Frage von DeLange, 275

Was passiert wenn mann die Zusatz Prüfung 95 beim lkw Führerschein nicht schaft?

Antwort
von peterobm, 223

Diese Prüfung wird er zum Fahren benötigen; 

http://fach-leute.de/aus-und-weiterbildung/die-schl%C3%BCsselnummer-95/

Kommentar von DeLange ,

Erst einmal Danke schön für diesen Link und deine schnelle Antwort. Kann mann da durchfallen beim 95? Und was passiert dann wenn?

Kommentar von peterobm ,

man muss die Quali bestanden haben um fahren zu können. http://fach-leute.de/aus-und-weiterbildung/fachspezifische-eu-grundqualifizierun...

Kommentar von DeLange ,

Ich erzähl dir mal warum ich das so genau wissen will, mein Cousin hat den lkw Führerschein bestanden und aber den 95 nicht anscheinend weil er lügt seinen Vater die ganze zeit an das sie die Prüfung immer verschieben, fährt aber bei ne Firma mit nen Sattelschlepper leer für ne Firma Rum( nicht beladen) und rangiert bei ne anderen Firma und fährt mit den lkw's tanken und soweiter. Daher ist meine frage was passiert wenn mann den 95 nicht geschaft hat ist er dann erst mal gesperrt für die nächsten Prüfungen und wenn ja wie lange? Bzw darf er sie nochmal machen? Gruß de lange aka Frank

Kommentar von Crack ,

Dein Cousin lügt nicht nur seinen Vater an sondern wohl auch Dich, denn es gibt keine Prüfung die man bestehen muss wenn die Schlüsselzahl 95 eingetragen werden soll.
Es ist lediglich die Teilnahme an 5 Schulungen nachzuweisen.

Kommentar von oliberlin ,

Es ist lediglich die Teilnahme an 5 Schulungen nachzuweisen.

Das gilt auch nur, wenn man seinen LKW-Führerschein (C1, C1E, C oder CE) bereits vor dem 10. September 2009 erworben hat. Dann reicht auch die Teilnahme an den modularen Berufskraftfahrerweiterbildung, um sich als LKW-Fahrer die Schlüsselzahl 95 eintragen zu lassen. Hat man den Führerschein aber nach diesem Stichtag erworben muss man wenigstens die beschleunigte Grundqualifikation absolvieren, und die beinhaltet auch einen Test vor der IHK.

Antwort
von siggibayr, 174

Fahrerinnen und Fahrer, die gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen und die ihre Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D, DE, C1, C1E, C o-der CE nach dem 10. September 2008 (Personenverkehr) bzw. 10. September 2009 (Güterkraftverkehr) erworben haben, benötigen eine Grundqualifikation oder beschleunigte Grundqualifikation. Diese wird erworben durch erfolgreiche Ablegung einer Prüfung (Theorie und Praxis) bei der Industrie- und Handelskammmer.


Einzelheiten hierzu regelt das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz in der Anlage 2 zu § 1Abs. 2 Satz 1 BKrFQV:

Die theoretische Prüfung dauert 240 Minuten. Die praktische Prüfung ( 210 Minuten) besteht aus einer Fahrprüfung, einem praktischen Prüfungsteil und der Bewältigung kritischer Fahrsituationen.

Antwort
von oliberlin, 165

Ganz einfach: er darf gewerblich keinen LKW fahren, zumindest nicht beladen. Guggstu hier: https://www.stuttgart.ihk24.de/Branchen/Verkehrswirtschaft/Gueterverkehr/Berufsk...

Rangieren, leer zum Tanken fahren und solche Hilfsarbeiten sollten zwar klar gehen, aber ob das auf Dauer reicht… Viel verdienen wird er da wohl kaum, man wird ja so schon nicht gerade reich als LKW-Fahrer. Als Hilfsschubse aufm Hof dann wohl erst recht nicht.

Antwort
von Lkwfahrer1003, 156

Ohne die IHK Prüfung darf er zwar fahren , da er ja den FS bestanden hat , aber keine Güter bewegen ! Er darf also Leerfahrten tätigen !

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Fahrerlaubnis, 167

Alle 5 Jahre muss die Teilnahme an 5 Weiterbildungen [Module] nachgewiesen werden damit man weiterhin gewerblich LKW führen darf.

Es gibt aber keine Prüfungen die man bestehen muss.

Kommentar von DeLange ,

Achso und warum darf mann dann nicht im öffentlichen Verkehr beladen mit nen lkw fahren wenn mann den 95 nicht hat? Also musst du den doch bestehen um im fern Verkehr und auch nah zu fahren

Kommentar von Crack ,

Nochmal:
Du musst an den 5 Modulen teilnehmen - also anwesend sein und Dir das anhören.
Es gibt aber keine Prüfung die man bestehen muss.


Danke für den Pfeil down nur weil Du meine Antwort nicht verstanden hast - ich helfe Dir immer wieder gern!

Kommentar von DeLange ,

Sorry liebe nix gegen dich hab das schon verstanden, nur was ich nicht versteh ist mein Cousin hat den Führerschein nur er erzählt uns das er den 95 nicht geschaft hat und er die Prüfung nochmal machen muss oder so. Also darf er gar nicht einen lkw im öffentlichen Verkehr führen oder? 

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Sehr Richtig Crack !

Jedoch müssen FS Neulinge im Rahmen der Grundqualifikation  eine Prüfung bei der IHK ablegen ! Dort kann er auch durchfallen was dazu führt das er die Schlüsselnummer 95 nicht eingetragen bekommt !

Erst danach , oder für FS Inhaber , sind die Module zu machen !

Schönen Sonntag noch

Kommentar von siggibayr ,

Bei der Grundqulifikation gibt es sehr wohl eine Prüfung in Theorie und Praxis. Nur bei den Fortbildungen gibt es keine Prüfung.

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Noch ...muss man sagen ....noch gibt es keine Prüfungen ...sollen aber 2019 eingeführt werden ......aber ob sie kommen weiß man noch nicht .....ich hoffe schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten