Frage von Dani260887, 101

Was passiert wenn von einem nicht gedecktem Konto vom Zahlungsanbieter Adyen abgebucht wird und die Sparkasse die Lastschrift zurückgehen lässt?

Die Sparkasse hat eine Lastschrift von von Adyen (Zahlungsanbieter für Firmen) zurückgehen lassen, da das Konto nicht gedeckt war. Was nun? Muss ich ein Inkassobüro befürchten? Was kann ich tun um die Sache schnellstmöglich in Ordnung zu bringen?

Antwort
von ASRvw, 47

Moin.

Wenn es gerade erst passiert ist (weniger als 3 Tage): Das Konto ausgleichen und die Buchung erneut ausführen lassen oder den Betrag mit den gleichen Kenndaten umgehend überweisen.

Wenn es länger her ist, wird Dir in den kommenden Tagen eine Mahnung ins Haus flattern, mit der Aufforderung, den Rückstand zuzüglich einer Mahngebühr bis zu einem darin genannten Termin auszugleichen. Wenn Du dieser Aufforderung korrekt nachkommst, ist der Fall damit erledigt.

Lässt Du Dir die Mahnung im Dummen angehen, reagierst also nicht darauf, wird eine zweite und später eine dritte folgen.

Danach geht der Vorgang entweder an ein Inkassounternehmen - mit erheblichen Mehrkosten. Oder, bei größeren Beträgen, der Gläubiger beantragt direkt ein gerichtliches Mahnverfahren gegen Dich.

ASRvw de André

Kommentar von Dani260887 ,

Ok, ich habe denen jetzt erst mal eine E-Mail geschrieben wie sie es haben wollen (Überweisung oder ob nochmal eine Lastschrift kommt). Dann wird es sich hfftl. alles im Guten regeln lassen....

Kommentar von ASRvw ,

Wird es. Probleme umgehend zu kommunizieren ist immer der beste Weg, Ärger zu vermeiden.

Antwort
von AnnnaNymous, 64

Wahrscheinlich wird zuerst mal eine Mahnung kommen, bevor ein Inkasso-Büro eingeschaltet wird. Du kannst den Betrag doch noch nachträglich überweisen.

Antwort
von Bitterkraut, 40

Alles ist möglich.

Ein freundlicher Vertragspartner legt die Lastschrift ein 2. mal vor, meist 14 Tage später oder er schickt ne Mahnung oder er schickt Inkasso oder Mahnbescheid oder er kommst selbst vorei oder oder.Möglichkeiten gibts da viele.

Am besten rufst du an, entschuldigst dch für das Versehen und bittest darum die Lastschrift nochmal vorzulegen, dann muß das Konto natürlich gedeckt sein oder bietest Sofortüberweisung an. Ich kenn keinen Anbieter von was auch immer, der sich darauf nicht einläßt. Ein Mahn- oder Inkassoverfahren bringt denen ja auch nix weiter, als ihr Geld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community