Was passiert wenn niemand mehr konsumiert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du weist, die Tafel verlangt auch Geld? Und diese bekommen nur Essen, wenn es von den Supermärkten weggeworfen wird. Daher:
Niemand läuft --> Supermarkt gibt essen an Tafel --> Menschen kaufen für etwas Geld dort essen

Kurze Zeit später:
Supermarkt möchte nicht kaufen, da kein Gewinn --> Tafel geht leer aus --> Menschen hungern --> Kaufen das restliche Essen mit Geld --> gehen ab jetzt wieder normal kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Moyin
13.12.2015, 23:56

niemand kauft*

0

Konsum von Waren und Gütern wäre es nach wie vor, denn irgend wer muss ja herstellen, damit überhaupt konsumiert werden könnte.

"Geld" ist dabei letztlich nur ein "Mittel zum Zweck", um eine schöpferische Dienstleistung gegenüber dem Verbraucher vergleichbar und möglichst einheitlich anschaulich zu machen. Es ist somit eher nur eine normierbare Grösse eines wertlichen "Guthabens" und entbindet von direkt dienstleistungszugehörigen /  personenabhängigen Handlungsbeziehungen.

UGS immer noch als Kummeln oder Mauscheln bezeichnet, wenn nicht direkte Beziehungen zwischen den beteiligten Handelspartnern bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann wären wir sofort wieder im Mittelalter. Wer nicht konsumiert stirbt eh sehr schnell da er verhungert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wird der Schwarzhandel wieder blühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung