeit dem religösen Fanatiker und Despot seine Grenzen zu definieren. 

Außerdem kann man mal davon ausgehen, dass Her Erdogan aus einem ganz anderen Grund den faulen "Deal" nicht platzen lassen wird. Die Russen werden in diesem Jahr nicht in der Türkei Urlaub machen. Herr Erdogan benötigt folglich Geld.

Antwort
von leunam99, 108

Dann wird Angela Merkel endlich das Feld räumen. Leider bekommen dann andere Parteien Zuwachs. Ich meine, wer soll denn nachkommen? Ist doch alles gleich schlecht. Mal abgesehen davon ist der Deal schon geplatzt. Spätestens wenn Erdogan Alleinherrscher in der Türkei wird. Aber mir ist das egal, solange kein Hitler oder Stalin 2.0 auftritt und mein Verdienst gesichert ist, kann ich beruhigt sein. Kann eh nur protestieren. 

Kommentar von Biance ,

So leicht wird es nicht sein Merkel weg!Meine hat viel Gegenwind bezüglich ihres Flüchtlings...bekommen und den Deal mit Erdogan,und was ist!Merkel ist noch immer da!Selbt das sie Erdogan in Schutz nimmt ändert nichts.Und die Grenzen ofen lässt keine Obergrenze für Flüchtlinge.Wird sie Deutschland vernichten Armut usw???Bin mir da sehr unsicher .

Antwort
von Dragon257, 80

Naja was soll passieren? Geht ja schon jetzt drunter und drüber, aber ich finde es falsch das man vor Erdogan kuscht und sich Erpressen lässt. Man sieht ja was für ein Präsident er ist.
Normalerweise wäre es nur gerecht das wirkliche Kriegsflüchtlinge gerecht auf die 28 EU Staaten aufgeteilt werden, dann wäre ein viel besseres Gleichgewicht vorhanden. Nur alles auf Deutschland, Österreich und Schweden abwälzen wird nicht funktionieren, aber anscheinend haben das die Anzugträger in Brüssel noch nicht kappiert.

Kommentar von leunam99 ,

Die haben das schon kapiert, nur Orban oder andere Politiker wollen schlicht keine Flüchtlinge aufnehmen. Sollte diese Aufnahme nicht vertraglich geregelt sein, ist das auch legitim. Steht jedoch in einem EU-weit geltenden Vertrag etwas über die Flüchtlingsaufnahme, müsste dieses Gesetzt auch verfolgt werden. Humanitär oder moralisch gesehen ist das natürlich was anderes... aber man sollte Bedenken, dass die wahren Flüchtlinge aus Syrien und nicht etwa Marokko kommen. 

Kommentar von Dragon257 ,

Ja natürlich völlig richtig, aber wie du schon sagst  wenn es so weiter geht wie bisher, wird sich nichts ändern und man sieht ja tagtäglich wie die Bevölkerung linde gesagt unruhiger wird...
Aus meiner Sicht wird sich da bestimmt nicht viel ändern, Deutschland usw. werden alle Flüchtlinge aufnehmen, auch solche die nur aus wirtschsftlichen Gründen kommen und der Rest der EU hält sich fein raus, vorallem Ungarn, Polen und die Slowakei

Antwort
von Biance, 12

Wurde dieser Deal nicht zu schnell abgeschlossen?Wurde diese Visa Freiheit eigentlich nicht genau überlegt Freier Zugang für Terroristen!

Kommen jetzt alle Flüchtlinge von der Türkei hier rüber?Und es gibt kein Aufnahmestopp das kan nicht gut enden!Es ist einfach zu viel.

Antwort
von muttifrutti, 77

kommt irgendeine andere Honkidee von der EU,

das wird nie ein positives Ende haben

Antwort
von Biance, 10

Nun jetzt ist unsere Regierung dran,Merkel hat versagt.

Aber wie geht es jetzt weiter wie viele Flüchtlinge den noch???

Kommentar von Maisstueck ,

merkel muss weg

Antwort
von HeyMr, 73

Der Deal wird nicht platzen, Merkels Karriere wäre sonst damit für immer beendet.

Kommentar von Maisstueck ,

Merkel's Partner in der Türkei wurde durch Erdogan ausgemustert. Der Deal gerät ins Gefahr da Erdogan mehr Geld einfordert und die EU bedroht. Dazu werden gut ausgebildete Flüchtlinge nicht nach Deutschland verschickt,

Kommentar von Daniel7979 ,

Merkel muss weg!

Antwort
von Mikesn, 56

Erst behaupten, dass Türkei Menschenrechte verletzt, aber danach trotzdem Menschen an die Türkei weiter geben. Das ist aber ganz schön fahrlässig von der Bundesregierung.  Die Türkei wird zu Recht niemals die Terrorpartei PKK tolerieren und deswegen wird der Deal auch nicht zu Stande kommen. Merkel hätte sich vorher überlegen sollen, ob de Bundesregierung es packt so viele Flüchtlinge aufzunehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community