Frage von nathalie117, 200

Was passiert wenn man von einem schwarzen Loch eingesaugt wird?

Ich hab mich gefragt, was passiert wenn man von einem schwarzen Loch eingesaugt wird. In dem schwarzen Loch ist ja kein Sauerstoff, darum würden wir einfach sterben, aber was würde mit unsern Leichen passieren?

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 52

Kommt drauf an, wie groß das Schwarze Loch ist.

Bei einem kleinen Schwarzen Loch ist es tatsächlich unwahrscheinlich, dass darin Sauerstoff ist. Außerdem wird dein Körper "spaghettifiziert", also in die Länge gezogen und seitlich zusammengedrückt.

Wenn die so verformte Materie dem Schwarzen Loch nahe genug kommt, wird sie auf verschwindendes Volumen komprimiert.

Bei einem supermassiven Schwarzen Loch wirst du nichts davon mitbekommen, dass du den Ereignishorizont überschreitest. Das sehen nur sehr weit entfernte Beobachter (und zwar daran, dass sie dich nicht mehr sehen).

Aber ein hinreichend großes Schwarzes Loch kann ganze Sternensysteme "verschlucken" (hinter seinen Ereignishorizont bringen), ohne dass diese wesentlich verformt werden. So ein System könnte das Zentrum des schwarzen Loches möglicherweise ein paar Milliarden Jahre umkreisen, bevor es hineinstürzt. Dann wartet aber wieder erst das Große Fliegende Spaghettimonster und danach die Sperrmüllpresse.

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 17

In ein Schwarzes Loch wird man nicht »eingesaugt«. Dort herrscht ja nicht ein Unterdruck, sondern ein Schwarzes Loch übt, wie ein Planet oder ein Stern, Schwerkraft aus.

Man kann also allenfalls hineinfallen, hinein deshalb, weil ein schwarzes Loch nicht eine feste Oberfläche besitzt, auf der man aufprallen könnte, sondern einen sogenannten Ereignishorizont um den eigentlichen »Körper« respektive das, was davon übrig ist, herum.

Ein Ereignishorizont ist eine sogenannte Nullfläche, an der aus großer Entfernung betrachtet die Zeit stehen zu bleiben scheint. Das Wort »Nullfläche« ist vielleicht etwas irreführend, handelt es sich doch um verallgemeinerte Flächen in der Raumzeit. Entlang solcher »Flächen« breitet sich Licht aus. Um zu erklären, warum sie Nullflächen heißen, müsste ich etwas ausruhen, deswegen verschiebe ich das einstweilen.

Entscheidend ist, dass man einen Ereignishorizont wie jede Nullfläche nur in eine Richtung überschreiten kann, die eindeutig als zeitlich vorwärts definiert ist. Was einen Ereignishorizont überschritten hat, müsste sich schon in die Vergangenheit bewegen können, um da wieder herauszukommen.

Man kann nicht einmal sagen, dass das, was von dem Körper übrig geblieben ist, in der Singularität bei r=0 lokalisiert wäre (bei nicht rotierenden Schwarzen Löchern), sondern die Koordinate r ist im Inneren zeitartig mit nach innen gerichtetem Zeitpfeil, d.h., wer in ein Schwarzes Loch fällt, findet sich in einem kollabierenden Teil des Universums wieder, r=0 ist ein Zeitpunkt (und zwar der letzte überhaupt) und kein Ort.

Den man allerdings nicht mehr erlebt, weil man (einschließlich seiner eventuellen Leiche) entweder der immensen Strahlung oder den enormen Gezeitenkräften zum Opfer fällt.

Dies gilt für supermassive Schwarze Löcher, bei kleiner dürfte man es nicht einmal in die Nähe des ereignishorizonts schaffen, ohne geschreddert zu werden.
---

Was geschieht mit der Leiche? Ebensogut könnte man nach der Leiche eines Menschen fragen, der sich eine Atombombe um den Leib geschneidert und sie gezündet hat.

Antwort
von juergen63225, 76

du hättest mit Sicherheit keine Zeit dir Gedanken darüber zu machen, ob du beim nächsten Atemzug noch Luft oder Sauerstoff vorfindest. Du solltest fragen ob deine Atome noch als Atome weiterexistiern, oder als Elementarteilchen oder als andere Formen von Materie/Energie ... 

Antwort
von Buckykater, 18

Man würde spagettisiert bzw spagettifiziert werden. Sowohl ein Raumschiff als auch ein Astronaut. Weil der Teil des Köpers oder Raumschiff der sich näher am schwarzen Loch befindet schneller in es hinein gezogen würde als der andere. Der Körper oder das Raumschiff würde immer weiter in die Länge gezogen werden bis er / es zerreißt und irgendwann nur noch die Dicke einen Atoms hätte. Auch wird die Zeit extrem verlangsamt. Für einen außen stehenden Beobachter würde das Objekt den Ereignishorizont die "grenze" des schwarzen Lochs nie Überqueren sondern schwebte unendlich lange davor weil alles in extremster Zeitlupe abläuft. 

Antwort
von unlocker, 65

du würdest es eh nicht mitbekommen. Zuerst in die Länge gezogen, und dann zu einem Punkt komprimiert oder so

Antwort
von soissesPDF, 31

Die gäbe es nicht, noch bevor Du den Ereignishorizont erreichen würdest würdes es Dich wahrlich erst zerreißen und dann in Deine Bestandteile zerlegen.

Antwort
von Nobody04, 83

Ein schwarzes Loch musst du dir ähnlich wie einen großen laufendem Küchenmixer vorstellen. Alles was reinfällt wird in seine kleinsten Einzelteile zerkleinert, die Masse an sich, der zerkleinerten Objekte, bleibt aber erhalten, so wie in einem Küchenmixer.

Kommentar von Hansser ,

Angeblich nicht. Ein Teil der Masse soll als Gammastrahlung herausgeschossen werden.

Kommentar von Nobody04 ,

Ok, ich habe gehört das die Informationen von den Dingen die in ein schwarzes Loch gefallen sind erhalten bleiben. Nur eben zerkleinert und durcheinander.

Antwort
von valentin1842, 26

Bereits in der Nähe des schwarzen Loches würdest du spaghettisiert werden, sprich gestreckt und auseinander gerissen. Deine "Leiche" wird anschließend in einem Punkt zu enormer Dichte komprimiert.

Antwort
von musso, 60

Davon merkst du nichts mehr. Dein Körper wird unglaublich verdichtet

Kommentar von einfachsoe ,

Nope. Er wird auseinander gezogen (in die Länge)

Antwort
von michi57319, 62

Du wirst auf der Rückseite als Donald Trump wieder ausgespuckt.

Antwort
von BadNuke, 81

Also man kann das nicht genau sagen. Schwarze Löcher haben ja so viel Masse, dass sogar nicht vollständig absorbiert wird. Man sieht also quasi eh gar nichts, weil dein Auge nichts wahrnehmen kann. Man selbst würde vermutlich irgendwo hingeschäudert werden oder man wird von Asteroiden usw getroffen.

Antwort
von josef050153, 16

Wenn du jemals in diese missliche Lage kommst, hast du wahrscheinlich keine Zeit mehr, die gegeben Antworten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen, da sich deine Atome auflösen.

Antwort
von MrSlimeeyYT, 36

Also weil ich sowas studiere weiß ich das man implodiert und das alle Einzelteile die dann noch von dir übrig sind in Millisekunden einfach verschwinden. Die Welt wird eh erst in 3 Millionen Jahren von der Andromeda Galaxie zerstört.

Kommentar von einfachsoe ,

Implodieren? Ganz sicher nicht. Du wirst, sofern Gravitation normal weiterbesteht, in die Länge gezogen. Deine Moleküle trennen sich in Ihre Bestandteile auf und vermutlich auch die Atome in Ihre. Ob die "Welt" von der Andromeda Galaxie zerstört wird, mage ich ernsthaft zu bezweifeln. Die Welt ist gleich dem Universum. Falls du die Erde meinst, so steht auch dies in der Sternen. Beim Aufeinandertreffen der beiden Galaxie (unsere und AG) wird viel Tumult entstehen. Die Gravitation der etlichen Sterne wirkt sich aufeinander aus. Ob viele Sterne zusammenfallen ist fraglich, da zwischen den Sternen unserer und der anderen Galaxie etliche Lichtjahre herrschen und die einzelnen Sonnensystems verhältnismäßig winzig sind! Das ist als wärst du ein Atom im All. Die Wahrscheinlichkeit auf ein anderes zu treffen ist beliebig gering. Und DAS sagt einer, der das studiert.

Kommentar von Mepodi ,

So ein Blödsinn.

Antwort
von dompfeifer, 15
... In dem schwarzen Loch ist ja kein Sauerstoff, ...  

... und außerhalb des Schwarzen Loches ist auch kein Sauerstoff. Wer von einem Schwarzen Loch "eingesaugt" wird, fliegt schon einige Jahrtausende als Leiche durch das sauerstofflose Weltall. Und um die Bestattungszeremonie wird sich kaum jemand kümmern.

Antwort
von Karoti2011, 50

Bevor du überhaupt im schwarzen loch ankommst wirst du in winzig kleine stücke gerissen werden.

Hier ein tolles video es ist zwar kein video was deine frage als hauptthema beantwortet aber die Antwort taucht auf un zwar in 2 verschiedenen Versionen,

PS: Kannst untertitel anmachen weil es auf English ist aber die Bilder/Animationen sollten es auch erklären können.

Antwort
von KsCaptainHook, 47

Stargate hat dieses Problem geschickt gelöst

Antwort
von selemin, 78

Die würden einfach im schwarzen loch rumschweben oder vlt zerissen von der Gravitation

Antwort
von Hansser, 33

Kann dir niemand sagen.

Ziemlich sicher würdest du aber vorher zerreißen, wenn du überhaupt in die Nähe kommen würdest und noch lebst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community